Klein angefangen und nun ganz oben

Wir unterhalten uns mit Facundo "firstclassfree" Alonso, der es schon in jungen Jahren von den kleinsten Spin-&-Go-Stakes auf die $100-Turniere geschafft hat.

spinlegends poker member
'firstclassfree'

Wer versteckt sich hinter dem Screenname 'firstclassfree'?

firstclassfree: Ich heiße Facundo Alonso, komme aus Argentinien und bin 19 Jahre alt.

Wann hast du angefangen zu pokern?

firstclassfree: Ich habe bereits sehr jung angefangen Poker zu spielen und eigentlich nie so richtig aufgehört. Seitdem ich 18 bin, hat es sich dann von einem Hobby in etwas deutlich Professionelleres verwandelt, da ich nun auch um Echtgeld spielen kann.

Warum hast du dich für SpinLegends entschieden?

firstclassfree: Ich hatte zu der Zeit 6-max-Hyper-Turniere zwischen $3 und $7 gespielt. Obwohl ich gute Resultate einfahren konnte, habe ich realisiert, dass ich nicht in der Lage sein werde, die höchsten Stakes zu erreichen, wenn ich ganz allein auf mich gestellt versuche mein Spiel weiterzuentwickeln. Mein Bruder hat sich SpinLegends ein paar Wochen vor mir angeschlossen. Das hat mir bei meiner Entscheidung natürlich auch geholfen.

Mit welchen Spin-&-Go-Stakes hast du angefangen?

firstclassfree: Angefangen habe ich mit den $0,25-Spins.

Wie ist es deiner Meinung nach um die Zukunft von Poker bestellt?

firstclassfree: Auch wenn die Regulars nicht so behandelt werden, wie sie es eigentlich sollten, denke ich, dass Poker immer einer sehr profitable Angelegenheit bleiben wird. Die meisten Menschen, die es anzieht, sind letzten Endes schwache Spieler.

Du spielst mittlerweile die $100-Spins. Wie läuft es bisher?

firstclassfree: Bilder sagen ja mehr als Worte, von daher präsentiere ich am besten einfach meinen aktuellen Graph. Das sind die 2.500 Spins, die ich zuletzt gespielt habe. Davor hatte ich rund 2.000 Spins mit einem ChipEV pro Spin von etwa 40 gespielt.

firstclassfree poker graph
Der Spin-&-Go-Graph von firstclassfree

"Geräusche und jegliche Ablenkung vermeiden"

Spin Go spinlegends

Wer sind die besten Regulars auf den $100-Spins?

firstclassfree: Das ist eine schwere Frage, da es dort eine Menge guter Spieler gibt. Wenn ich mich festlegen müsste, würde ich sagen unter anderem enzó dimitri, juveking87, MonkeyBausss und netspider_by.

Was sind aus deiner Sicht die wichtigsten Fähigkeiten, um bei Spin & Gos erfolgreich zu sein?

firstclassfree: Das Wichtigste ist Hingabe. Man sollte sich außerdem nicht nur aufs Spielen konzentrieren, denn das Lernen ist mindestens genauso wichtig. Da Poker ein Spiel ist, bei dem sich die Strategien schnell ändern, ist eine aufgeschlossene Haltung ebenfalls sehr hilfreich. Man sollte immer genau zuhören, wenn andere ihre Strategien und Denkprozesse schildern.

Was macht dir persönlich mehr Spaß? Zu lernen oder zu spielen?

firstclassfree: Es hängt ein bisschen davon ab, wie ich mich gerade fühle, aber ich liebe auf jeden Fall beides.

Und wie sieht dein Setup zuhause aus?

firstclassfree: Ich habe einen 23-Zoll-Monitor und einen sehr bequemen Stuhl. Ich will mir bald aber einen größeren Monitor zulegen, um mehr Tische gleichzeitig zu spielen. Es hat zwar nicht direkt mit dem Setup zu tun, aber meiner Meinung nach sollte das Zimmer, in dem man spielt, frei von Geräuschen oder anderen Ablenkungen sein. So kann man sich am besten auf das Spiel fokussieren.

