Glossary

Draw

Ein Draw ist ein "noch unvollständiges" Blatt, dem eine oder mehrere Karten fehlen, um sich zu einem besseren Blatt zu entwickeln.

Im Drawpoker wie bei Five Card Draw oder 2-7 Triple Draw bezeichnet man einen Spielabschnitt, in dem die Spieler ihre Karten tauschen, als Draw.

Draw als "unfertige" Hand

Ein Draw liegt beispielsweise vor, wenn ein Spieler vier Karten einer Farbe hat und ihm noch eine Karte dieser Farbe fehlt, um einen so genannten Flush (5 Karten einer Farbe) bilden zu können. In diesem Fall besitzt der Spieler einen Flush-Draw. Das Gegenteil zu einem Draw ist eine Made Hand, bei der ein Spieler ein schon "fertiges" Blatt hält. Zudem sind Kombinationen aus Draws und Made Hands möglich, sodass ein Spieler ein fertiges Blatt halten kann und noch die Möglichkeit hat, dieses durch hinzukommende Karten zu verbessern.

Die für einen Spieler günstigen Karten, die, sofern sie noch geteilt werden, seinen Draw zu einer gemachten Hand werden lassen, nennt man Outs. Nur scheinbare Outs, die einem Spieler mit einem Draw zwar zu seiner Hand verhelfen, einem Gegner aber eine noch bessere Hand bescheren, müssen abgezogen, discounted, werden. Die so bereinigten Outs nennt man discounted Outs.

Die Wahrscheinlichkeit, mit der sich ein Draw im weiteren Verlauf materialisiert, wird häufig in der so genannten Odds-Schreibweise angeben:

Odds = ungünstiges Ereignis : günstiges Ereignis

In Texas Hold'em liegen z.B. die Odds am Flop, dass man seinen Draw mit der Turn-Karte trifft, bei 47 - Anzahl der Outs : Anzahl der Outs.

Beispiele für Draws (Texas Hold'em):

Spieler
Flop
Art des DrawsOuts
Inside Straight Draw (eine innere Karte der Straße fehlt)jede 6
Open Ended Straight Draw (oberste oder unterste Karte der Straße fehlen)jedes A, jede 6
Double Belly Buster (zwei Inside Straight Draws)jede 3, jede 7
Flush-Draw (eine Karte der gleichen Farbe fehlt)jedes Herz

Eine weitere Art von Draw sind die Backdoor-Draws (Draws durch die Hintertür), die statt einer, gleich zwei perfekter Karten bedürfen, um sich zu materialisieren. Hält ein Spieler beispielsweise drei Karten von einer Farbe, besitzt er einen Backdoor-Flush-Draw, da ihm jede weitere Karte in der Farbe zu einem Flush-Draw verhilft. Man kann einen Backdoor-Draw nur dann halten, wenn noch mindestens zwei Karten geteilt werden.



Verwandte Themen:

Outs, Odds


Synonyme:

come hand, comehand, come-hand