Glossary

Hit and Run

Hit and Run (engl. für treffen und davonlaufen) ist eine Taktik, sich in ein Pokerspiel einzukaufen, auf einen großen Gewinn zu lauern und den Tisch sofort wieder zu verlassen, sobald man diesen verbuchen konnte. Der Gegner erhält somit kurzfristig nicht die Chance, das Geld zurückzugewinnen.

Diese Vorgehensweise wird von der Mehrzahl der Spieler als Zeichen von mangelnder Spielfertigkeit, fehlender Risikobereitschaft und nicht zuletzt einer gewissen Form von schäbigem, unsozialem Verhalten angesehen, kann andererseits aber durchaus vorteilhafte Praxis sein, da sie darauf hinausläuft, so schnell wie möglich einen Gewinn zu verbuchen und diesen dem Zugriff der Gegner zu entziehen.

Shortstack-Strategien, die darauf basieren, dass ein Spieler sich mit wenig Geld an einem Tisch einkauft und diesen wieder verlässt, sobald seine Gewinne bzw. sein Stack eine vorgegebene Größe übersteigen, sind in diesem Sinne ebenfalls Hit-And-Run-Strategien.



Verwandte Themen:

Chop