Negreanu und Hellmuth im Twitter-Zwist

Die zwei Pokerschwergewichte stritten via Twitter über Talent und eine riesige Wette stand im Raum. Realität geworden ist sie jedoch noch nicht.

daniel_negreanu_and_phil_hellmuth Alles fing harmlos an, als Daniel Negreanu zugab, dass er mit der jungen Generation nicht mehr mithalten kann, insbesondere mit den deutschen Spielern.

Natürlich bezog er sich dabei unter anderem auf Steffen Sontheimer und Fedor Holz, einer davon aktuell Führender im Rennen um das lilafarbene Sakko der Poker Masters, der andere nächtigte vor dem letzten Spieltag als Chipleader des $100-Events.

Der springende Punkt war jedoch Hellmuths mühsamer Weg durch Tag 1 und sein Sticheln gegen Steffen Sontheimer.

Negreanu sagte dazu:

“Es gibt nichts Witzigeres, als Phil Hellmuth, der sich einen Sündenbock aussucht. Das hat er schon oft mit vielen Leuten und immer wieder getan, doch noch nie hat ein Deutscher [Sontheimer] Phil eine Portion “Phil” zurückgegeben – das ist einfach höchst amüsant. Phil lebt irgendwie in seiner eigenen Welt und der Unterschied zwischen uns ist, dass ich diese Spieler zutiefst respektiere und bewundere. Ich weiß, dass sie großartig sind, und nehme es nicht nur an.”

Nach dem Ausscheiden Hellmuths an Tag 2 sollte es nicht lange dauern, bis Negreanu ebenfalls gehen musste und Sontheimer an seinen vierten Final Table bei der Serie zog. Vor ihm landeten Christian Christner und Fedor Holz, Stefan Schillhabel startet als 4. in Chips ins Finale. Eine Demonstration der Stärke der deutschen Spieler.

Zu diesem Zeitpunkt wählte KidPoker Twitter als Plattform, um seine Gedanken über die jungen Spieler zu teilen.

Showdown auf Twitter

The Poker Brat war selbstverständlich weniger freundlich und führte sofort seinen hohen ROI bei niedrigeren Buy-ins an.

Nach einem hitzigen Hin und Her beschuldigte Negreanu Hellmuth, dass er die jungen Spieler nicht respektieren würde. The Poker Brat war wenig beeindruckt und forderte eine Liste von Spielern, die besser seien als er.

Negreanu lieferte dann auch recht zügig.

Doch sobald es ums Wetten ging, kühlte sich die Stimmung auch schon ab.

Und laut Phil war das alles eh nur eine Falle.

Die beiden boten also gute Morgenunterhaltung, die Art der Konversation ließ viele jedoch vermuten, dass es sich um einen reinen PR-Gag von zwei Pokerlegenden handelte, um ein kommendes Event zu promoten.

Handelt es sich um eine ernsthafte Fehde oder erinnert euch das Ganze mehr an die Show vor einem Boxkampf?

Jetzt diesen Artikel teilen

Diese Seite teilen

Kommentare (4)

Neueste zuerst
  • Sulu

    #1

    kein first? :(
  • mju12

    #2

    Ob Scooop ihn auch theoretisch schlagen würde?
  • extrapartner

    #3

    PH at its best
  • Spielstephan

    #4

    Ich hab im englishen Forum gelesen, dass ihr den Elephant.
    Ist das was dran?