Steve O'Dwyer holt dritten Titel beim PCA High Roller

Steve O’Dwyers guter Lauf in der Karibik scheint nicht zu enden. Nun schnappte er sich seinen dritten Titel bei einem PCA High Roller in drei Jahren.

Steve O'Dwyer

Steve O'Dwyer ließ ein Feld aus 46 Spielern hinter sich und holte den Sieg beim $50.000 No-Limit Hold’em Super High Roller des PCA.

Für diesen Triumph gab es nette $769.500, somit schiebt er sich auf Platz 10 der All-Time-Money-List, denn während seiner Karriere konnte er nunmehr bereits $21.121.735 gewinnen.

Es war schon der dritte Titelgewinn in einem High-Roller-Event auf den Bahamas für O’Dwyer. 2015 und 2016 ging er nämlich zweimal in Folge beim PCA $100.000 Super High Roller als Sieger vom Tisch.

Der Final Table

Brian_Kaverman

Nachdem man sich an den Final Table mit sechs Spielern begab, musste Orpen Kisacikoglu dank des derzeitigen Chipleaders Byron Kaverman als erster die Segel streichen. Er verwies ebenfalls Benjamin Pollak auf den fünften Platz.

O’Dwyer selbst nahm sich den Hall-of-Famer Erik Seidel vor, danach eliminierte Kaverman Jean-Noel Thorel auf Platz 3. So befand man sich auch schon im Heads-up, welches Kaverman mit einigen Chips mehr bestritt.

Sein Vorteil sollte jedoch nicht von Dauer sein, denn O’Dwyer konnte gleich fünf Hände hintereinander gewinnen, übernahm die Führung und sollte sich von Platz 1 nicht mehr trennen lassen.

Platz Name Preisgeld
1. Steve O'Dwyer $769.500
2. Byron Kaverman $531.860
3. Jean-Noel Thorel $339.480
4. Erik Seidel $260.260
5. Benjamin Pollak $203.680
6. Orpen Kisacikoglu $158.420

Wer ist für euch der stärkste Spieler in den High Rollern? Sagt es uns in den Kommentaren.

Diese Seite teilen

Kommentare (3)

Neueste zuerst
  • Hoggiman

    #1

    ............ich bin der ober förster..........
  • Nikita1972

    #2

    Joa... Fòrsterz ist auch ganz wichtig..

    Macht Sinn.
    Hoggiments ;)
    ..und gibt sich Mühe.

    LG
  • boldy26

    #3

    Ganz genau