Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieOmaha

Die Regeln für Pot Limit Omaha

Einleitung

In diesem Artikel
  • Wie du Omaha spielst
  • Was der Begriff Pot Limit bedeutet
  • Wie du deine Hand bildest

Pot Limit Omaha ist ein interessantes und actionreiches, aber auch komplexes Spiel. Der größte Unterschied zu Hold'em ist die Verteilung von vier Startkarten an jeden Spieler, von denen man zwei benutzen muss, um seine Hand zu bilden. Die genauen Regeln und einige weitere Faktoren, die für diese Pokervariante wichtig sind, lernst du im Folgenden kennen.

Das Spielkonzept von Omaha

Jeder Spieler erhält zu Beginn einer Runde 4 Karten, die nur jeweils der Spieler sehen kann, der sie bekommen hat. Nach der ersten Setzrunde werden auf dem Board 3 Community Cards aufgedeckt, der Flop. Nach der nächsten Setzrunde wird eine weitere Community Card aufgedeckt, der Turn. Nach der nächsten Setzrunde kommt die letzte Community Card, der River. Danach erfolgt die letzte Setzrunde. Die Community Cards gelten wie in allen Pokervarianten für alle Spieler. In allen Setzrunden hat man folgende Möglichkeiten: Check, Call, Bet, Raise oder Fold.

Wenn ein Fullring Tisch voll besetzt ist (also 10 Spieler spielen), sind nach dem Ausgeben der Karten 40 Karten im Umlauf. Durch die Community Cards, sind weitere 5 Karten im Spiel. Da das Kartenspiel 52 Karten enthält, sind nur 7 Karten am Ende der Runde nicht im Umlauf gewesen.

Dadurch dass man 4 statt 2 Karten bekommt, bestehen im Gegensatz zu Hold'em auch deutlich mehr Kombinationsmöglichkeiten. Ersichtlich ist das Ganze auch bei der höchstmöglichen Anzahl an Outs. Während ein Monsterdraw in Hold'em max. 21 Outs hat (Straightflushdraw mit Overcards), können Draws im Omaha leicht 29 und mehr Outs haben. (Wrap mit Flushdraw und Overcards).

Wertung der Omaha Hände

Die Wertung der Omaha Hände ist wie in fast allen anderen Pokervarianten: High Card < Pair < Two Pair < Drilling < Straße < Flush < Full House < Vierling < Straight Flush < Royal Flush.

Wie funktioniert Pot Limit?

Omaha high ist in der Variante “Pot Limit” am weitesten verbreitet. Wir haben uns entschieden, auf Pokerstrategy nur dieses Format zu lehren.

Man hat in Pot Limit bei der Wahl der Bet-Größe deutlich mehr Freiheit als in Fixed Limit, darf allerdings nicht wie in No Limit jederzeit alle seine Chips setzen. Wichtig zu wissen ist auch, dass man bei einem Potsize Raise immer 1:2 an Odds für einen Call bekommt.

Bei Pot Limit muss der Betrag, um den erhöht wird, mindestens so groß sein wie die letzte Erhöhung. Wenn man das Geld, das sich im Pot befindet, und das Geld addiert, mit dem man 2mal callen würde, erhält man den Betrag, um den man maximal erhöhen darf. Die Formel dafür lautet also:

Potsize Raise = Größe des Pots + 2mal den Betrag für den Call

BEISPIEL:

Ihr seid vor dem Flop first in. Um wieviel dürft Ihr maximal raisen?

Der Pot ist 1,5BB (= Small Blind + Big Blind) groß. Ihr müsstet also 1 BB callen. Ein Potsize Raise wäre hier also: 1,5 BB + 2 x 1 BB = 3,5 BB

Das Prinzip dürfte nun klar sein. Zur eigenen Überprüfung hab ich aber noch ein kleines Quiz vorbereitet:

  • 1. Ihr spielt PL $ 0.10/0.25, Fullring. Die Stacks am Table sind alle in etwa $ 25, Ihr befindet Euch im CO. Vor Euch limpen 3 Gegner. Ihr möchtet hier potsize raisen, wie hoch ist der Betrag?
  • 2. Ihr spielt PL $ 0.25/0.50, Fullring. Die Stacks am Table sind alle etwa zwischen $ 40-50 groß und Ihr befindet Euch im SB. Der BU raist um 3,5 BB/ 1.75 $, alle anderen folden. Ihr wollt ihn potsize reraisen. Wie hoch ist hier Euer Potsize Raise?
  • 3. Ihr spielt PL $ 0.50/1, Fullring. Die Stacks am Table sind zwischen $ 70-120 groß, und Ihr befindet Euch am BU. Preflop: Aus UTG wird gelimpt, Ihr limpt genauso, wie auch der SB und der BB. Am Flop bettet der SB 4 BB/ 4$, der BB foldet, UTG callt, Ihr wollt potsize raisen, wie groß muss Euer Raise sein?

