Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit

Am Flop - Wann spielst du passiv?

Einleitung

In diesem Artikel
  • Die Vorteile des passiven Spiels
  • Wann du es dir leisten kannst, Freecards zu geben
  • Wie du auf Action der Gegner reagierst

Nachdem du neben der Theorie einiges über das aggressive Spiel am Flop gelernt hast, soll es in diesem Artikel nun um die passiven Varianten gehen. Letztlich bedeutet das, dass du am Flop nicht bettest beziehungsweise nicht raist. Die Grundsätze und Vorteile des aggressiven Spiels vernachlässigst du damit, hast aber auf der anderen Seite dadurch auch Vorteile.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (20)

#1 mcflash, 17.10.08 10:50

#1 :P<br /> schöner artikel, ein oder 2 beispiele mehr hätten es allerdings noch sein können

#2 yaf, 17.10.08 14:45

beispiel 2: eine weitere turnbet gegen diese station zu callen ist imo ziemlich close, da er nicht gerade so aggro ist. schlechtere aces würde er eher downcallen.<br /> <br /> beispiel 3: "Sollte jedoch auf den folgenden Streets eine weitere :h -Karte erscheinen, solltest du schon über eine Aufgabe nachdenken" <br /> wir halten den 2nd nutfd redraw...

#3 GameAndWatch, 27.10.08 22:11

Beispiel 1: imo ist der PF-call mit KQo gegen einen recht aggressiven und tighten spieler, der fast jeden flop contibetten wird sehr schlecht. man callt hier PF auf 6 unsaubere outs... raise or fold!<br /> <br /> Beispiel 3: CO's range lassen hier doch überhaupt keine draws zu oder? evtl. AQs und KQs, das wars. <br /> Wie würde man hier gegen eine weitere turnbet verfahren (2/3 bis potsize)?

#4 KingofQueens08, 29.10.08 14:32

Schöner Artikel.<br /> <br /> Aber finde auch, dass es noch 2-3 Beispiele mehr hätten sein können.<br /> <br /> Den coldcall in Beispiel 1 hätte ich mich auch nicht getraut, man muss schon so ein tolles Board wie hier treffen, um postflop sinnvoll weiterspielen zu können mit TP, weil wenn es drawlastiger ist, dann ist WA/WB nicht möglich, folden können wir auch nicht, weil unser preflopcall dann schwachsinnig gewesen wäre, also bleibt nur ein raise und dann wirds sehr teuer gegen Overpairs oder Hände, die uns dominieren.<br /> <br /> Hab noch ne Frage zu dem Beispiel zur Bluffinduce.<br /> Angenommen, wir haben genau die gleiche Situation, nur, dass unser Gegner preflop nicht raise/call sondern limp/call gespielt hat.<br /> <br /> Sollte man dann am Flop contibetten oder ebenfalls for bluffinduce behind checken? Ich tendiere hier zur contibet, weil eine drawing Hand beim Gegner wahrscheinlicher ist, gegen die wir noch Value extrahieren können. Ist das richtig?<br /> <br /> #2:<br /> <br /> verstehe ich auch nicht bei beispiel 3, da muss sich "MiiWiin" vertan haben?!<br /> <br /> #3:<br /> <br /> klar sind viele Draws in COs range, der hat Preflop ja nur gecoldcallt, da sind viele suited connectors oder so dabei, mit denen er nen Flush oder Straight draw gehittet haben könnte.<br /> Ne 2/3 PSbet würd ich callen am Turn, sonst macht ja der Flopcall wenig sinn.<br /> <br /> Aber allgemein bei beispiel 3 frage ich mich schon ob ein gegner mit diesem kleinen AF semiblufft?! Sehe mich da eigentlich am Flop schon hinten.

#5 Zeus1605, 07.02.09 23:35

Ich fand ihn sehr gut!!

#6 sjay123, 22.02.09 18:29

mir gefallen deine Artikel richtig gut! super geschrieben und man lernt einiges.

#7 MiiWiin, 28.05.09 13:39

Richtig, bei Beispiel 3 können wir mit einem heart auf dem Turn gut leben. Mein Fehler. :-)

#8 Martschl, 05.02.10 20:02

Ändern?

#9 David, 08.02.10 11:33

@8: Danke für deinen Feedback, habe die Karte in Kd geändert.

#10 mikecheck, 17.05.10 19:56

Guter Artikel. Wie übrigens auch der vorherige :-)

#11 schoxx, 22.07.10 18:40

Hey MiiWiin,<br /> <br /> im Beispiel eins, würde ich dem Co zur Darstellung noch <br /> den ATS Wert dazuschreiben, den man bei über 1k Hände haben sollte.<br /> Ist der sehr hoch, hat man auch ein leichten call Preflop. <br /> <br /> Schöner Artikel.

