Die größten Pokerstorys 2018 - Teil 1

Wir haben die kuriosesten Geschichten des Jahres aus der Pokerwelt für euch zusammengefasst. Dazu gehören neue Formate, große Pötte und vieles mehr.

10. Der größte Pot

Wir hätten nicht erwartet, dass 2018 der Rekord für den größten Cashgame-Pot gebrochen wird. Auch Tom Dwans Beteiligung daran kam doch eher überraschend. Am Ende sollte es jedoch ein strahlendes Jahr für die Übertragung großer Cashgames werden.

In der Tat wurde der Rekord 2018 bereits zweimal gebrochen, bevor es zu dieser Monsterhand zwischen Tom Dwan und Paul Phau kam:

9. Doyle geht mit Stil in Rente

Doyle Brunson verabschiedete sich 2018 aus dem Turnierzirkus und registrierte sich ein letztes Mal für die $10.000 2-7 Lowball Championship. Dabei kam es für ihn zum fast perfekten Ende.

Er spielte sich an den Final Table und beendete das Turnier auf Platz 6 für $43.963. Zusätzlich konnte er viel Zeit mit seinem Sohn Todd verbringen, da dieser es ebenfalls bis auf Rang 10 schaffte. 

Brian Rast konnte das Event für sich entscheiden, doch es war Tex Dolly (den man immer noch in Cashgames findet), um den sich hier alles drehen sollte

WSOP doyle brunson
Doyle sagt 'Farewell' zur WSOP

8. Mizrachi macht den Hattrick

Für manche ist die $50.000 Players Championship das wirkliche Main Event und Pokerpuristen nennen sie gerne das toughste Turnier. 

Wenn ihr zu diesem Schlag gehört, zählt Michael Mizrachi für euch sicherlich zu den besten Spielern aller Zeiten. Er konnte das Event nach Siegen in 2010 und 2012 zum dritten Mal gewinnen

7. Vayo vs. PokerStars

Gordon Vayo
Gordon Vayo

Eine der merkwürdigeren Geschichten in diesem Jahr handelte vom 2018 ehemaligen Main-Event-Finalisten Gordon Vayo und seiner Klage gegen PokerStars. Grund dafür war das Einbehalten seiner SCOOP-Winnings in Höhe von $692.000. 

PokerStars war überzeugt, dass er via Virtual Private Network (VPN) aus den USA gespielt haben soll. Er selbst behauptete in Kanada gewesen zu sein. Kontoauszüge, welche Vayo als Beweise vorlegte und die nicht übereinstimmten, feuerten den Disput folglich weiter an. 

Dies führte zu einer Gegenklage seitens PokerStars, in welcher der Anbieter Entschädigungen für die Prozesskosten forderte. Diese wurde jedoch fallengelassen

6. Neue Pokerformate

2018 wurden mehr neue Formate online ausprobiert als in jedem Jahr zuvor. 

PokerStars war hier führend und launchte (für jeweilige Testphasen) Fusion, Unfold, Showtime sowie Split Hold'em.

Auch die Variante Short Deck Poker konnte den Live-Circuit erobern und wird 2019 wohl bei allen größeren Anbietern Einzug erhalten. 

PokerStars Fusion
Fusion

Bleibt gespannt, wenn es im nächsten Teil mit den Plätzen 5 bis 1 aus einem weiteren verrückten Pokerjahr weitergeht.

Diese Seite teilen

Kommentare (2)

Neueste zuerst