Krasse Hand bringt den Final Table beim WSOP Main Event

Nach einem unglaublichen Setup bei einem Three-way-All-in verbleiben nur noch neun Spieler und alles ist bereit für den offiziellen Final Table.

Es mag das zweitgrößte Main Event in der Geschichte der Serie sein und auch Joe Cada könnte sich als erster zweimaliger Champion innerhalb der modernen Pokerära unsterblich machen. Vor allem wird man sich jedoch wohl wegen dieser Hand an das World Series of Poker Main Event 2018 erinnern:

Normalerweise ist es eine langatmige Prozedur, wenn der Bubbleboy für den Final Table gesucht wird. Dieses Mal hatten aber wohl die Pokergötter ihre Finger im Spiel. 

Und so stellt sich der Final Table des diesjährigen Main Events zusammen:

$10.000 Main Event Final Table
Position Spieler Chips
1. Nicolas Manion 112.775.000
2. Michael Dyer 109.175.000
3. Tony Miles 42.750.000
4. John Cynn 37.075.000
5. Alex Lynskey 25.925.000
6. Joe Cada 23.675.000
7. Aram Zobian 18.875.000
8. Artem Metalidi 15.475.000
9. Antoine Labat 8.050.000
7.874 Teilnehmer

Heute Nacht wird bei Blinds von 300.000/600.000/100.000 weitergespielt, bis die letzten 6 erreicht sind. Und so sieht die Auszahlungsstruktur aus:

Wie schon gestern berichtet, ist auch der Champion von 2009, Joe Cada, noch mit dabei und könnte der erste Doppelsieger der Post-Boom-Ära beim Main Event werden. Er startet auf Platz 6 und kann somit Pokergeschichte schreiben aber auch noch das Player of the Year Race für sich entscheiden. 

Alle Updates findet ihr auf WSOP.com und bei PokerGO. 

Auf welches Pferd setzt ihr? Wir freuen uns auf eure Tipps in den Kommentaren.

Diese Seite teilen

Kommentare (3)

Neueste zuerst
  • CMB

    #1

    Fuerst, wie immer...
  • contfold

    #2

    Krasse hand... KK vs KK vs AA haette gereicht. Dafuer muss man sich kein fucking 5 minute video angucken.
  • Spielstephan

    #3

    Südwind