Spin & Gos statt Familienunternehmen

Wir unterhalten uns mit einem unserer Mitglieder aus Brasilien, der seinen Traum von einer Karriere als professioneller Spieler gegen die Fortführung des Familienbetriebs getauscht hat.

NeckZ SpinLegends
NeckZ

Warum hast du dich SpinLegends angeschlossen und welche Spielvariante hast du davor gespielt?

NeckZ: Ich bin vor allem bei SpinLegends gelandet, weil ich mein Spiel verbessern und Poker insgesamt professioneller angehen wollte. Teil einer Community zu sein, die Erfahrungen austauscht, einander hilft und zusammen lernt, ist eine große Chance, da es da draußen nicht wirklich viel guten Content zu Spin & Gos gibt. Vor SpinLegends habe ich HUSNG-Hypers auf $15 gespielt und hier und da mal ein paar Shots auf höhere Limits gewagt. Danach habe ich dann auch schon einmal Spins auf verschiedenen Limits angetestet.

Du hast es innerhalb von fünf Monaten von den $1- auf die $30-Spins geschafft. Welche Anpassungen hast du an deinem Spiel vorgenommen?

NeckZ: Da ich schon etwas Erfahrung mit HUSNGs und Spin & Gos hatte, fielen die Lowstakes mir recht leicht. Sich an die Preflop-Charts von SpinLegends zu halten, an seiner Postflop-Strategie zu arbeiten und bei den Coachings mitzumachen, war mehr als genug, um problemlos auf höhere Stakes zu kommen. Als ich das Gold-Team ($7- bis $15-Spins) haben wir dann PT4 mit einem angepassten HUD bekommen. Die Informationen zu nutzen, die das HUD liefert, wird sehr wichtig, ebenso die Anpassung des eigenen Spiels an verschiedene Arten von Spielern.

Gab es aus deiner Sicht große Unterschiede zwischen den Stakes $1, $3, $7, $15 und $30, nachdem du die grundsätzliche Strategie verstanden hattest? Wann wurden die Partien merklich tougher?

NeckZ: Die $1- und $3-Spins sind sich ziemlich ähnlich und sehr leicht zu schlagen. Es gibt dort viele verrückte Spieler, die eine weite Range shoven und postflop sehr schlecht agieren. Ab $7 werden die Spieler etwas besser, es gibt dort aber auch nach wie vor sehr viele Fische. Bei den $15-Spins ändern sich die Dinge dann noch etwas mehr. Man findet mehr Regs an den Tischen, die aber sicherlich noch recht leicht geschlagen werden können. Bei $30 ist das Feld dann insgesamt deutlich tougher, Regs sind sehr verbreitet und man muss seinen Gameplan gegen sie anpassen, um sie zu schlagen. Ein HUD effektiv zu nutzen und sich Notizen auf Spieler zu machen, wird essenziell, damit man die Schwächen der Gegner ausnutzen kann.

”Von mir wurde erwartet, das Familiengeschäft weiterzuführen”

Du hast deinen Job gekündigt, nachdem du die $30-Spins erreicht hattest. War das eine schwierige Entscheidung?

NeckZ: Es war immer mein Traum, professioneller Pokerspieler zu werden. Den Job dann tatsächlich hinter mir zu lassen, fiel mir nicht leicht, weil ich in dem Unternehmen von meinem Vater gearbeitet habe. Dort wird Management-Software für den öffentlichen und privaten Sektor entwickelt und das Unternehmen gehört zu den größten dieser Art in unserem Land. Meine Familie hat daher eigentlich erwartet, dass ich das Geschäft fortführen und meine Karriere in dem Unternehmen machen würde. Auf der anderen Seite wussten sie jedoch auch, dass ich schon immer davon geträumt habe, ein professioneller Pokerspieler zu werden. Nachdem ich dann über einen längeren Zeitraum gute Resultate einfahren und beweisen konnte, dass ich es schaffen könnte, haben sie mich dann auch dabei unterstützt.

Fällt dir Poker nun schwerer, jetzt wo es deine einzige Einnahmequelle ist?

NeckZ: Über die Jahre wurde Poker sicherlich immer schwieriger, da gibt es keine Frage. Je mehr die Zeit voranschreitet, desto besser werden auch die Spieler. Wer weiterhin profitabel spielen will, muss zwangsläufig immer weiter lernen, das eigene Spiel analysieren, sich gegen Regs anpassen etc. Andernfalls bleibt man auf der Strecke.

