Boris Becker und Jan-Peter Jachtmann bei partypoker

Die Tennislegende und der WSOP-Bracelet-Gewinner wurden von partypoker als Markenbotschafter unter Vertrag genommen.

Boris Becker wird partypoker-Botschafter

Einen Paukenschlag landete partypoker diese Woche mit der Ankündigung, dass sie Boris Becker als Markenbotschafter verpflichtet haben. Der Anbieter widmet dem Neuzugang auch gleich eine Promotion, bei der ein glücklicher Gewinner die Möglichkeit hat in einem Live-Heads-Up gegen den Ex-Tennisstar anzutreten.

Beckers berufliches Leben befindet sich aktuell im Wandel. Anfang der Woche trennte sich der amtierende Australian-Open-Sieger Novak Djokovic von ihm, woraufhin Becker gleich einen Kommentatorenvertrag bei Eurosport unterzeichnete. Nun also auch noch ein Wiedereinstieg ins Pokergeschäft.

Bis Mai 2013 war die Tennislegende über fünf Jahre im Team PokerStars aktiv und vertrat den Anbieter insbesondere bei großen Live-Events. Einen großen Erfolg konnte er allerdings nicht verbuchen, sein nennenswertestes Live-Turnier spielte er wohl bei der EPT Berlin 2013 als er den 49. Platz belegte und €15.000 gewann.

Der Ex-Sportler äußerte sich wie folgt zu seinem neuen Engagement:

"Wie früher auf dem Tenniscourt bin ich auch am Pokertisch ein starker Gegner und sehr gespannt darauf, mich mit anderen Spielern international zu messen. Poker habe ich vor langer Zeit gelernt und weiß, dass es ein Spiel ist, in dem Können und Durchhaltevermögen entscheidend sind. Ich hoffe, meine Erfahrung vom Tennisplatz zu meinem Vorteil nutzen zu können. partypoker hat einige Weltklasse-Turniere geplant, ich freue mich auf die Partnerschaft und darauf, online sowie live beim MILLIONS-Turnier von partypoker spielen zu können."

Jan-Peter Jachtmann ebenfalls neu bei partypoker

Neben Boris Becker ist auch Jan-Peter Jachtmann als gesponserter Pro neu im Team von partypoker. Der WSOP-Bracelet-Gewinner von 2012 und Omaha-Experte soll 2017 vor allem beim Live-Poker die Fahnen des Anbieters hochhalten. Des Weiteren plant Jachtmann aber auch sich häufiger an den PLO-Online-Tischen zu zeigen.

Weitere News aus der DE-Community:

Jetzt diesen Artikel teilen

Diese Seite teilen

Kommentare (12)

Neueste zuerst
  • mcmurphy1

    #1

    becker und jachtmann jetzt also b ware
  • Kalinka8425

    #2

    Pokern in der Besenkammer? das wird also das neue Turnierformat?
  • FollowTheSmartMoney

    #3

    Die Augenringe gehen gut ab ...
  • JMGPix69

    #4

    Dieser Jachtmann ist so ein UNGUSTL, pahhh. Wie man den unter Vertrag nehmen kann.
    Aber dafür schön geschrieben!
  • julia1856

    #5

    Boris Becker, ehrlich, für mich der Hässigste uninteressanteste unsympathischste, "Mann"der auf dieser Erde anscheinend eine da seins Berechtigung hat
  • Spielstephan

    #6

    der kann bunt schrift drucken
  • dirtdog136

    #7

    Hallo pokergemeinde
  • MacGp

    #8

    Glaube eine Software gegen Hater-Kommentare, um den ganzen Trollen ihr Sprachrohr zu nehmen, wäre in diesen Zeiten ganz schön was wert.
  • Albatrini

    #9

    Knuspriger Krupsi!
  • Dogdo

    #10

    Jachtmann unsympatico nr 1
  • Kalinka8425

    #11

    Ach Hater bringen unsere Gesellschaft weiter!
    Sollten besser den Rake senken, als irgendwelche überzahlten Stars, die eh kaum jemand ernst nimmt, unter Vertrag zu nehmen.
    Becker nimmt ja auch jeden Werbevertrag an: https://www.youtube.com/watch?v=EzBbdmWQQm4
  • Shiney

    #12

    Boris Becker und JP Jachtmann sind beides gute Typen! Glückwunsch an PartyPoker, die wohl den dt. Markt angreifen wollen :-)