Glossary

Levelling

Der Begriff "Levelling" oder "leveln" leitet sich vom sog. Level-Thinking ab.
Das bedeutet am Pokertisch, auf dem Level des Gegners zu denken und vor einer Aktion zu überlegen, was der Gegner für einen Eindruck von der jeweiligen Aktion haben könnte. Du denkst darüber nach, was er denken könnte.

Dieses Spiel kannst du immer weiter treiben, nach dem Motto "Was denkt er, dass ich denke, dass er denkt, dass ich denke…" und immer so weiter. Es entsteht so ein Second-, Third- …-Level-Thinking.

Ein Beispiel:

In deinem Spiel mag es bestimmte Muster geben, die andere Spieler erkennen könnten. So kann es sein, dass du auf bestimmten Boards in bestimmten Situationen öfter mal versuchst, den Pot durch einen puren Bluff mitzunehmen. Wenn du nun in einer solchen Situation bist, dir aber denkst, dein Gegner weiß um meine Spielweise und könnte versuchen zu re-bluffen, magst du versucht sein, erneut zu bluffen und so weiter.

Das kann funktionieren, aber es kann dir auch passieren, dass du dich am Tisch in eine Aktion "hineinlevelst". Z.B. indem du dich solange in das Level-Thinking hineinsteigerst, um eine Aktion zu rechtfertigen, obwohl dein Gegner möglicherweise gar nichts denkt und einfach nur die Nuts hält.