Glossary

Kicker

Kicker sind diejenigen der fünf Karten einer Pokerhand, die nicht zu den Karten gehören, die den Rang der Hand bestimmen. Dementsprechend treten Kicker nur auf bei Vierlingen, Drillingen, zwei Paaren, einem Paar und High Cards. Sie sind dann von Bedeutung, wenn zwei Spieler eine Pokerhand des gleichen Rangs in der gleichen Höhe halten. Dann entscheidet die Höhe der Kicker, beginnend bei der größten Kickerkarte, über den Sieg. In engerer Definition gibt es nur genau einen Kicker und zwar diejenige Beikarte, deren Höhe über den Sieg entscheidet, wenn zwei Spieler eine Pokerhand vom gleichen Rang in der gleichen Höhe halten. Sind auch die Beikarten beider Spieler von gleicher Wertigkeit und teilen sie sich den Gewinn, dann ist der Kicker die höchste ihrer Beikarten.

 
Beispiel (Texas Hold'em):

Spieler ASpieler BGemeinschaftskarten

Beide Spieler halten zwei gleichwertige Paare bestehend aus einem Paar Könige und einem Paar Sechsen. Die fünfte Karte der jeweiligen Pokerhand, die Beikarte oder der Kicker, ist für Spieler A jedoch das Pik Ass und für Spieler B die Kreuz Dame. Somit gewinnt Spieler A aufgrund des höheren Kickers.

In Texas Hold'em bezeichnet man auch die kleinere der beiden Startkarten eines Spielers als Kicker.



Verwandte Themen:

Pokerhände


Synonyme:

side card, sidecard, side-card, beikarte