Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieTurniere

Die mittlere und späte Phase

Einleitung

In diesem Artikel
  • Spiele tight in der mittleren und späten Phase
  • Wie du restealst

Die mittlere und späte Phase in einem Turnier ist die wohl komplexeste Turnierphase überhaupt. Wann All-In gehen, wann aussteigen? Irgendwann wirst du nicht umhin kommen, dich intensiv mit dem mathematischen Hintergrund der Strategie für diesen Spielabschnitt, dem Independent Chip Model (ICM) zu befassen.

Andererseits ist klar, dass du so ganz zu Beginn dieser komplexen Materie ICM etwas orientierungslos gegenüberstehst und du hättest schon gerne etwas Konkretes in der Hand, wie du es in den anderen Spielvarianten auch hast.

Dieser Artikel wird dir helfen, eine solide Strategie für diese besondere Turnierphase zu haben. Das Augenmerk liegt dabei weniger auf Beispielen, als vielmehr auf den Prinzipien, nach denen sich jeder gute Turnierspieler richten sollte.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (41)

#1 moneymekka, 28.07.09 12:13

übelst geil<br /> fürst :)

#2 SPIRITMAN, 28.07.09 12:16

Schöner Artikel.<br /> Bei Bsp 1 und 2 stimmen die Angaben zu Heros Position nicht

#3 SPIRITMAN, 28.07.09 12:23

Hab mich vertan und unten hab ich es auch übersehen<br /> <br /> die Angaben zu Heros Position stimmen nicht in <br /> <br /> Bsp: 2,3,4,6

#4 Beave, 28.07.09 16:23

In Beispiel 5 steht zuerst AQs und dann im Text aber doch KQ.<br /> Eine Bitte noch: Tabellen als PDF.<br /> Die Push-Tabelle ist leicht unscharf.<br /> <br /> Übrigens: Super Artikel!

#5 TheKami, 29.07.09 10:41

Wäre klasse, wenn man auch hier die Charts extra als PDF ausdrucken könnte. ;)<br /> Abgesehen von der Push or Fold Tabelle, die es ja bereits im SNG Bereich gibt.

#6 TheKami, 29.07.09 11:20

resteal Tabelle als jpg:<br /> http://s7.directupload.net/images/090729/gdmh5ehw.jpg

#7 Huckebein, 29.07.09 11:25

Hi Leute,<br /> <br /> danke für eure Hinweise, habe die Positionen etc. jetzt mal angepasst. Da ihr euch alle die Charts als pdf wünscht, werden wir die für euch erstellen und dann im Artikel mit anbieten.

#8 Progamer, 29.07.09 17:23

gleicher fehler wie schon im artikel zur frühen phase bezüglich handbezogener faktoren:<br /> - Was für eine Hand hältst du? / Hast du das Board getroffen? <br /> <br /> aber schon richtig, man kanns nicht oft genug lesen! ;)<br /> <br /> auch hier würd ich eine pfd der charts sehr begrüßen! dann aber bitte noch folgenden fehler fixen in Resteal-Tabelle, wenn du im Small Blind bist: frühe pos. AA-JJ muss wohl anstatt der 15 wie in den anderen auch ne 25 stehen!<br /> <br /> sonst sehr schöner neuer content! :)

#9 Huckebein, 30.07.09 02:43

Hi Progamer, vielen Dank für deine Hinweise. Ist jetzt gefixt.

#10 Oberboss0102, 31.07.09 16:09

Hab ich das richtig verstanden? In der mittleren/späten Phase braucht man kein Starting Hands Chart mehr,da man mit Blindsteals und Resteals (gute Reads auf die Gegner miteinbezogen) nur preflop zu Chips kommen sollte,oder liege ich da falsch in meiner Betrachtungsweise?

#11 Oberboss0102, 05.08.09 08:54

Danke für die zahlreichen Wortmeldungen...........

#12 Huckebein, 05.08.09 16:37

@10+11: Die mittlere und späte Phase ist sehr durch die Stacksizes deiner Gegner und deren Spielweise geprägt.<br /> Da sich das meiste Spiel preflop abspielt, sind deine tatsächlichen Starthände gar nicht mehr so wichtig. Es gibt dann nur noch Hände, mit denen du um deinen Stack spielen willst und solche, die eigentlich nur ein Steal sind. <br /> <br /> Eine Verallgemeinerung ist daher sehr schwierig und nicht so effektiv, wie man vielleicht denken könnte. <br /> <br /> Außerdem wirst du in den meisten Turnieren in der späten Phase kaum über 30BB haben, so dass die Restealcharts den Starting-Hand-Chart ersetzen.<br /> <br /> Zu Beginn der mittleren Phase kannst du abhängig von den Stacksiszes und deinem Image weiterhin das Chart aus der frühen Phase benutzen und selbst deine Beobachtungen machen.

