Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit

Betarten - Die Bluffbet

Einleitung

In diesem Artikel
  • Der Sinn von Bluffs
  • Wann eine Bluffbet sinnvoll ist
  • Position ist wichtig

Oftmals findest du dich in Situationen wieder, in denen du aufgrund deiner Handstärke kaum davon ausgehen kannst, den Pot durch einen Showdown zu gewinnen. Um eine Hand zu gewinnen, ist aber nicht unbedingt ein Showdown nötig. Mit einer Bluffbet hast du die Möglichkeit, eine Hand auch unimproved zu gewinnen.

Eine Bluffbet ist ein Wetteinsatz, der einzig und allein darauf abzielt, deinen Gegner zu einem Fold zu bewegen. Du gehst davon aus, dass dein Gegner eine bessere Hand hält, gegen die du aktuell hinten liegst, und auch die kommenden Streets können deine Hand kaum verbessern.

Diese bessere Hand deines Gegners willst du zum Aufgeben zwingen. Somit lebt eine Bluffbet von der Foldequity und ist immer in Abhängigkeit von der Spielweise deines Gegners zu sehen. Entscheidend ist natürlich, ob dein Gegner überhaupt in der Lage ist, eine bessere Hand als deine zu folden.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (10)

#1 KingofQueens08, 18.10.08 11:03

sehr guter Artikel!<br /> <br /> Kleiner Fehler bei "Warum überhaupt bluffen?" nach den 5 aufgezählten Punkten, mit was der Gegner callen könnte:<br /> <br /> da steht "Betrachtest du diese fünf Punkte, so stellst du fest, dass Villain bei den Punkten 3.) und 5.) am Turn einen Fold finden müsste."<br /> <br /> 3.) müsste durch 4.) ersetzt werden.

#2 Instinctively, 30.01.09 18:56

1A

#3 Dapost, 07.03.09 00:58

Dies ist leider recht häufig Fall. da fehlt ein artikel<br /> <br />

#4 Huckebein, 28.05.09 13:29

@1: Der Fehler wurde schon korrigiert, aber es wurde vergessen, hier darauf hinzuweisen :)

#5 Smattix89, 17.08.10 15:55

"Entscheidend ist hier, dass Hero am Flop eine Entscheidung trifft:" *heart*

#6 CryingAce, 02.03.11 10:04

nice on

#7 Xendor1, 01.08.11 23:56

"Sollte Hero hier den Turn check/folden, so hätte er sich gleich die Flopbet sparen können."<br /> <br /> Das seh ich nicht so. Ich find es okay, im Turn aufzugeben, wenn der Bluff im Flop nicht funktioniert hat. Bei einer 2nd Barrel hat man zwar eine relativ hohe Foldequity, aber wenn es wieder nicht funktioniert, wirds schon sehr teuer. Ein Bluff im Flop ist halt noch relativ cheap und sorgt in einem unraised Pot auch schon oft genug dafür, dass man den Pot einsackt.

#8 Xendor1, 02.08.11 00:00

"Sollte Hero Potsize (2.10$) betten, so braucht er genau 50% Foldequity, dass heißt in 50% aller Fälle muss der Gegner folden (foldet er, gewinnst du 2.10$, foldet er nicht und du gibst daraufhin auf, verlierst du 2.10$)."<br /> <br /> In dieser Betrachtung bleibt die (nicht unerhebliche) Rake unberücksichtigt.

#9 MiiWiin, 02.08.11 10:31

@7:<br /> <br /> Verstehe ich nicht. Du hast auf solch einem Flop eine sehr geringe Foldequity, aber am Turn wird sie deutlich höher, wie du selber bemerkst.<br /> <br /> Und die Konsequenz für dich ist mit wenig FE zu betten, aber mit viel FE zu c/f? Kann ich nicht nachvollziehen.<br /> <br /> Das Argument "es wird teuer" zählt nicht, dafür sackst du im Erfolgsfall ja auch einen größeren Pot ein.

#10 MiiWiin, 02.08.11 10:32

@8:<br /> <br /> Der Rake bleibt meistens außen vor. Das Problem am Rake ist, dass er auf verschiedenen Anbietern auf verschiedenen Limits immer unterschiedlich ausfällt.<br /> <br /> Dennoch wäre es im Falle eines Foldes von Villain hier dennoch korrekt, da der Rake ja vom Pot schon abgezogen wäre. Bettest du also Potsize und Villain foldet, fällt kein weiterer Rake mehr an.