Ein ganzer Monat im King's Casino?!

Wir wollen euch heute wieder einen Thread aus unserem Forum näherbringen. Dieses Mal gehört er Konkronus, der einige Wochen in Rozvadov verbringt.

pokerstrategy forum

Viele von euch werden schon einmal ins tschechische Rozvadov gepilgert sein, um im King's Casino die Cashgame-Action oder eine der großen Pokerserien wie seit letztem Jahr auch die World Series of Poker Europe mitzunehmen.

Konkronus treibt das Ganze jedoch auf die Spitze und will gleich einen Monat im Casino verbringen - oder solange die Bankroll reicht. So heißt auch der Thread, den wir euch heute vorstellen wollen.

Geiler Trip oder pure Langeweile?

madness

Natürlich gibt es auch kritische Stimmen zu diesem Unterfangen. Denn wer schon einmal vor Ort war, weiß, dass es abseits der Casinoaction schon einmal schnell eintönig werden kann.

sila1990: "War auch mal für den WSOP-Circuit 10 Tage da, musste dazwischen auch nach Prag, weil es mir zu eintönig wurde. Vielleicht ist es beim ersten Mal, wenn alles neu ist, noch etwas anders. Für mich ist ne Woche ab jetzt Maximum fürs King's ... deswegen Respekt für das Vorhaben und glgl."

DieWilde13: "Freizeittipp: In Weiden (ca. 40 Minuten entfernt auf deutscher Seite) sind Therme mit gutem Schwimmbad. Saunalandschaft ist absolut okay und das preiswerte Schnitzel im Restaurant kann man auch gut essen (gerade, wenn ich an das Buffet denke im King's, da hab ich meist nach 3-4 Tagen echt keinen Appetit mehr). Viel Spaß und viel Erfolg!"

So wünschten einige PokerStrategen unserem Grinder vor der Reise schon einmal viel Glück oder gaben Freizeittipps, die sicherlich nicht nur bei einem Downswing wervoll sein können:

Es wird aber nicht nur Poker gespielt

lucky

Selbstverständlich berichtet unser Hero Konkronus regelmäßig von seinen Resultaten an den Cashgame-Tischen sowie aus den kleineren Turnieren, welche ständig im King's laufen.

Doch für seinen Trip hatte er auch feste Gambletage eingeplant, an denen es an die Casinogames und Slots geht. Ein gutes Kaltgetränk darf dabei nicht fehlen und der erste Versuch lief trotz -EV-Action gar nicht mal so schlecht:

"Also Loide, heute is Gambletag. Es wird Bier getrunken, dann stehen Roulette, Black Jack und Automaten auf dem Plan.

Budget €500. Wenn das Geld weg ist, gehe ich pennen. Und wenn das um 12 Uhr am Mittag is, dann is das so.

Sollte meine Bankroll überleben, bis ein Pokertisch aufgeht, setze ich mich da ran. Bis dahin Alkoholpegel wahrscheinlich so, dass das Geld dann wirklich schnell weg is."

Wenig später ...

"Also gut. Gambletag zu Ende mit +€700 (ja der Slot war noch einmal gut zu mir). Und nein, nicht erster Winning Day und auch nicht der Größte - ist aber close."

Was haltet ihr von einer solchen Pokerreise? Könnt ihr euch solch einen langen Poker- bzw. Gambleausflug nach Rozvadov überhaupt vorstellen oder würdet ihr nur zu einer großen Serie den Weg nach Tschechien antreten? Wir freuen uns auf eure Gedanken und Beiträge dazu im Forenthread.

Weitere Artikel zum Forum

Diese Seite teilen

Kommentare (1)

  • CMB

    #1

    Fuerst, wie immer...