Kevin Martin gewinnt bei Big Brother

Der Team PokerStars Pro konnte die kanadische Ausgabe der Reality-Show beim zweiten Anlauf für sich entscheiden.

Kevin Martin

Kevin Martin hat am letzten Donnerstag den Sieg beim Finale von Big Brother Kanada geholt. Zur Belohnung gibt es CA$100.000, weit mehr, als er an den Tischen holen konnte. Dazu kommt noch ein Gutschein im Wert von $30.000 sowie ein brandneuer 2017 Toyota ’86.

Das Mitglied von PokerStars' Team Online Pro spielt unter dem Alias ‘GarlicXToast’ und zog 2015 zum ersten Mal in das Haus ein. Damals erfolgte es einen kontroversen Rausschmiss, denn bei seiner überraschenden Eliminierung gab es keine Stimme gegen ihn.

Dieses Mal konnte ihn aber niemand stoppen. Dabei verärgerte er sogar die Führungsetage hinter Big Brother, indem er kontinuierlich Markennamen wie den seines Sponsors PokerStars nannte. Über diesen sagte er: "Kann jemand einen Tweet an PokerStars verfassen und ihnen mitteilen, dass sie der beste Sponsor der Welt sind?" Das alles scheint gut funktioniert zu haben, denn vorgestern gab es ein spezielles Kevin Martin Freeroll mit einem Preisgeld von $1.000. 

Rechtzeitig zurück für die SCOOP-Events

Sein Erfolg könnte auch seinem Twitch-Stream einen weiteren Schub verpassen. Dieser hat ohnehin schon mehr als 50.000 Viewer. Ein gutes Timing, denn schließlich stehen ja noch die letzten Events der SCOOP an.

2015 zog Martin erstmalig ins Haus. Es war ebenfalls das Jahr, in dem Vanessa Rousso bei der US-Version den 3. Platz belegen konnte. Außerdem wurde sie dort zur beliebtesten 'Big Brother'-Kandidatin gewählt.

Jetzt diesen Artikel teilen

Diese Seite teilen

Kommentare (3)

Neueste zuerst