Welche Software ist für dich am wichtigsten?

firstclassfree: Zweifellos PokerTracker. Die meisten unserer Entscheidungen treffen wir auf Basis der Stats unserer Gegner. Ohne PokerTracker wäre das deutlich schwieriger.

Was sind deine Träume in Bezug auf Poker?

firstclassfree: Mein Traum ist es, ein bekannter Spieler aufgrund meiner Erfolge zu werden und dass ich so viele Jahre professionell spielen kann, wie ich will.

Und wie sehen deine Pläne für den Rest des Jahres aus?

firstclassfree: Ich will die Anzahl an Spielen, die ich im Monat spiele, erhöhen. Das Gleiche gilt für die Anzahl der Tische. Aber nur wenn sich meine Winrate dadurch nicht verschlechtert.

Vielen Dank für das Gespräch, Facundo, und weiterhin viel Erfolg an den Tischen!

Interesse an Staking für Spin & Gos?

Wenn ihr Interesse an Staking habt, um in einem erstklassigen Lernumfeld in Ruhe an eurem Spin-&-Go-Spiel zu arbeiten, könnt ihr hier einen Blick auf das Projekt SpinLegends werfen:

Weitere Artikel zum Thema

Jetzt diesen Artikel teilen

Diese Seite teilen

Kommentare (12)

Neueste zuerst
  • Hoggiman

    #1

    Ich habe bereits sehr jung angefangen.....bin überall pokern gegangen mit unter 18..........
    Hat auch nie einer was dagegen gehabt (mein nicht erwachsenes Alter.
  • Faultier911

    #2

    ich frage mich immer wieder, was das für Spieler sind die über ettliche 1000 Games 50% !!! ihrer Gewinne abgeben nur damit sie ne kostenlose BR für die Micros bekommen - da zahl ich lieber selbst mal nen 20er ein ;)
  • PrinzDepunkt

    #3

    Musste klein anfangen und dann doch groß
  • KazukaOne

    #4

    Das ist nichts anderes als ein billiger Sellout-Artikel um Werbung für diese Spinner zu machen...
  • habeichja

    #5

    #2 du bekommst doch auch Content dazu, den du sonst nirgendswo hier findest.^^
  • MfGOne

    #6

    @2: ja, hast begriffen, was spinlegends macht, *Facepalm
  • deckah

    #7

    junge :| -___-
  • Faultier911

    #8

    @6 ja hab ich, wenn SL wirklich so gut wäre müsste PS das nicht wie saure Milch ständig promoten.
    Was nutzt es eine BR für Micros zu bekommen und Content der dich auf die $15 SnG bringt wenn du dafür 50% !!! deiner Winnigs abgeben musst?
    Kleines Rechenbeispiel:
    1000 SnG/Mon. a $15 mit 5% ROI sind $750 - bleiben dem Spieler also $325. Um davon leben zu können müsste man also 5000 SnG/Mon. spielen. Selbst wenn du es schaffen solltest $30 SnG mit 5% ROI zu schlagen, ist das immer noch ein Spielvolumen was man erstmal (dauerhaft) schaffen muss.
  • horsetranquilizer

    #10

    es gibt hier im forum hunderte beispiele von jungs, die es von 50$ startkapital auf 6- und sogar 7stellige BRs gebracht haben.
    mit coaching und staking auf die 100er spins zu kommen und dort mal 2500 games lang hot zu runnen ist kein kunststück, sondern FAKE NEWS.
  • habeichja

    #11

    #8 was ist denn an 5000 Spins/Monat so schwer wenn du es Fulltime betreibst?
  • mju12

    #12

    Wielange sind die denn gebunden?!
  • nucci

    #13

    @12 second. Würde mich ebenfalls mal interessieren wie die genauen Modalitäten sind...