Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieFixed-Limit

Einführung in das Heads-up-Spiel

Einleitung

In diesem Artikel
  • Die Unterschiede zu 6max
  • Die Ranges
  • Leveln für Fortgeschrittene

Nicht wenige Pokerspieler halten Fixed Limit Heads-up für die Königsdisziplin im Poker. Nirgendwo gibt es weitere Ranges, loosere Calldowns und häufigere Bluffs.

Viele glauben FL HU bedeutet mehr oder weniger randomisiertes Geklicke auf „Raise“ und „Call“, tatsächlich ist es aber ein sehr komplexes und interessantes Spiel, in dem es nicht hauptsächlich ums Bluffen oder Rebluffen geht. Es ist normales Poker und unterscheidet sich vom Ringgames nicht grundlegend. Trotzdem gibt es viele Eigenarten, an die du dich anpassen musst.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (17)

#1 OnkelHotte, 08.10.08 16:17

Also ich find den Artikel ziemlich gut!:)<br /> Damit sollte jeder mal den Basicplan haben, worauf es Beim reinen Headsup ankommt.

#2 Nathanael86, 08.10.08 16:48

Guter artikel!! als einstieg. Noch ne frage zum BRM da es deutlich swingiger nochmal als 6max ist wieviel ist empfehlenswert?? <br /> 1000BB?? oder sogar mehr(limit 5/10+)

#3 Zinsch, 08.10.08 17:10

Beim 1. Beispiel bei "Worauf musst du Postflop achten" liegen wir auch gegen QTs vorne. ;-)

#4 Cornholio, 08.10.08 17:12

Ich finde 1000BB ein gutes BRM, würde aber immer maximal 2 Tische spielen.

#5 OhKonner, 08.10.08 17:20

wichtig finde ich noch zu wissen, ab welchem limit&plattform ihr empfehlen würde (rakeproblem) anzufangen...

#6 leon88, 08.10.08 18:12

naja HU reichen imo 500bb BRM, da kurzzeitig die swings zwar enorm sind aber bb mäßig lang nicht so groß wie 6max, soll heissen dass man hu immer wieder 50bb oder so in 50 händen verliert, was 6max deutlich seltener is. hatte aber noch keinen wesentlich größeren DS als 200bb (10/20-50/100)

#7 gear, 08.10.08 18:54

Beispiel 4c: tough fold mit 66 auf J753 board: ich würde mit dem read der hand voll zustimmen, wenn da eine 2 statt der 3 liegen würde. so haben wir nahezu immer 6 clean outs und können mit mindestens einer BB, vermutlich aber 2 BB implied odds rechnen. das würde halt schon für nen call reichen, macht doch bitte ne 2 draus ;)

#8 Cornholio, 08.10.08 21:40

#5: Kann ich nicht genau sagen, musst du mal genau versuchen herauszufinden wieviel rake du wo zahlst, ab 5/10 lohnt es sich sicherlich, 1/2 auf Party sicherlich nicht..<br /> <br /> #6: Mit dem BRM für HU ist es wie mit jedem BRM- es hängt davon ab, ob man mit scared money sein a-game bringt und ob es einen stört abzusteigen, je nachdem kann es konservativ oder aggressiv ausfallen<br /> <br /> #7: ist mir auch schon aufgefallen, die 3 soll eine 2 sein, wird noch gefixt.

#9 OnkelHotte, 09.10.08 07:45

@Gear: Ja hast recht, ist nun eine 2!

#10 ScHnibL0r, 09.10.08 11:05

1000bb halte ich für übertrieben aber probierts einfach aus <br /> hab eigtl. noch nie mehr als 500bb verloren und somit ist 1000bb sicher nicht das optimum.<br /> <br /> Ich denke je nach Skill und Spielertyp kann man sogar mit 300bb am profitabelsten spielen.

#11 Zinsch, 09.10.08 12:54

@10<br /> <br /> Es ist doch umso profitabler, je weniger BB man für sein BRM benötigt, weil man schneller die Limits hoch kommt. Muss man halt flexibel genug sein und psychisch keine Probleme mit haben.<br /> <br /> Also rein theoretisch müssts mit einem 50 BB-BRM ja auch gehen, scheitert in der Praxis aber wahrscheinlich am Faktor Mensch.

#12 hasufly, 09.10.08 13:24

für mich zwar nicht viel neues aber dennoch finde ich den artikel hervorragend :) weiter so mit dem guten content!

#13 firsttsunami, 09.10.08 22:18

Sehr schöner Artikel. Daumen hoch :)

#14 gear, 12.10.08 21:58

@Zinsch, lol? 50 BB BRM? und nach einer hand die du bis zum river spielst und verlierst wieder absteigen, oder wie? xD hoffe du meintest 500 und hast dich vertippt^^

#15 caeci, 10.05.10 06:40

Wie wahr!<br /> Sehr schön dargelegt.

#16 NoBoGeR, 13.05.10 15:28

bei der QJ-hand sagt ihr bluff wäre schlecht, da er q-h noch callen wird am flop, eine hand darauf (63) geht ihr dann widerum davon aus, dass er q-h folden wird und der bluff profitabel ist. JA WAS JETZT?

#17 Cornholio, 14.05.10 12:20

Hi,<br /> Ich verstehe nicht ganz was du meinst- wo sagen wir, der Bluff wäre schlecht weil er Q-high noch callen wird? Hero hat doch selbst das Nut-Q-high, wenn er ein schlechteres Q high noch callt, wäre das doch sogar gut !?