Glossary

Outs

Definition

Draws sind unfertige Hände, die an sich noch nicht gewinnen können, sich aber im weiteren Spielverlauf, sofern günstige Karten geteilt werden, zu einer gemachten Hand entwickeln und somit das Spiel für sich entscheiden können. Die günstigen Karten, die einen Draw zu einer gemachten Hand werden lassen, nennt man Outs, in freier Übersetzung: Karten, die noch draußen (im Kartendeck) sind.


Beispiel (Texas Hold'em):

Spieler Flop

Der Spieler hält mit 2, 3, 4, 5 einen Draw auf eine Straße, einen Open Ended Straight Draw. Jedes Ass und jede Sechs komplettiert die Straße. Da jeweils vier Asse und vier Sechsen im Kartendeck vorhanden sind, hat der Spieler acht Outs.

Discounted Outs

Discounted Outs sind die um die Karten bereinigten Outs, die zwar eine drawing Hand komplettieren, jedoch einem Gegner zu einer noch besseren Hand verhelfen können.

Beispiel (Texas Hold'em):

Spieler Flop

Der Spieler hält einen Draw auf eine Straße. Jedes Ass und jede Sechs, die am Turn oder River erscheint, würde seine Hand komplettieren. Das sind seine Outs und er könnte in diesem Beispiel davon ausgehen, acht Outs zu besitzen, die vier Asse und die vier Sechsen, die noch im Spiel sind.

Doch was geschieht, wenn einer seiner Gegner folgende Hand hält:


In diesem Falle würden das Herz Ass oder die Herz Sechs dem Spieler zwar eine Straße bescheren, dem Gegner aber einen Flush. Diese beiden Karten sind in der Situation daher keine Outs mehr. Er müsste hier um zwei Outs discounten, also zwei von den ursprünglichen Outs abziehen.

Ein Gegner könnte aber auch folgende Hand halten:


In diesem Falle würde jede Sechs dem Gegner eine bessere Straße verschaffen, was dazu führt, dass der erste Spieler sich nur noch die vier Asse im Deck als Outs anrechnen kann und er daher vier discounten muss.


Odds

Für eine gegebene Anzahl an Outs ist zu jeder Zeit eine eindeutige Wahrscheinlichkeit gegeben, dass eines der Outs mit der nächsten oder mit den nächsten Karten geteilt wird. Diese Wahrscheinlichkeit wird üblicherweise in der Odds-Schreibweise angegeben bzw. als Odds against, als Wahrscheinlichkeit, dass der Draw nicht ankommt.

Odds against = ungünstige Ereignisse : günstige Ereignisse

Für die nächste zu teilende Karte hieße das:

Odds against = nicht hilfreiche Karten : hilfreiche Karten

oder

Odds against = unbekannte Karten - Outs : Outs



Verwandte Themen:

Odds, Pot Odds, Draw, Discounted Outs