Glossary

Live Straddle

In Spielen mit Blinds als Zwangseinsätzen ist ein Straddle ein zusätzlicher Blind, der freiwillig vom Spieler direkt links vom Big Blind bezahlt wird, bevor die Karten geteilt werden. Er beträgt mindestens das Zweifache des Big Blinds.

Der Spieler, der den Straddle bezahlt, gilt in der ersten Wettrunde als neuer Big Blind und kann daher die Wettrunde abschließen. Er erlangt dadurch eine kleine Verbesserung der Position in der ersten Wettrunde, da seine Gegner vor ihm agieren müssen. Ein Straddle zählt als Blind und nicht als Gebot, sodass der Spieler auch noch erhöhen kann, wenn alle Gegner den Straddle-Betrag nur mitgegangen sind.

Straddles werden dazu verwandt, um die Einsätze in einer Runde zu erhöhen und mehr Action und mehr Geld ins Spiel zu bringen.



Verwandte Themen:

Blind