Glossary

Early Position

In Spielen, in denen die Reihenfolge der agierenden Spieler in einer Wettrunde durch die Position des Kartengebers/Dealers festgelegt wird, bezeichnet die Early Position die frühen Positionen in der Wettrunde. An einem vollen Tisch mit zehn Spielern würden in Texas Hold'em z.B. die ersten drei Positionen nach den Blinds als frühe Positionen gelten, die auch als UTG (under the gun), UTG+1 und UTG+2 bezeichnet werden.

Der Nachteil der Spieler in den frühen Positionen ist, dass sie in einer Wettrunde sehr frühzeitig agieren müssen und daher nur wenige Informationen über das Spiel ihrer Gegner besitzen, während Spieler nach ihnen den Vorteil haben, zu sehen, was vor ihnen schon getan wurde. Je mehr Spieler nach ihnen noch an der Reihe sind, desto größer wiegt der Informationsnachteil, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass einer der nachfolgenden Spieler eine sehr starke Hand hält, und zudem gestaltet sich das Spiel gegen einen Gegner, der nach einem reagieren kann, wesentlich schwerer als gegen einen Spieler, der vor einem eine Entscheidung treffen muss.

Beispiel :


BlindsEarly Position
Middle Position
Late Position



Verwandte Themen:

In Position, Out of Position, Middle Position, Late Position


Synonyme:

frühe position, früher position, frühen positionen, ep