"Man muss eine Maschine sein, um die Varianz zu verkraften"

Im Gespräch mit Bartosz aus unserer polnischen Community erfahren wir mehr über die psychologische Belastung beim Spielen der $100-Spin-&-Gos.

Bartosz spinlegends
Bartosz

Hallo, Bartosz! Direkt ans Eingemachte: Warum hast du dich entschieden, bei SpinLegends einzusteigen?

Bartosz: Ich wollte mich weiterentwickeln und SpinLegends hatte das attraktivste Angebot, damit ich meine persönlichen und pokerrelevanten Ziele erreichen kann.

Du warst im Vorfeld schon auf einem hohen Niveau ($30) unterwegs. Wie konntest du dein Spiel bei SpinLegends trotzdem noch weiter verbessern, auch wenn du kein Anfänger mehr warst?

Bartosz: Ich hatte Probleme, die $30-Spins hinter mir zu lassen. Mein Spiel war nicht konstant genug und ich wusste häufiger nicht, was nun tatsächlich die beste Line war. Ich musste feststellen, dass mir recht viele Grundlagen gefehlt haben und war mir meiner Fähigkeiten nicht mehr sicher. Das hat zu Zweifeln bei meinen Entscheidungen geführt. Dank des Trainings und dem Content bei SpinLegends konnte ich meine Wissenslücken aber recht schnell schließen, sodass ich das gesamte Spiel nun komplett anders wahrnehme, das heißt deutlich solider und professioneller. Heute klicke ich nicht mehr auf die Maus, bis ich die Entscheidung vor mir selbst auch tatsächlich begründen kann.

Wie tougher fällt die Konkurrenz bei den $100-Spins aus?

Bartosz: Zwischen $30 und $100 gibt es einen enormen Unterschied, was das Niveau betrifft. Im Vergleich zu den $60-Partien sind die Regulars bei den $100-Spins natürlich noch ein Stück weit solider und man muss sich genau überlegen, wie man sie zu Fehlern zwingen kann. Bei den Hobbyspielern habe ich aber das Gefühl, dass sogar mehr auf dem höheren Limit unterwegs sind und sie eher einfach Spaß wollen.

"Tilt ist ein großes Problem bei Spin & Gos"

Denkst du, dass Spins eines der softesten Pokerformate sind?

Bartosz: Nein, auf keinen Fall. Natürlich findet man hier zwar die größte Anzahl an Freizeitspielern, aber Spin & Gos sind sehr detailreiche Spiele, die Sessions sehr fordernd und jeder Fehler kann bedeutenden Einfluss auf den langzeitigen Profit haben.

Wie stellt sich das Format aus Sicht eines Profis genau dar? 

Bartosz: Spins sind eine harte Nuss, die aufgrund der Varianz schwer zu knacken ist. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass Spieler größere Schwierigkeiten damit haben ihr A-Game beizubehalten und mit Tilt richtig umzugehen, als die technischen Aspekte des Formats zu lernen. Ich denke, dass die finanziellen Höhen und Tiefen selbst die besten Spieler beeinflussen. Man stelle sich nur mal vor, dass jemand mit Spins seinen Lebensunterhalt verdient, nach zweimonatigem Grind aber 250 Buy-ins im Minus ist. Eine weitere Session steht an, aber die Gegner bekommen immer noch alles geschenkt und man selbst bleibt auf der Strecke. Der Plan war eigentlich 200 Spiele zu machen, aber bereits nach 50 ist das A-Game flöten gegangen und auch das B-Game winkt nur noch am Horizont. Das ist das Toughe an Spin & Gos. Man muss eine emotionale Maschine sein, damit man die Varianz bewältigen kann.

Wie sehen deine Ziele aus für 2018?

Bartosz: Ich will eine reiche Maschine werden!

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg auf deinem Weg zum Roboter!

spinlegends graph
Bartosz' Spin-&-Go-Graph

Interesse an Staking für Spin & Gos?

Wenn ihr Interesse an Staking habt, um in einem erstklassigen Lernumfeld in Ruhe an eurem Spin-&-Go-Spiel zu arbeiten, könnt ihr hier einen Blick auf das Projekt SpinLegends werfen:

Weitere Artikel zum Thema

Diese Seite teilen

Kommentare (11)

Neueste zuerst
  • MfGOne

    #1

    bitte jetzt jeden tag sl-werbung......
  • HansLexus

    #2

    Ohne Rakeback sind Spins einfach nur lol.Machen Stars nur sinnlos reich.
  • Faultier911

    #3

    Vielleicht hätte Bartosz sich lieber wie FREEQONE bei Steel Phönix anmelden sollen?
    Der spielt ganz entspannt $100 Spins 10-tabling 700 Spins am Tag und unternimmt gerade den Weltrekordversuch 20.000 Spins in 31 Tagen.
    Aktueller Stand 4223 Spins mit cEV 45 -Stream bei Twitch

    Diese News hat PokerStrategy vergessen zu erwähnen :D
  • DELETEDM_3945785

    #4

    Denkst du, dass Spins eines der softesten Pokerformate sind?

    Bartosz: Nein, auf keinen Fall. Natürlich findet man hier zwar die größte Anzahl an Freizeitspielern, aber Spin & Gos sind sehr detailreiche Spiele,
  • DELETEDM_3945785

    #5

    LOL Und wie Scheiße der Pole aussieht.
    Voll Pro mit Swings von ca. 100k pro Monat.. Da muss ne gute Brille her
  • DELETEDM_3945785

    #6

    "Man muss eine Maschine sein, um die Varianz zu verkraften"

    Heftig heftig heftig..
  • MfGOne

    #7

    nikita, lass dich mal untersuchen
  • AbuDany

    #8

    nicht schlecht
  • bielion

    #9

    Wie sick muss man sein um spin and go zu grinden? Ist das nich komplett debil? Oder sehe ich das falsch?
  • AbuDany

    #10

    Das ist einfaches Pokern ohne Hirn.
    Wenn du schon die Dinger spielen möchtest und noch einigermaßen was reißen willst dann weniger Tische
  • Battlecrab

    #11

    ähm Mods: Lifetime-Ban o.ä. für Nikitas mehr als grenzwertigen Kommentar ? Wäre m.E. nur konsequent solche Leute in einer internationalen Community nicht zu dulden.