"Der Aufstieg von $0,25 auf $15 war sehr einfach"

Einer der ersten Spieler des russischen SpinLegends-Teams, der bei null angefangen hat und sich auf den $15-Spins etablieren konnte, spricht mit uns über seine bisherige Laufbahn.

Hallo Alexander! Danke, dass du dir die Zeit für ein kurzes Gespräch genommen hast. Erzähl uns zu Beginn doch bitte kurz etwas über dich.

kukushka93RNMD: Hallo zusammen! Ich bin Alexander, 25 Jahre alt und vor knapp einem Jahr zurück in meine Heimatstadt in der russischen Republik Kabardino-Balkarien gezogen. Dort kann ich nun in direkter Nähe meiner Verwandten im Bereich arbeiten, in dem ich auch meinen Abschluss gemacht habe. Ich hatte in letzter Zeit schon den einen oder anderen Job ausprobiert, zum Beispiel als Ingenieur an meiner Uni, Designer, Verkäufer oder auch Techniker bei der Eisenbahn, bei der ich erst letzten Monat gekündigt habe.

Wie bist du auf Poker gestoßen und wie sah deine Laufbahn vor SpinLegends aus?

kukushka93RNMD with his sister
kukushka93RNMD mit seiner Schwester

kukushka93RNMD: Ich kann mich erinnern, dass einer meiner Klassenkameraden in der Oberschule irgendwann einmal von Poker erzählt hat. Ich hatte gerade dort erst meinen Internetanschluss bekommen und wollte mehr über das Spiel erfahren. Das Ganze hat mein Interesse geweckt, weil ich seit jeher ein Faible für verschiedene Spiele aber auch Mathematik habe. Ich habe dann alle möglichen Varianten ausprobiert, von Hold'em über Omaha bis hin zu Badugi. Alle 20 Minuten habe ich mich bei PokerStars für Partien angemeldet und jede Menge gespielt. Das war eine aufregende Zeit, vor allem wenn man es bei Turnieren weit ins Geld schaffen konnte. Dann haben sich mit der Zeit jedoch auch meine Interessen etwas geändert und ich konnte einfach nicht mehr so viel spielen.

Hin und wieder bin ich dann zu Poker während meiner Zeit an der Uni zurückgekehrt, aber ernsthaft habe ich da nicht mehr gespielt. Ich habe mich ein bisschen bei 9er-SNGs und Spins versucht, als sie erstmals veröffentlicht wurden. Der letzte Ausflug war noch im März diesen Jahres, als ich mein Glück auf den $1-Spins gesucht habe. Die Varianten habe ich immer so einen, vielleicht anderthalb Monate gespielt, dann aber wieder aufgegeben, weil ich nicht sicher war, ob ich überhaupt richtig spiele. Mein Einkommen mit Poker fiel auch deutlich niedriger aus als bei meinem Vollzeitjob mit fünf Arbeitstagen pro Woche. Ich habe nur einmal in meinem Leben $10 bei PokerStars eingezahlt und in der Vergangenheit immer mal wieder sporadisch $300 ausgezahlt. Ziemlich krasse Gewinne oder?

Warum hast du dich dann letztendlich bei SpinLegends beworben?

kukushka93RNMD: Da gab es einige Faktoren. An erster Stelle ging es dabei um das mögliche Geld. Trotz meiner akademischen Ausbildung und eher überdurchschnittlichen Fähigkeiten ist es in Russland schwierig, einen Job zu finden, bei dem mehr als $600 im Monat herausspringen. Gleichzeitig ist es recht leicht denkbar, dass man mit Poker nach einer Weile und etwas harter Arbeit einen Bereich von $1.000 pro Monat mit deutlich weniger Zeitaufwand erreichen kann. Und da gibt es natürlich je nach Talent und Motivation keine Grenzen nach oben. Darüber hinaus profitiert man von reichlich Selbstentwicklung, einer weiteren Ausbildung und der Kommunikation mit Menschen, die dieselben Ideen teilen und Ziele verfolgen. Es ist für mich nicht so einfach, selbst auf mich allein gestellt zu lernen und zu verstehen, was genau ich falsch mache oder verbessern kann. In dieser Hinsicht gibt es bei SpinLegends einfach eine riesige Menge an Content und Wissen, wodurch man deutlich schneller vorankommen kann.

