Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieFixed-Limit

Equity vs Strategic Advantages [Beta]

Einleitung

In diesem Artikel
  • Inwiefern lohnt es sich, Potequity preflop aufzugeben?
  • Wie erhöhst du dein Vorteil am Flop?

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Frage, inwiefern es sich lohnt, Potequity preflop aufzugeben, um dafür am Flop strategische Vorteile zu haben.
 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (5)

#1 HariRadovan, 16.01.08 17:54

Sehr interessanter Artikel!<br /> <br /> Was mich allerdings interessieren würde: gibt es nicht auch Ausnahmesituationen, in denen es besser ist, auf den preflop-edge zu verzichten? Mir kommt da z.B. in den Sinn, mit AA aus early position zu limpraisen, wenn der Tisch extrem tight ist, oder aber mit AA gegen ein reraise nicht zu cappen falls man HU ist. Meine Frage also: Gibt es überhaupt keine Ausnahmen zum Prinzip der Equity-Maximierung?

#2 JollyRoger183, 27.01.08 17:53

@1, limp raise mit AA, KK im tighten FR-games ist imo eher standard als openraise.<br /> <br /> Aber zur AA cap oder call-Frage... spectra meinte wohl (aus ner 100k Datenbank gehe hervor, dass call besser ist.<br /> <br /> Denke das liegt daran, dass ein cap zwar unsere PotEQ pusht allerdings die Range, gegen die der Gegner dann korrekt spielen kann - zu sehr verengt... Deception hat da vielleicht einen größeren Wert, als 0,3SB preflopEdgePush...

#3 JaggedMan, 21.08.08 12:30

sicha

#4 suspectt, 25.01.10 12:47

weißt du, ich denke so, alles oder nichts!

#5 wuerstchenwilli, 14.10.10 11:29

Also mir fallen da spontan kleine PPs ein, die am Flop einen ganz schönen Equityshift erfahren. Gerade im BB gegen einen loosen SB mit Limpern würde ich trotz Equityvorteil:<br /> <br /> <br /> Board: <br /> Dead: <br /> <br /> Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand<br /> Spieler 1: 27,022% 26,178% 1,804% 72,018% 60% limping Fisch<br /> Spieler 2: 37,682% 36,683% 2,114% 61,203% 23% OR<br /> Spieler 3: 35,296% 34,722% 1,263% 64,015% 66<br /> <br /> <br /> ... PF nur callen, um am Flop dann entweder zu folden, oder mit einem Raise den Limper zu kicken und HU IP gegen SB zu kommen.