Glossary

Post Oak Bluff

Einen Post Oak Bluff führt man aus, indem man in der letzten Wettrunde vor dem Showdown ein relativ kleines Gebot abgibt, um den Gegner glauben zu machen, man würde ihn nur für einen scheinbar günstigen Preis, mit einer Suckbet, weiter im Pot halten wollen, was dieser als Zeichen einer überlegenen Hand wertet und daraufhin seine Karten ablegt. Für einen geringen Einsatz kann man so den Pot für sich entscheiden, sofern der Bluff funktioniert.

Ein Post Oak Bluff wird von vielen Spielern als wirkungslos angesehen, da die kleine Bet dazu führt, dass der Gegner doch häufig so gute Pot Odds für einen Call erhält, dass er seine Hand nicht aufgeben kann. Andererseits muss er aufgrund des guten Verhältnisses von Gewinn und Einsatz auch nicht sonderlich oft funktionieren, um profitabel zu sein.



Verwandte Themen:

Bluff, Suckbet