#13 neolt1983LT, 10.08.09 15:01

Hammer Artikel.

#14 joe0411xx, 17.08.09 22:19

Bsp 6:<br /> "...der Gegner vom Cutoff hat zu einem Raise angesetzt."<br /> <br /> Er raist doch aus MP2.

#15 Huckebein, 18.08.09 09:02

@14: Danke für deinen Hinweis, ist gefixt.

#16 Bergsteiger3, 18.08.09 12:42

Nochmal zu Beispiel 6: "Da das Raise aus später Position kam ..." Auch da raist er aus mittlerer Position.

#17 Kuschelbaer, 18.08.09 13:21

Beispiel 5 bitte auch kontrollieren. Stimmt nix...

#18 Kuschelbaer, 18.08.09 13:38

Wenn ich die Tabelle richtig verstehe, stimmt doch Beispiel 6 jetzt hinten und vorne nicht, da laut SB-Tabelle mit KQs nicht gegen einen Stealer aus MP gerestealt wird...

#19 Kuschelbaer, 18.08.09 14:33

Wieso fehlt in der Push or fold Tabelle 78s??

#20 Huckebein, 20.08.09 08:41

@17,18,19: Es wäre nett, wenn du mir konkret sagen könntest, welcher Fehler in Bsp. 5 ist. Ich sehe nämlich keinen.<br /> <br /> Das Beispiel mit KQs: die Hand steht zwar nicht so im Chart, aber der Chart ist keine unfehlbare Bibel. Deshalb steht im Artikel auch folgendes: "Die folgenden Tabellen sind als Anhaltspunkte für eine generelle Spielweise gedacht. Wenn du konkrete Reads auf Gegner hast, dann sind diese immer dem Chart vorzuziehen." In diesem Beispiel haben wir den Read, dass der Gegner sehr aktiv ist und restealen deshalb.<br /> <br /> 78s fehlt tatsächlich, das ergänzen wir noch.

#21 Knusperklaus, 01.11.09 16:09

super artikel, extrem hilfreich, vielen dank huckebein!

#22 Knusperklaus, 01.11.09 18:45

nur eine sache fehlt mir: was ist mit den rebound charts, also wenn einer vor mir all in geht und ich überlege zu callen. sind das die selben wie bei den sngs ?

#23 Huckebein, 03.11.09 14:59

@22: Die Charts sind ähnlich wie bei SnG, allerdings unterscheiden sie sich in den Stacksizes, mit denen du Moves machst. In Turnieren sind generell mehr Chips unterwegs und du musst deine Chips deeper einsetzen. <br /> <br /> Die Werte sind grobe Anhaltspunkte, je nach Turnierstruktur und "Schnelligkeit" muss man die Ranges dann anpassen.

#24 zoty79, 02.08.10 09:10

Hallo,<br /> ich wollte mal fregen, ob ein Resteal im Grunde ein All IN bedeutet?<br /> Wenn ich also noch 25BB habe, dann resteale ich mit einem ALL in?<br /> Und worauf sind jetzt igentlich die BB bezogen? Sind das jetzt nur die <br /> Big Blinds, oder bezieht sich das auf Harringtons M-Faktor?

#25 DaRkCoRTeX, 22.08.10 00:34

Leute gibts die tabellen auch für 6 handed ? Da spieln die leute looser.<br /> Ich glaub nämlich early position wegdenken bringts nich so ganz.

#26 MarkusMaximus, 04.11.10 21:20

Und was ist wenn ich weniger als 13BBs übrig habe und nicht first in bin?<br /> Kann ich dann die Rebound Tabellen aus der SnG Sektion benutzen?

#27 MarkusMaximus, 04.11.10 21:39

Ach so, wenn ich weniger als 13BBs habe dann spile ich nur noch first in bei einem mtt und bei einem sng gehe ich noch all in wenn ich nicht first in bin und weniger als 13BBs habe, oder?

#28 Huckebein, 05.11.10 10:04

@27: Mit weniger als 13BB bist du eigentlich im Push-or-Fold Modus, da dir kein Raum mehr für postflop Spiel bleibt. Hier sollest du dich näher mit ICM und den Push-or-Fold Charts befassen.

#29 IronStorm, 09.11.10 23:21

wie darf man denn verstehen "Steht dort z.B. eine 5, dann heißt das, dass du All-In gehst, wenn du bzw. alle Gegner nach dir 5 Big Blinds oder weniger haben. Ist das nicht gegeben, weil z.B. du und ein Gegner nach dir 6 Big Blinds haben, dann steigst du aus." heißt wenn ich mp2 bin sitze mit KQs und nur noch 6 bb habe und hinter mir 1 oder 2 leute auch nur noch 6 muß ich die hand folden?

