Glossary

Pot Control

Ein Spielzug wird zum Zwecke der Pot Control ausgeführt, wenn er als Ziel besitzt, die Höhe des Pots zu bestimmen, ihn entweder groß werden zu lassen oder ihn klein zu halten. Letzteres ist z.B. häufig dann der Fall, wenn man mit einer guten, aber nicht überragenden Hand den Pot nicht übermäßig auf eine Größe anschwellen lassen will, welche durch die Stärke der Hand nicht mehr gerechtfertigt ist. Auf deutsch: Man hält den Ball flach, anstatt ohne Bedenken sein ganzes Geld in die Mitte zu schieben.

Pot Control kann durch Manipulation der eigenen Betgrößen geschehen, indem man diese z.B. kleiner ausfallen lässt. Es kann auch heißen, in einer Wettrunde auf eine Bet zu verzichten oder statt einen Gegner, der setzt, zu raisen, erst einmal nur zu callen.



Verwandte Themen:

Line


Synonyme:

pot-control