Auf welchem Limit bist du gestartet und wo befindest du dich jetzt?

kukushka93RNMD: Ich habe bei SpinLegends ganz unten mit $0,25 angefangen. Nach zwei Monaten waren dann die $3-Spins für mich schlagbar. $7 ließ ich nach einem Monat hinter mir mit einem Chip-EV von 77 nach 1.500 Turnieren. In den letzten beiden Monaten habe ich mich nun den $15-Partien gewidmet.

График kukushka93RNMD на лимите $7
Der Graph von kukushka93RNMD auf den $7-Spins

Wie leicht schlagbar waren die Limits für dich bis hin zu $15?

kukushka93RNMD: Sehr leicht schlagbar. Ich kann mich nur an ein paar wenige Probleme bei den ersten 100 Spins auf $3 und bei den ersten 500 auf $7 erinnern. Vielleicht hatte ich aber gerade auf $7 im Anschluss reichlich Glück, dass ich so schnell aufsteigen konnte. Ich weiß es nicht genau.

Und wie sehen deine aktuellen Resultate auf $15 aus und wie viel Vertrauen hast du auf diesem Niveau in dein Spiel?

kukushka93RNMD: Ich habe aktuell einen Chip-EV von 56 nach rund 2.500 Spins. Grundsätzlich bin ich mit meinen Resultaten auf $15 zufrieden, vor allem wenn man bedenkt, dass die Konkurrenz deutlich tougher als auf den unteren Limits ist. Nach meinem bisher eher entspannten Aufstieg ist es natürlich aber nach wie vor schwer, in solchen Sphären mit den Varianzschüben umzugehen, egal wie kurz sie ausfallen.

kukushka93RNMD's graph at $15 spins
Der Graph von kukushka93RNMD auf den $15-Spins

Anfang Oktober hattest du zwei besonders erfolgreiche Tage. Zunächst hast du ein x25-Spin gewonnen und kurz darauf dann sogar noch ein Spin mit 100-fachem Preispool auf $15. Was ging an den Tagen in dir vor?

kukushka93RNMD: Ja, der Oktober ging tatsächlich hervorragend für mich los. Ich hatte bereits bei meinen ersten Turnieren auf $15 zwei x25-Spins erwischt, in beiden Fällen jedoch verloren. Das dritte wollte ich also unbedingt gewinnen und war sehr happy, als es dann auch geklappt hat. Am nächsten Tag kam dann direkt das x100-Spin und ich war super nervös. Das Glück war aber voll auf meiner Seite. Ich habe einfach jeden Flop erwischt und so recht schnell zwei Hobbyspieler geschlagen. Meine Schwester war zu dem Zeitpunkt zuhause und hat meinen Jubelschrei gehört. Danach ging es dann erstmal zum Feiern auf die Piste.

Hattest du zuvor schon einmal ähnliche Beträge gewonnen?

kukushka93RNMD: Nein, noch nie. Es war auch mein erster Preispool-Multiplikator über х25.

Wie hat sich dein Verständnis von Poker geändert nach der Zeit, die du nun schon bei SpinLegends verbracht hast?

kukushka93RNMD: Das ändert sich nach wie vor regelmäßig. Als ich frisch von den Micros kam, war ich überrascht, wie einfach die $3-Spins eigentlich zu schlagen sind. Jeden Tag bin ich von der Arbeit nach Hause gekommen, um kurze, aber sehr profitable Sessions einzulegen. Nun konzentriere ich mich noch mehr auf das Spiel an sich, denke über jeden einzelnen Move nach und versuche jede Ablenkung zu vermeiden. Mein Verständnis von Poker hat sich sicherlich um das Zehnfache verbessert. Natürlich kannte ich die Basics, aber mittlerweile bin ich auf einem völlig anderen Niveau unterwegs. Mir gefällt in der Hinsicht, was unser Headcoach immer sagt, dass Poker eigentlich ein sehr simples Spiel ist. Ich mache mir das vor jeder einzelnen Session immer wieder aufs Neue bewusst und versuche unnötig ausgefallene Moves zu vermeiden.