#30 Huckebein, 10.11.10 12:19

@29: Grundsätzlich bezieht sich die BB Angabe immer auf die effektive Stacksize: entweder du hast nur noch 6BB, oder du hast 10 aber deine Gegner haben nur 6BB. In beiden Fällen kannst du nicht mehr als 6BB verlieren bzw. gewinnen.<br /> <br /> Darauf bezieht sich die Angabe im Push or Fold Chart. Wenn du KQs in MP hast, kannst du nach dem Chart mit bis zu 10 BB effektiver Stacksize pushen.

#31 Stronz70, 29.11.10 17:00

Sehr hilfsreicher Artikel, sehr gut beschrieben, weiter so...

#32 warcries, 23.12.10 05:00

werde dem schreiber dieses artikels einen altar bauen. den hat er sich verdient. ;)

#33 Macchiavelli, 28.03.11 17:30

Gibt es kein SHC für die mittlere Turnierphase, wenn man noch nicht in der push or fold Phase ist?<br /> Bin mir da immer relativ unsicher, was ich nach meinem Raise mit AQo/TT o.ä. mache, wenn ich gereraist werde. <br /> <br /> Wie sieht es generell mit limpen in dieser Pahse aus? IN den Videos wird immer betont, dass man dies lassen soll. Aber gerade nach ein paar limpern finde ich es oftmals besser, suited connectors/kleine pocket pairs zu limpen anstatt in 2 oder 3 limper zu raisen.

#34 Huckebein, 30.03.11 16:02

@33: Leider ist ein Chart in dieser Turnierphase nicht mehr hilfreich, dazu gibt es zuviele Faktoren, die man einfach nicht abbilden kann. Dazu gehören vor allem die unterschiedlichen Stacksizes und die steigenden Blinds, die ein schematisches Vorgehen nahezu unmöglich machen. <br /> <br /> Auch langfristig solltest du dich langsam von dem Denken in Charts lösen und mehr die Tische und deine guten Gegner beobachten um die Situation besser einzuschätzen. Du kannst dich immer noch grob am Chart für die early Phase orientieren, musst aber shortstacks, Aggromaten, loose 3-Better etc. mit in deine überlegungen mit einbeziehen :)<br /> <br /> Mitlimpen kann ab und zu eine gute Idee sein wenn die Tische sehr passiv sind, ich würde es dir aber eher nicht empfehlen. Gerade wenn dann jemand ein Raise auspackt oder ein Shortstack pusht, bringst du dich nur unnöteig in schwierige Spots und verlierst Chips.

#35 RalfKlause, 17.08.11 12:02

gelten die tabellen auch wenn der gegner all in pusht und ein steal somit nicht möglich ist?

#36 Huckebein, 17.08.11 14:15

Die Resteal Tabellen kannst du dafür nicht benutzen, da sie eingerechnet haben, dass der Gegner noch folden kann.<br /> <br /> Wenn du ein All-in callen willst, geben dir die Pushtabellen einen groben Anhaltspunkt. Dennoch musst du hier im Einzelfall versuchen, deinen Gegner auf eine Range an Händen zu setzen, deine Situation im Turnier ansehen (wie weit ist es noch bis ins Geld, Bubble, dein Chipstack etc) und auch die nachfolgenden Spieler beachten. <br /> <br /> Auf dieser Grundlage entscheidest du dann, ob ein Call profitabel ist oder nicht.

#37 ibumania, 28.09.11 11:16

"Der schlimmste Fall für dein Image tritt ein, wenn du mehrmals nach einem First-in Raise folden musstest. Deine Raises werden nicht mehr respektiert, was so ziemlich das Schlimmste ist, was dir in der späten Phase passieren kann."<br /> <br /> Naja, ein minraise mit AA/KK als gefakter Blindsteal ist häufig deutlich +ev, wenn loose spieler hinter einem sind und einen blindsteal erkannt haben wollen (und die blinds noch nicht all zu hoch sind)

#38 hensc, 13.02.12 20:40

Nach dem nächsten Artikel ist ja der M-Faktor für MTTs aussagekräftiger als der BB-Wert. Kann man daher mit den angegebenen Zahlen in den Resteal und Push Tabellen einfach nach M spielen oder wäre man dann systematisch zu loose? Beispiel: First-in-Push mit Q8s in früher Position ab M < 5?

#39 Waldfuchs, 20.10.14 19:23

Video Link nicht aktiv.

#40 zetasizer, 07.12.14 22:52

Video Link immer noch inaktiv!

#41 supastas, 04.04.16 19:51

finde die push fold tabelle sehr interessant aber wie geschrieben alles sehr gegner abhängig.