Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit

Notes

Mit dem Auswerten von Showdowns hast du Informationen über die Preflop- und Postflop-Spielweise deines Gegners gesammelt. Um diese Informationen möglichst sinnvoll nutzen zu können, solltest du sie systematisch in Notes festhalten.

Ein strukturiertes Template und Abkürzungssysteme fördern hierbei die schnelle Lesbarkeit und helfen dir, schnell die richtige Note zu finden.

Erstelle ein Note-Template

Ein Template hilft dir, deine Notes schnell und in der immer gleichen Struktur aufzuschreiben. Du solltest es im Vorfeld erstellen und kannst es dann immer wieder kopieren. Auf diese Weise sehen deine Notes formal immer gleich aus, sind übersichtlich und leicht lesbar. 

 

Eine Note sollte folgende Informationen enthalten, daher ist es sinnvoll, diese direkt in dein Template zu übernehmen:

 

Für die folgende Spielsituation könnte eine Note so aussehen:

$25 NL Hold'em (6 handed) 100BB Stacks

Preflop: Hero is Button with AdQd
UTG raises to $0.75, 2 folds, Hero calls $0.75, 2 folds

Flop: ($1.85) As8d3h (2 players)
UTG bets $1.50, Hero calls $1.50

Turn: ($4.85) 3d (2 players)
UTG bets $4.00, Hero calls $4.00

River: ($12.85) 7s (2 players)
UTG bets $11.00, Hero calls $11.00

Villain shows: 4d5d

Verwende Abkürzungssysteme

Abkürzungen in Notes zu verwenden ermöglicht es dir, diese schnell lesen und verstehen zu können. Schnelle Lesbarkeit ist besonders wichtig, da du während des Spielens nur sehr wenig Zeit hast, um deine Notes zu lesen. Verwende dabei ein System, dass für dich gut funktioniert und verständlich ist. Wie das genau aussieht bleibt dir überlassen.

Besonders wichtig sind dabei Abkürzungen für unterschiedliche Board-Texturen. Dafür hat sich das folgende System bewährt:

 

Abkürzungssystem für verschiedene Board-Texturen
 Board-Textur Flop Turn River Abkürzung

Rainbow Flop

K72r

2-suited Flop

K72s

Monotone Flop

K72m
2-suited Flop mit
dritter Suit am River


K72s35s

2-suited Flop mit 2s Turn


K72s2s
2-suited Flop mit 3s Turn
und 4s River


K72s2s5s

Rainbow Flop mit BD-FD am Turn

K72r3s
2-suited Flop mit BD-FD am
Turn und Flop-Flush hittet am River


K72s3ss9s
2-suited Flop mit BD-FD am
Turn und 3ss BD-FD am River


K72s3ss9ss

Andere Abkürzungen könnten beispielsweise FD (Flushdraw), SD (Straightdraw), BD-FD/-SD (Backdoor-Flush-/Straightdraw) sein. Auch Aktionen lassen sich Abkürzen: OR (Openraise), RR (Reraise) und vieles mehr ist möglich. Hier solltest du dein eigenes, für dich leicht lesbares System entwickeln.

Ordne Notes nach Situationen

Die Informationsmenge wird mit steigender Anzahl von Notes schnell unübersichtlich. Dagegen hilft ein System, das Notes nach Situationen ordnet und es dir dadurch ermöglicht, schnell die richtige Note zu finden. Folgendes System der Einteilung in drei Situationen hat sich in der Praxis bewährt:

  • As PFR = Dein Gegner ist der Preflopaggressor in einem single raised Pot
  • As Caller = Dein Gegner hat ein Openraise gecallt oder gelimpt und dann gecallt.
  • RR = Reraised Pot: Hierunter fallen Situationen, in denen dein Gegner in einem Pot gespielt hat, in dem gereraised wurde. Sowohl als Caller, als auch als Preflopaggressor.

Du kannst diese Kategorien entweder als Überschriften voranstellen und alle Notes, die darunter stehen, fallen in diese Kategorie. Oder du schreibst vor jede Note ein Kürzel wie z.B. [AsPFR].

Durch dieses System findest du während des Spielens schnell die passenden Informationen. Wenn du beispielsweise geopenraised hast und dein Gegner callt, kannst du dir alle Notes durchlesen, vor denen [As Caller] steht.

Am Ende jeder Session solltest du untersuchen, ob du zu einem Spieler mehrere Notes mit gleichem oder sehr ähnlichen Inhalt gesammelt hast. Diese kannst du dann möglicherweise übersichtlich zusammenfassen. 

Die nächsten Schritte

Starte das Quiz und teste dein Verständnis dieser Lektion.
Quiz starten
Diskutiere diese Lektion oder stelle Fragen im Forum.
Diskussion
 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (7)

#1 alderfalder, 05.08.13 13:20

liest sich gut. Nur die Umsetzung muss folgen:)

#2 chrsbckr75, 05.08.13 13:50

statt nur [RR]<br /> schlage ich<br /> <br /> [RRA] 3bettor<br /> [RRD] 3bet-caller (Defender)<br /> <br /> <br /> vor.

#3 chrsbckr75, 05.08.13 14:38

Plus i oder o für IP und oop

#4 lnternet, 05.08.13 14:58

Bzw Hero's Position chrs, ist ja auch nicht ganz unwichtig

#5 Kocky10, 06.08.13 07:54

Bezüglich:<br /> <br /> "2-suited Flop mit 3s Turn<br /> und 4s River"<br /> <br /> Artikel und Video sagen zwei verschiedene Sachen:<br /> <br /> Artikel: K72s2s5m<br /> Video: K72s2s5s

#6 kalle1988, 12.01.15 19:17

Aber mal ehrlich, das sind ganz schön viele Infos. ich fände es wichtiger, dass man das Wesentliche schnell zusammenfasst. Oder macht ihr das etwa alle so ausführlich nach jedem Showdown? Was wären denn da die Tipps?

#7 sepphilde, 27.03.15 16:30

Ich hätte auch noch eine Frage:<br /> Was schreibe ich beim board, wenn Villian suited cards hat, und am Flop 2 andere Farben kommen...schreibe ich dann z.B. <br /> AS Caller: T9s(in diesem Fall Herz)+ SB - donk auf JQ2s (JdQd2c)<br /> <br /> Ist das richtig..oder sollte man dann nicht JQ2s schreiben, sondern JQ2r?!?!<br /> <br /> danke für eure Hilfe.<br /> greets