Und wie kommst du mit den Swings klar, die bei Spins unvermeidbar sind?

kukushka93RNMD: Ich glaube, ich habe noch nicht allzu harte Downswings erwischt. Wenn eine Session nicht läuft und ich mich nur schwer konzentrieren kann, mache ich einfach eine Pause und gehe das Ganze erst später wieder an. Ich lasse mich von Bad Beats nicht wirklich aus dem Konzept bringen, häufig stressen mich eher meine eigenen Fehler oder Spots, die ich nicht wirklich durchblicke.

kukushka93RNMD in Rostov-on-Don
kukushka93RNMD in Rostow am Don

Wie sehen deine zukünftigen Pläne aus? Wann bist du bereit für den nächsten Schritt und Aufstieg auf die $30-Spins?

kukushka93RNMD: Der aktuelle Plan ist mehr zu spielen. Das ist mein Hauptziel, abgesehen natürlich vom Aufstieg in den Limits. $30 würde ich gerne im Dezember angehen. Wenn ich meinen Chip-EV auf $15 also im November weiter verbessern kann, wage ich den nächsten Schritt. Ich erwarte dann natürlich noch mehr Regs, noch mehr aggressive Plays und einiges an Varianz.

Und wofür interessierst du dich abgesehen von Poker? Womit verbringst du deine Freizeit?

kukushka93RNMD: Meine Hobbys drehen sich hauptsächlich um Spiele und Sport. Ich mag Fußball und Volleyball und spiele gerne verschiedene PC-Spiele wie zum Beispiel Mafia. Dafür und für etwas Fitnesstraining geht aktuell die meiste Freizeit drauf.

Du bist einer der ersten Schüler im russischen SpinLegends-Team, der sich auf $15 etablieren konnte, nachdem er bei null begonnen hat. Welchen Tipp würdest du auf Basis deiner Erfahrung den Silber-Neuankömmlingen geben?

kukushka93RNMD: So wie ich das sehe, bekommen auch die Spieler im Silber-Team genug an Content geboten, um die Micros mit Leichtigkeit zu crushen, ohne dass komplizierte Theorie notwendig ist. Haltet euch einfach eng an die vorgegebenen Ranges und überdenkt eure Postflop-Plays. Abseits der Tische gilt es dann das Ganze im Detail zu analysieren, um weiter voranzukommen.

Vielen Dank für das Gespräch Alexander. Wir hoffen, dass du auch deine weiteren Ziele alle erreichen kannst!

Interesse an einer Spin-&-Go-Laufbahn?

spinlegends

Der verlässlichste Weg, um die Spin-&-Go-Limits zu erklimmen, ist zweifellos ein Beitritt zu SpinLegends. Wir liefern die nötige Bankroll, ein Weltklasse-Coaching und Support rund um die Uhr. Zudem kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen und die eigenen Fortschritte verfolgen.

Wer zeigt, dass er das Zeug dazu hat, wird nach und nach an immer höhere Limits herangeführt, und kann bei Bedarf mithilfe der EV-Versicherung auch die Varianz bei den Ergebnissen reduzieren.

Weitere Artikel

Diese Seite teilen

Kommentare (7)

Neueste zuerst
  • lagern

    #1

    ...........................Fürst......................................................
  • MfGOne

    #2

    mit seiner schwester....da geht doch was O_o
  • BrEaKdOwNpG

    #3

    und übermorgen is der upswing zuende und die geburt ist broke.
    ist sicher auch hilfreich hier jede werbung als news zu tarnen
  • CptJokerFish

    #4

    lol wieso staken die ab 25cent xD Ich will gar nicht wissen was für einen Sklaven Vertrag der hat. Der hat bestimmt mehr als 60k games. xD
  • CptJokerFish

    #5

    "Du bist einer der ersten Schüler im russischen SpinLegends-Team, der sich auf $15 etablieren konnte, nachdem er bei null begonnen hat. Welchen Tipp würdest du auf Basis deiner Erfahrung den Silber-Neuankömmlingen geben?"

    ROFL xD xD xD War Russland da nicht am meisten vertreten oder vertue ich mich da?
  • Hoggiman

    #6

    Scheinen eh nur Russen dort zu sein.....
  • recointer

    #7

    1,5k spins ist ja ne riesen sample ;(