Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieFixed-Limit

Wann kannst du am Flop mit Draws for Value raisen?

Video: Klicke hier

Einleitung

In diesem Artikel
  • Der mathematische Hintergrund des Valueraises mit einem Draw.
  • Ab wie vielen Gegnern du valueraisen kannst.

Am Flop unterscheiden wir gemachte Hände von unfertigen Händen (und wertlosen Händen, die in diesem Artikel aber keine Rolle spielen werden), wobei wir sowohl mit „made Hands“ als auch mit „drawing Hands“ aus verschiedenen Gründen am Flop raisen können.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (24)

#1 Reo, 29.05.08 17:00

Sehr, sehr guter Artikel. Alles ist sehr gut erklärt und leicht verständlich. Freue mich das neue Wissen bald in meinem Spiel einsetzen zu können.<br /> <br /> Zu dem Video: die Qualität ist leider etwas schlecht. Da könnte man ja vielleicht nochmal was dran machen. Aber die Audiokommentare sind wirklich top. "ergo" :))

#2 OnkelHotte, 30.05.08 06:52

@ero: Danke fürs Feedback. Aber das Video hat doch eigentlich eine sehr gute Qualität? Ist eigentlich nur was klein wegen der hohen Auflösung.

#3 Phantomlord, 02.06.08 15:03

Schließe mich mal dem Lob an! Der Artikel ergänzt das bisherige Material wirklich sehr gut, genau dieses Thema ist nämlich bisher eines meiner größten Leaks.<br /> <br /> Daumen nach oben!

#4 OklahomaBasti, 06.06.08 12:55

Auch von mir ein großes Lob an den Artikel! Allerdings erschließt sich mir folgender Satz bei der letzten Ausgangshand vor dem Fazit nicht ganz: <br /> <br /> "Auch wenn du hier nicht den Button hättest und noch Gegner hinter dir dran wären, solltest du deine Hand einfach checken und im Falle einer Bet hinter dir einfach nur callen. "<br /> <br /> Fakt ist doch das sich mein Draw (sowohl straight als auch flush) nicht realisiert hat und ich auch nicht davon ausgehen kann, dass ich mit meiner 89 d vorne liege. Warum sollte ich dann in dieser Situation mit 3 Gegnern und bei dieser Flopaction eine bet hinter mir noch callen???

#5 DixDoblat, 13.06.08 14:24

zu #4: Weil man nach Odds und Outs wegen der Pottgröße noch immer callen sollte, nur eben nicht raisen (außer evtl. mit Monsterdraw).<br /> <br /> Vielen Dank für den präzisen und praktischen Artikel!!

#6 Cyber27, 15.06.08 08:48

nice

#7 KingofQueens08, 22.06.08 10:30

Sehr schöner artikel! das video kannte ich schon, aber der artikel dazu ist gut. Wunderschön erklärt, leicht verständlich.<br /> Freue mich schon auf spezifischere Situationen mit discounted Outs, da man ja dann nicht mehr jeden FD 3-handed fpr value raisen kann am flop.<br /> <br /> Hab noch ne Anmerkung für das Valueraisen mit nem OESD:<br /> <br /> man hat 3-handed einen negativen Erwartungswert, wenn man raist und beide callen.<br /> Allerdings ist dieser so gering, dass wenn ich im BU sitze, oder im CO und mir den BU somit kaufen könnte,( das wäre dann allerdings 4-handed, es habe halt trotzdem mit uns nur 2 Spieler eine bet eingezahlt, der hinter uns wird wohl eher folden ) dann würde ich das trotzdem raisen, da die Equity nur sehr knapp negativ ist und man eine gute chance hat, sich am turn eine freecard zu nehmen IP. Also da kann man meiner Meinung nach trotzdem raisen, ist dann nicht mehr for value, aber es ist dann fast egal, ob man callt oder raist, aber durch das raise hat man eben die Möglichkeit für die Freecard, was hoch einzuschätzen ist und in diesem Fall den Erwartungswert mehr als kompensiert und dadurch wieder +EV ist.<br /> <br /> Vorausgesetzt dafür ist natürlich, dass die Outs auch clean sind, das heißt, dass es ein Rainbow Board ist beim OESD, am besten noch unpaired, aber davon wird ja in dem Artikel auch ausgegangen.<br /> <br /> Aber grundsätzlich ist es natürlich richtig, dass der Erwartungswert erst mal negativ ist und das soll der Artikel ja auch zeigen, nur finde ich die Beschreibung beim OESD 3-handed "Der Erwartungswert eines Raises mit einem OESD bleibt auch bei 2 Gegnern negativ, so dass ein Raise for Value nicht in Frage kommt." nicht so treffend, da jetzt viele denken, dass man da niemals raisen kann, sondern immer callen sollte.<br /> <br /> <br /> Soll den wirklich tollen Artikel jetzt aber nicht schmälern, danke an PS.de :)

#8 KingofQueens08, 22.06.08 10:36

schreibfehler bei #7 von mir:<br /> Zeile 3 des dritten Absatzes muss es heißen "es haben halt trotzdem mit uns nur 3(!) Spieler eine bet eingezahlt", ich zähle hier unsere bet schon dazu, da wir ja nur entscheiden, ob wir callen oder raisen, also von den 2 gegnern jeweils 1 bet und von uns eine, macht 3 bets.<br /> Kurz: einfach die "2" durch ne "3" ersetzen ;)