Das Bilden einer Hand

Die mit Abstand wichtigste Regel in Omaha für das Bilden einer Hand lautet:

Jeder Spieler MUSS GENAU 2 von den 4 Karten auf seiner Hand mit GENAU 3 Karten von den Community Cards kombinieren. Man darf NICHT MEHR und NICHT WENIGER von den genannten Karten benutzen!!!

Daraus folgt zum Beispiel, dass man in Omaha mit A K T 2 keinen Flush hat, wenn am Board mit J 9 6 3 2 vier Herz liegen. Man kann auch keine Straße machen, wenn man A-K-8-2 in der Hand hält, und das Board T-9-7-6-3 ist. Natürlich hat man auch mit vier gleichen Karten in der Starthand, z.B. 9-9-9-9, keine Quads, sondern eine absolute Schrotthand, die nicht mehr ausgebaut werden kann. Ähnlich verhält es sich mit einem Drilling in der Hand, wie z.B. 8-8-8-5. Man hat mit dieser Hand also kein Set, sondern nur ein einziges Out auf ein Set.

Kleines Handquiz

Damit Ihr selbst überprüfen könnt, ob Ihr die Kombinationsregeln von Omaha verstanden habt, habe ich ein kleines Handquiz erstellt. Die Aufgabe ist es, die höchste Hand, die Ihr haltet, zu bestimmen.

BEISPIEL 1:

Eure Hand: A 7 8 K

Board: 9 J 6 5A

BEISPIEL 2:

Eure Hand: A 3 9 Q

Board: Q T 7 3 J

BEISPIEL 3:

Eure Hand: Q J 4 8

Board: J J 7 7 2

BEISPIEL 4:

Eure Hand: 9 9 8 7

Board: 6 9 Q A T

BEISPIEL 5:

Eure Hand: Q 8 7 A

Board: TA 2 9 J

BEISPIEL 6:

Eure Hand: A 9 T 6

Board: 7 9 2 T 8

BEISPIEL 7:

Eure Hand: T T 8 8

Board: 7 8T Q 3

BEISPIEL 8:

Eure Hand: Q 5 K 9

Board: Q T A 7 9

Auflösung

Wie funktioniert Pot Limit?

1. Ihr spielt PL $ 0.10/0.25, Fullring. Die Stacks am Table sind alle in etwa $ 25, Ihr befindet Euch im CO. Vor Euch limpen 3 Gegner. Ihr möchtet hier potsize raisen, wie hoch ist der Betrag?

Durch den SB und BB befinden sich bereits 1,5 BB/0.35 $ im Pot + 3 BB/0.75 $ von den 3 Limpern vor Euch. Im Pot befinden sich also insgesamt 4,5 BB/1.10 $. Der zu callende Betrag ist 1BB/0.25 $. Ein Potsize Raise wär hier also 4,5 BB/1.10 $ + 2 x 1 BB/0.25 $ = 6,5 BB/1.60 $.

2. Ihr spielt PL $ 0.25/0.50, Fullring. Die Stacks am Table sind alle etwa zwischen $ 40-50 groß und Ihr befindet Euch im SB. Der BU raist um 3,5 BB/ 1.75 $, alle anderen folden. Ihr wollt ihn potsize reraisen. Wie hoch ist hier Euer Potsize Raise?

Im Pot befinden sich derzeit 1,5 BB/0.75 $ durch den SB und den BB, dazu kommt 3,5 BB/ 1.75 $ durch den BU. Der zu callende Betrag aus dem SB sind 3 BB/1.50 $ (Ihr habt ja bereits ein 0,5 BB/0.25 $ im SB bezahlt). Potsize Raise ist also, 5 BB/2.50 $ + 2 x 3 BB/1.50 $ = 11 BB/5.50 $. Achtung: Hier wird euch noch der von euch investierte SB angerechnet und damit ist das finale Raise auf 11.5BB. 

3. Ihr spielt PL $0.50/1, Fullring. Die Stacks am Table sind zwischen $ 70-120 groß, und Ihr befindet Euch am BU. Preflop: Aus UTG wird gelimpt, Ihr limpt genauso, wie auch der SB und der BB. Am Flop bettet der SB 4 BB/ 4 $, der BB foldet, UTG callt, Ihr wollt potsize raisen, wie groß muss Euer Raise sein?

Im Pot sind durch die Preflop Runde 4 BB/4 $ + die Bet vom SB 4 BB/4 $ und der Call von UTG 4 BB/4 $. Der zu callende Betrag durch die Bet ist 4 BB/4 $. Potsize Raise ist demnach, 12 BB/ 12 $ + 2 x 4 BB/4 $ = 20 BB/ 20 $.

Handquiz

Beispiel 1: A, K, J, 7, 5, Ihr habt den Nutflush.

Beispiel 2: Q, Q, 3, 3, J, Ihr habt Two Pair + J Kicker.

Beispiel 3: J, J, J, Q, 7/, Ihr habt hier J Trips + Q und 7 als Kicker.

Beispiel 4: T, 9, 8, 7, 6, Ihr habt eine Straight.

