Iveys Rückkehr an die TV-Highstakes-Tische

Phil Ivey lässt sich nur noch selten bei Pokerübertragungen blicken. Umso erfreulicher ist es, wenn er sich dann doch mal wieder zeigt, selbst wenn ein 1-Outer ein jähes Ende herbeiführt...

Ein großer Name, den wohl jeder beim Rekordturnier der Triton Million vermisst hat, war Phil Ivey. Aufgrund seines Rechtsstreit mit dem Borgata und daraus entstandenen Ansprüchen wird jedes Major-Event, das er spielt, genauestens beobachtet. So hat das US-Casino tatsächlich auch schon die Beschlagnahme des Geldes gefordert, das Ivey in diesem Sommer bei der World Series of Poker gewinnen konnte.

Das €100.000 Super High Roller der Triton Series im King's Casino Rozvadov, das am Rande der MILLIONS Europe ausgetragen wird, scheint jedoch auch Ivey zu verlockend gewesen zu sein, um es sich entgehen zu lassen.

Wer kein Abo bei PokerGo hat, kann hier einen Blick darauf werfen, was der Superstar der Pokerszene auf unserer Seite des Atlantiks so getrieben hat:

Nachdem er dank solcher Plays neben bekannten Namen wie Igor Kurganov, Charlie Carrel, Sam Trickett und Kristen Bicknell den zweiten Turniertag im Event erreichen konnte, nahm der Spaß für Ivey dann jedoch mit einer völlig verrückten Hand mit abschließendem 1-Outer ein frühzeitiges Ende:

Diese Seite teilen

Kommentare (2)

Neueste zuerst
  • LEman06

    #1

    -------------------fürstliches welcome-------------------------------
  • Svarog187

    #2

    IVEY IVEY IVEY