Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit

Am Flop - Grundlagen

Einleitung

In diesem Artikel
  • Welche Fragen sich am Flop stellen
  • Wie du das Board einschätzen kannst
  • Aggressives vs. passives Spiel

Nachdem du das Preflopplay und somit die erste von vier Streets hinter dich gebracht hast, folgt am Flop die nächste Entscheidung. Wie spielst du deine Hand jetzt weiter? Welche Faktoren beeinflussen deine Entscheidung und müssen berücksichtigt werden? Welche großen Fehler drohen und wie vermeidest du sie? Um diese Fragen geht es in diesem Artikel.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (6)

#1 KingofQueens08, 25.10.08 18:15

In Beispiel 1 kann es doch gut sein, dass Villain hier mit einem suited Connector geopenraist hat und die 3-bet aufgund des Positionvorteils und der guten Implieds callt oder? Also ich würde hier nicht sagen, dass es so unwahrscheinlich ist, dass Villain getroffen hat...

#2 GameAndWatch, 27.10.08 20:39

"Durch passives check/callen hältst du den Pot klein und bekommst von schwächeren Händen nochmal eine Bluffbet. Gegen schwächere Hände gewinnst du so am meisten, gegen stärkere Hände verlierst du am wenigsten."<br /> <br /> i.d.R. verliert man mit check/fold oop gegen stärkere hände am wenigsten. außerdem wird hier z.B. die blockbet vernachlässigt.<br /> je nach gegner und situation gewinnt man mit einer bet auch mehr gegen eine schwächere hand.<br /> <br /> guter artikel, sehr kompakt

#3 KingofQueens08, 29.10.08 13:30

#2:<br /> <br /> lol, natürlich verlierst du gegen ne stärkere hand mit c/f am wenigsten Oo<br /> <br /> Aber das Problem it ja, dass du nciht weißt, ob du gegen eine stärkere oder schwächere Hand läufst (WA/WB) und du deshalb nicht folden kannst.<br /> <br /> Die Aussage ist also darauf bezogen, dass ein fold für dich nicht in Frage kommt, sondern nur, ob du aggressiv oder passiv weterspielst und wenn nur weige Draws möglich sind und du mit deiner eigenen (marginalen) Hand nicht sicher bist, ob du vorne oder hinten bist, dann gewinnst du durch c/c am meisten gegen schlechtere hände, weil dein Gegner dich mit keiner schwächeren Hand ausbezahlen wird, wenn du bettest, aber eventuell nochmals bluffen wird, du verlierst aber gleichzeitig am wenigsten gegen bessere Hände, da diese dich raisen würden, wenn du bettest und du damit viel mehr bezahlen musst.

#4 schoxx, 18.04.10 00:47

"Was die einzelnen Begriffe und die Idee dahinter zu bedeuten hat, hast du in den Artikeln über die Betarten bereits gelernt. "<br /> <br /> <br /> Die kommen erst später, als stimmt das "bereits" nicht.<br /> Oder ihr ändert die Reihenfolge der Artikel.

#6 David, 19.04.10 08:21

@4: Hallo schoxx, sowohl dieser Artikel als auch "Betarten" sind ab dem Silber-Status zugänglich, die Reihenfolge in der die Artikel aufgelistet sind ist nicht unbedingt bindend :)

#7 CryingAce, 08.02.11 23:50

Ich werd mir alle Silber + Artikel noch einmal reinziehen ...