Glossary

Showdownvalue

Der Begriff Showdownvalue bezeichnet die Tatsache, dass deine Hand am Showdown etwas wert ist und du damit eine ausreichend profitable Anzahl von Showdowns gewinnst, um langfristig Gewinn zu erzielen.

Meist wird Showdownvalue aber in einer Situatuion verwendet, in der du zwar nicht mehr for Value betten kannst, weil es kaum eine schlechtere Hand gibt, die eine Bet bezahlt, die aber dennoch gut genug ist, um damit billig zum Showdown zu gehen, weil sie dann oftmals noch die beste Hand ist.

Ein kleines Beispiel soll dir das Prinzip veranschaulichen:

Stacks & Stats
UTG ($100.00)
MP ($100.00)
CO ($100.00)
Hero ($100.00)
BB ($100.00)
SB ($100.00)

 

Preflop: Hero is BU with 7  8
3 folds, Hero bets $3, 1 fold, BB calls

Flop: ($6.50) 2 K A (2 Players)
BB checks, Hero bets $4, BB calls

Turn: ($14.50)  7 (2 Players)
BB checks, Hero checks

River: ($14.50) 6 (2 Players)
BB checks, Hero checks
 

Du hast einen suited Connector in später Position first in geraist und einer der Blinds callt deinen Einsatz. Auf dem Flop tauchen leider zwei Overcards auf, du hast kein Paar und weder einen Flushdraw noch einen Straightdraw erwischt.

Dein Gegner checkt den Flop und als Preflopaggressor setzt du nun am Flop eine Continuationbet an, die in diesem Fall nur das Ziel hat, deinen Gegner zum Folden zu bringen, da deine Hand außer der Foldequity absolut keinen Wert besitzt.

Dein Gegner callt aber nun und der Turn bringt dir ein kleines Paar. Dein Gegner checkt erneut zu dir. Du hast zwar nun ein Paar, aber keine Valuebet, da dein Gegner kaum mit einer schlechteren Hand callen wird. Es kann aber nun z.B. sein, dass dein Gegner einen Draw  aufgegabelt hat und am River erneut checkt, wenn dieser nicht ankommt. Du hast also jetzt mit deinem Paar Showdownvalue und checkst mit der Absicht, zum Showdown zu gelangen.