Beispiel 5: Q, J, T, 9, 8, Ihr habt eine Straight.

Beispiel 6: T, 9, 8, 7, 6, Ihr habt eine Straight.

Beispiel 7: Q T, 8, 7, 3, Ihr habt den 4th Nutflush.

Beispiel 8: Q, Q, 9, 9, A, Ihr habt Two Pair mit A-Kicker.

 

Kommentare (20)

#1 Kloppy, 25.05.08 14:55

Im Pot-Size Beispiel 3:<br /> Dürfte der SB nicht nur 4$ betten? Der Pot ist 4$ groß und er hat 0$ zu callen!?

#2 KaffeeKanzler, 31.07.08 11:02

hat mich auch verwirrt

#3 greyboy, 26.08.08 16:41

Es wird wenn noch keine bet vorhanden war 2x der BB zu PS addiert.

#4 Instinctively, 09.12.08 02:32

#3 hat recht ;)<br /> sehr guter Artikel bitte mehr Omaha Content.

#5 MITStudent, 13.02.09 18:04

Öhm zu der Aussage auf Seite 1, dass es bei Holdem nur 15 outs geben kann ist nicht korrekt, denn betrachtet man einen open-ended-straightflushdraw - bsp. 6c7c und der Gegner hält AA oder KK und der Flop kommt 5c8cX dann sind das 9 outs für den flush und 8 für den open ender - 9+8= 17outs oder lieg ich falsch?

#6 Terrormann, 16.02.09 19:46

jo, du liegst falsch, da 4c und 9c zu Straßen- und Flushouts gehören;)<br /> <br />

#7 storge, 02.03.09 03:48

Villain: 2c2d<br /> Hero: 8h7h<br /> <br /> Board: 5h 6h 6s<br /> <br /> Neun Flushouts, sechs Straightouts, drei hidden Pairouts, sechs Pairouts.

#8 moneymanni11, 10.04.09 23:41

Das Prinzip von Omaha habe ich verstanden! *freu* (ist aber auch nicht weiter schwer^^)

#9 2woface, 21.03.10 02:42

@ nr.7. ich würde mal vermuten, dass du dir deine pairouts während du deine hand spielst nicht anrechnen kannst. du weißt ja noch nicht dass dein gegner 22 hält.... außer ich hab da wiedermal einen "superuser" entlarvt ;)

#10 dieguito06, 23.04.10 09:28

wiedermal? ;)

#11 Oldengrute, 15.06.10 12:53

Kann mir jemand sagen, welche die beste und schlechteste Omaha Hi/Lo Hand ist?

#12 schoxx, 26.08.10 00:59

@9 das ist wurscht, die outs haste trotzdem

#13 Drunkard86, 07.10.10 12:32

Das 3. Beispiel zu den Potsizes ist definitiv falsch. Man kann in der beschriebenen Situation nur 4$ setzten als SB ! <br /> Es sind genau 4$ im Pott und es wurde noch nichts gesetzt, dann kann der SB auch nur höchstens Pottsize betten und nicht Pottsize + 2x"zu callenden Einsatz".

#14 MrIndependent, 11.01.11 08:49

@Drunkard86: Comments lesen ftw!<br /> <br /> Die ersten 3 reichen sogar ;)

#15 Gessi88, 12.04.11 20:55

aber beim board 77437 halte ich zb 3287 und muss nur eine karte nutzen oder nich?

#16 Nuna5, 15.05.11 18:09

zu Bilden einer Hand<br /> man kann mit einer Karte z.B. Ah auf einem Board mit vier Hearts bei Omaha keinen Flush bilden, aber da gibt es eine Ausnahme soweit ich mich erinnern kann.<br /> z.B. das Board ist 2h3h4h5hKh und in meiner Hand habe ich wieder Ah, dann habe ich einen StraightFlush.<br /> Ich bin mir jetzt nicht zu 100% sicher, vielleicht kann das jemand bestätigen.

#17 Bagge555, 03.07.11 09:19

Beim Handquiz Beispiel7 haben wir doch nen 3rd Nutflush oder welcher ist noch besser neben Ahigh- und Kinghflush? ^^

#18 bricktop1230, 16.08.11 07:18

@15<br /> <br /> also in deinem bsp hälst du ja ein fh mit der 7 und der 3. ohne die 3 müsstest du wohl die 8 als kicker verwenden meines wissens. bitte um korrektur falls falsch.....

#19 bricktop1230, 16.08.11 07:24

meine frage wäre wie es sich hier verhält:<br /> <br /> board 44479<br /> holding 4KQA<br /> <br /> dann halte ich quads mit A kicker, right?

#20 Huckebein, 16.08.11 10:41

@17: A, K und J high flush sind höher, also hast du den 4th nutflush.<br /> <br /> @19: Ja, du hast Quads mit A Kicker, der Kicker ist in dem Fall nicht so wichtig, da ja kein Zweiter dieselben Quads hat. Wenn ja, wärs ziemlich rigged ;)