Zuvor habe ich rund 100 Stunden im Monat in Poker gesteckt. Jetzt will ich das verdoppeln und daraus 200 Stunden machen mit einem Mix von Grinden, Coachings, Lernen und Reviews. Auch wenn ich härter daran arbeiten will, meine Ziele zu erreichen, gibt einem Poker auch eine gewisse Flexibilität, die es einem ermöglicht, mit dem Rest des Tages anzustellen, was auch immer man will. Das ist natürlich großartig.

Ich investiere darüber hinaus in Aktien und seit Kurzem auch in Kryptowährungen. Bisher habe ich damit noch nicht allzu viel Geld gemacht, aber ich erwarte, dass das in Zukunft der Fall sein wird.

SpinLegends graph
Der Graph von NeckZ auf den $15-Spins (Zum Vergrößern klicken)

"Ich will die höchsten Spins crushen"

SpinLegends

Wir haben schon mit anderen Spielern aus Südamerika gesprochen und eine Pokerkarriere ist dort noch attraktiver aufgrund des wirtschaftlichen Umfelds. Wie sieht das in Brasilien aus?

NeckZ: Naja, der Wert des US-Dollars im Vergleich zu unserer Währung ist dreimal so hoch. Sein Geld in US-Dollar zu verdienen, ist also durchaus ein Vorteil. Keine Zweifel. Ich denke aber, dass die Menschen in Brasilien in vielen Bereichen gute Möglichkeiten haben. Wir haben zwar politische Probleme, insbesondere eine schlechte Regierungsführung, aber insgesamt kann unser Land meiner Meinung nach noch viel wachsen.

Was ist der größte Fehler, den Spieler bei Spin & Gos aus deiner Sicht machen?

NeckZ: Viele Spieler vernachlässigen ihr Postflop-Spiel und das kostet sie sehr viel Geld, zum Beispiel indem sie Draws nicht richtig spielen. Einigen Spielern fällt es auch schwer sich daran anzupassen, dass die Partie zwar mit 25BB beginnt, die Stacks dann aber recht schnell deutlich kleiner werden.

Und wie sehen zu guter Letzt deine langfristigen Ziele aus beim Poker?

NeckZ: Mittelfristig möchte ich die $100-Spins erreichen. Der Plan ist, dass ich das bis Ende des Jahres geschafft habe. Langfristig will ich natürlich die höchsten Spin-&-Go-Limits schlagen.

Vielen Dank für das Gespräch, NeckZ, wir wünschen dir viel Glück und Erfolg auf deinem weiteren Weg!

Interesse an Staking für Spin & Gos?

Wenn ihr Interesse an Staking habt, um in einem erstklassigen Lernumfeld in Ruhe an eurem Spin-&-Go-Spiel zu arbeiten, könnt ihr hier einen Blick auf das Projekt SpinLegends werfen:

Weitere Artikel zum Thema

Diese Seite teilen

Kommentare (11)

Neueste zuerst
  • preem84

    #1

    Das Du deine Job kündigen sollt haben sie gesagt^^
  • Tighter72Fisher

    #2

    +1
  • MichaelCheckson

    #3

    Einfach nur lol
  • MfGOne

    #4

    kannste dir nicht ausdenken; Dulli donkt lieber 30$ spins, als bei seinem Vadder in eins der erfolgreichsten Softwareunternehmen brasiliens einzusteigen. Naja, in 2 jahren nimmt ihn sein vadder halt wieder auf und gut ist...
  • Zw3rG

    #5

    toller Typ dieser NeckZ, super Interview
  • Hoggiman

    #6

    ...............ohne Worte.................
  • LEman06

    #7

    Was war eigentlich noch mal Spinlegends? ;-)
  • lnsertCoin

    #8

    Wieso kündigt angeblich einer im Familienunternehmen, nochdazu im grössten des Landes, um dann statt Papas Lambo zu fahren für Peanuts Spins zu spielen und auch noch 50% abzugeben?
    Müsst Ihr immer SOOOOOO ÜBERTREIBEN?
  • my74beatyourAA

    #9

    Wie er 100 Stunden im Monat in Poker steckte und trotzdem nur einen Graph über 1325 Games vorweisen kann.....
  • Abbadon

    #10

    Fake News
  • Zw3rG

    #11

    Für Software-Lizenzen von Microsoft geben Bundesministerien und ihnen nachgeordnete Behörden bis Mai 2019 mehr als 250 Millionen Euro aus und bedienen damit die 2015 geschlossenen Verträge mit dem Unternehmen.

    Bei dem Softwarekonzern läufts, die zahlen alle! Super Monopol