Sind eure Bluffs up to date?

Heute heißt es wieder Feuer frei! FaLLout86 zeigt euch nämlich in seiner Videoserie, wie man im Jahre 2018 richtig blufft.

FaLLout86 review

Variante:

No-Limit

Coach:

FaLLout86

Status:

SilberZum Video

Kennt ihr noch die alten Western, in denen gepokert wurde und automatisch derjenige gewonnen hat, der am meisten oder am besten geblufft hat?

Nun, bestimmt waren das alles Zeitreisende und diese hatten sich vorbereitend die aktuelle Videoserie von FaLLout86 angeschaut.

Es ist natürlich nicht so, dass derjenige gewinnt, der am meisten blufft, sondern derjenige, der in den besten Situationen einen Bluff rausholt. Nachdem im ersten Teil bereits wichtige Fragen zum Preflopspiel beantwortet wurden, sind nun die letzten beiden Streets dran.

Wann betten wir an Turn und River?

Uns fehlen also noch Konzepte zum richtigen Bluffen an Turn und der River. FaLLout86 stellt sich am Turn zum Beispiel die Fragen:

Welche Hände eignen sich zum Second Barreln? Logischerweise sollte man versuchen Hände am Turn noch einmal zu bluffen, die Outs zum River haben und sich im besten Fall zu einem Monster verbessern können.

Sind Scarecards immer gut zum Bluffen? Oft vergessen Spieler, dass eine Scarecard nur dann gut zum Bluffen ist, wenn sie die Range des Gegners nicht gut trifft.

PokerStars 3bet bluff
Genaueres erfahrt ihr natürlich direkt im Video!

Bevor das Ganze im Liveplay gezeigt wird, sind ebenfalls noch Fragen bezüglich des Rivers an der Reihe:

  • Wann lohnt es sich überhaupt den River zu bluffen?
  • Mit welchen Händen sollte man das Bluffen am River besser lassen? - Stichwort 'Showdown Value'
  • Mit welcher Frequenz sollte man den River bluffen?

Wie schon erwähnt zeigt euch unser Coach direkt an den ZOOM-Tischen Bei PokerStars, wie er die theoretischen Grundkonzepte in der Praxis umsetzt.

Hier geht es zum ersten Teil der Serie von und mit FaLLout86.

Mehr über unseren Coach

Diese Seite teilen

Kommentare (1)

  • lagern

    #1

    ................................Fürst...................................................