Glossary

Coinflip

Als Coinflip (deutsch: Münzwurf) bezeichnet man eine Spielsituation, in der zwei Spieler jeweils annähernd eine 50%-Chance besitzen, die entsprechende Hand für sich zu entscheiden. Da es ungefähr 50:50 steht, könnte das Spiel theoretisch auch durch einen Münzwurf entschieden werden, denn auch hier liegen die Wahrscheinlichkeiten für Kopf oder Zahl annähernd bei 50%. Daher nennt man eine solche ausgeglichene Spielsituation einen Coinflip.

Beispiel (Texas Hold'em):

Spieler A
Spieler B


Ein klassischer Coinflip in Texas Hold'em besteht in der oben dargestellten Situation, in einer Konstellation, in der ein Paar vor dem Flop gegen zwei Overcards antritt. Hier liegen die Gewinnwahrscheinlichkeiten bei ungefähr 44:56 mit leichtem Vorteil für das Paar Damen.

Verwandte Themen:

Odds, Overcards