#12 schoxx, 22.07.10 18:46

Edit: <br /> <br /> In Bsp. hat der Fish einen Af von 0.3 und es wird geraten<br /> den Turn bei einer Bet nochmal zu callen.<br /> Ihr wisst es natürlich besser, aber meint ihr nicht<br /> das wenn Utg mit einem Af von 0.3 über 400 Hände,<br /> 2 mal ballert das wir dann mit TPGK behind sind? <br /> <br /> Ich seh solch eine Calinnstation sein Ax fast immer durchcallen,<br /> nie donken und sec barreln. <br /> <br /> Am river wird es dann richtig eklig.<br /> <br /> Grüße von edit :)

#13 schoxx, 22.07.10 18:47

edit2: "In Bsp.!2! hat der fish...."<br /> <br /> letztes Edit, versprochen.

#14 MiiWiin, 23.07.10 08:35

Hi schoxx,<br /> <br /> das Problem bei solchen Spielern ist man kann sie schwer auf Ranges setzen. Klar sieht 0,3AF nicht viel aus, aber dafür spielt er auch 40% seiner Hände. Da er klar in Richtung CS tendiert wird er also meistens im c/call Modus setcken und sich somit keinen AF erarbeiten können.<br /> <br /> Man kann bei diesen Spielern nicht von Top-Ranges ausgehen, er raist wie er lustig ist. Diese Spieler bluffen zwar selten, overplayen aber gerne Hände. Neben AJ+ kann er hier also viele weitere Ax-Hände halten oder eben KK-TT, weil er nicht weiß was er damit sonst machen soll. Damit wird auf einmal durchgebettet.<br /> <br /> Ich denke es wird schwer da am Turn rauszukommen, aber am Flop ist es erstmal ein glasklarer Call.

#15 AcidAngel21, 03.08.10 10:49

guter artikel.<br /> <br /> beispiel 1: way ahead / way behind<br /> den preflop call finde ich nicht gut. klar dominieren hier wir seine late open raising range, aber er hat halt auch hände in seiner range die uns hart dominieren. von top pair 2nd kicker kommen wir hier schwer weg. von random hands aus seiner range bekommen wir postflop nicht viel action. maximal eine cbet. ich würds preflop 3 betten oder folden.<br /> <br /> beispiel 2: way ahead / way behind<br /> auf die turn bet würde ich wohl folden. sehe ihn da mit weaken Ax nicht mehr betten. ich denke auch, daß ein so passiver spieler mit TT-KK in den c/c modus wechseln wird. seine agression ist schon extrem gering.<br /> <br /> btw:<br /> beim beispiel zu bluffinduce paßt etwas nicht.<br /> <br /> preflop: Hero is MP3 with KK<br /> 1 fold, UTG raises to $1.00, 3 folds, Hero raises to $3.25, 4 folds, UTG+1 calls $3.25<br /> <br /> UTG+1 raist und callt dann $2.25.

#16 MiiWiin, 04.08.10 09:26

@#15<br /> <br /> @Bsp.1:<br /> <br /> Wir spielen aber gegen keine hand die uns dominiert, sondern gegen eine Range die wir dominieren. Wenn du am Button 3-bettest - was denkbar ist . spielst du jedoch einen reinen Bluff! Sollte Villain überhaupt jemals OOP am CO einen Call finden, dann immer mit eine besseren Range.<br /> <br /> @Bsp.2:<br /> <br /> Das ist bei diesen Gegnern immer schwer zu sagen, aber AT- ist definitiv in seiner Range und wie er das spielt weißt du nicht.<br /> <br /> Klar ist er grundsätzlich eher passiv, aber wenn man sich da an den Stats orientiert so müssten in seiner 5%PFR-Range theoretisch auch AK/AQ drin sein. Was schlägt dich denn dann?<br /> <br /> <br /> @Bluffinduce:<br /> <br /> Wird geändert.<br /> <br /> <br />

#17 Th0m4sBC, 01.09.10 20:12

@9 dadurch verfälscht du die Folgehand im Turn-Artikel wo die *selbe* Hand (daher mit Kh) wieder behandelt wird, nämlich als Redraw.

#18 CryingAce, 09.02.11 00:26

Kommen wir zum Turn ...

#19 passscal, 21.03.12 10:39

MP ($25) <br /> CO ($25) <br /> Hero ($25)<br /> BB ($25) <br /> SB ($25) <br /> BU ($25)<br /> <br /> muss diese reihenfolge so sein? ich finde sie doch sehr verwirrend und muss immer zweimal hinschauen in welcher psoition wir uns denn nun befinden. kann man das nicht einfach so machen? <br /> <br /> Hero ($25)<br /> MP ($25) <br /> CO ($25)<br /> BU ($25)<br /> SB ($25)<br /> BB ($25)

#20 Noalan, 17.04.12 20:09

Mich würde mal interessieren was ich mit den KK auf dem River mache wenn Villian weiter barrelt.