Glossary

Turn

Definition


In Pokervarianten mit Gemeinschaftskarten wie Texas Hold'em und Omaha wird die vierte Gemeinschaftskarte als Turn bezeichnet, auch 4th Street genannt.

Flop
Turn
River





Die vierte Karte eines Spielers in Seven Card Stud wird ebenfalls Turn oder 4th Street genannt.

Bewertung der Turn-Karte als Gemeinschaftskarte in Texas Hold'em und Omaha

Eine Turn-Karte wird als Blank bezeichnet, wenn es sehr unwahrscheinlich ist, dass sie einem Spieler geholfen hat, indem sie beispielsweise weder eine hohe Karte ist, noch einen möglichen Draw komplettiert oder überhaupt in irgendeiner Weise mit den Karten des Flops zusammenspielt. Eine Zwei als Turn-Karte nach einem Flop, der aus drei verschiedenfarbigen, hohen Karten besteht, ist z.B. eine Blank.

Eine Turn-Karte wird als Scarecard bezeichnet, wenn eine gute Möglichkeit besteht, dass sie einem Spieler geholfen hat. Eine Scarecard ist beispielsweise eine dritte Gemeinschaftskarte von einer Farbe, die einen Flush ermöglicht, oder ein Ass nach einem eher harmlosen Flop. Sie wird auch aus dem Grunde so bezeichnet, dass sie eine abschreckende Wirkung hat und viel leichter als eine Blank für einen Bluff verwendet werden kann, da es glaubwürdiger ist, dass einem diese Karte geholfen hat.



Verwandte Themen:

Flop, River, Board, Gemeinschaftskarten, Texas, Hold'em, Omaha, Draw, Preflop, Postflop