#9 OnkelHotte, 26.06.08 06:45

@KingofQueens:<br /> <br /> Der Artikel zum discounten von Outs wird sich aber weniger auf FDs 3 handed beziehen.<br /> Zumindest IP unterstreiche ich immer noch, dass man nahezu jeden FD valueraisen und cappen kann, weil man seine Monster balanced und vor allen Dingen eine FC bekommen kann.<br /> Abder der erste Artikel zum Them Implied Odds und Reverse implied Odds ist quasi schon fertig, es folgt ein Artikel zum Thema odds und Outs advanced, der dann genau unter die Lupe nimmt, wie man seine Outs richtig berechnet, auch wenns mal komplizierter wird!:)

#10 romanH, 15.07.08 00:05

in der tabelle auf seite 3 ist ein fehler: 4handed kann man schon mit 7 outs deutlich (+0.12sb) for value raisen

#11 Octane14, 04.10.08 10:08

Was ist, wenn ich den Flop mit TPTK halte jedoch auch ein Flushdraw möglich ist, ich aber keine von diesen Farben halte! Zusätzlich habe ich zwei Gegner am Flop und einer sitzt mit dem NutFlushdraw in der Hand. Wie spiele ich nun? betten und raisen, jedoch bekommt dann Spieler mit dem Flushdraw sein Value...oder spiele ich Check/Call?<br /> <br /> Also in der Vergangenheit habe ich immer Bet/Call (Flop) gespielt und wenn der Turn eine Blank war dann wieder Bet. <br /> <br />

#12 TxPoker888, 28.10.08 14:10

@ OnkelHotte<br /> <br /> Würde mich noch interessieren, was Du zu der Bemerkung von Kingofqueens sagst in Bezug auf Raise mit OESD, um den 'Button zu kaufen'. Danke!<br /> <br /> Ansonsten super Artikel wieder!

#13 DragonWhelp, 19.11.08 04:36

Meiner Ansicht nach kann man beim letzten Bsp. sehr wohl am Turn betten. Durch die zusätzlichen 3 sauberen Outs hat man genug Equity, um 4 Bets bezahlen zu können. Man sollte daher hier das Maximum in den Pot bringen.<br /> <br /> Eine ähnliche Situation hatte ich vor kurzem :<br /> http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=516448

#14 pokerjan, 24.11.08 00:48

Dieser Artikel ist aber unnötig kompliziert gemacht worden.<br /> ISt die Equaty größer als 100 durch die Anzahl der Spieler(incl. dir selber), dann gib Gas am Flop.<br /> <br /> Trotzdem toll hier, wirklich eine Super Sache.

#15 Godlike1985, 29.11.08 10:38

was mich jetzt hierbei noch interessieren würde ist ob es die Artikel der Silbersektion auch als PDF der gesamten FL Silber Sektion gibt oder geben wird.... falls die Frage schon gestellt und/oder beantwortet wurde tuts mir leid

#16 Iljaronaldo, 04.12.09 13:47

Ich kann allen nur zustimmen, das Thema ist einfach nur perfekt geschrieben :)<br /> Habe endlich alles vom ersten mal verstanden und es hilft aufjedenfall mit Draws umzugehen und denk nochmals meine Schwäche am Flop.<br /> Danke

#17 David, 08.12.09 09:56

@15: Hallo Godlike1985, eine Zusammenfassung der kompletten Silbersektion in einer PDF ist nicht geplant. Du kannst aber gerne per Druck-Funktion (zu finden oben rechts ueber jedem Artikel) deine Auswahl ausdrucken und archivieren :)

#18 frinik, 19.05.10 09:23

guter Artikel

#19 opedius, 24.11.10 21:10

sehr wichtig,<br /> <br /> nur zu empfehlen

#20 gold3neye, 22.12.10 12:53

kann man nicht beim letzten beispiel auch am turn nochmal 4 value betten? immerhin nen GS geadded, zwar idiot end, aber ich würd da aufgrund der preflopaction keinem AK geben und bei K9 blocken wir ja eine 9.<br /> mit fd+gs haben wir im besten fall 26% also doch ne knappe valuebet, oder?

#21 CarBron, 22.02.11 15:09

wow endlich, hätte ich gut in der Bronze-Sektion brauchen können aber nu hab ich "ihn" endlich lesen können. Hat mir sehr weiter geholfen guter Artikel!

#22 CallMeNooob, 06.06.11 08:21

Ist die Tabelle auf Seite 3 korrekt?<br /> Meiner Berechnung nach hätte man mit 14 Outs ganze 60% Equity. Mit 12 Outs wäre ein Valueraise aufgrund von 51,6% Equity noch profitabel.

#23 Highead, 15.10.11 18:21

Mich wundert die Berechnung auch...<br /> <br /> 1 Out hat 4% Equity<br /> <br /> 14x4=56 da 4x10=40 und 4x4=16<br /> <br /> Gibts irgendwo noch Schwund?

#24 Highead, 15.10.11 18:32

Ah okay, hab ihm Forum nachgelesen, hat sich geklärt =)