Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategiePsychologie

Psychologie Einsteiger-Lernpfad

Willkommen bei deinem Psychologie Einsteiger-Lernpfad! Hier lernst du alles über die mentalen Fähigkeiten, die unerlässlich sind, um ein guter Pokerspieler zu werden.

Die strategischen Konzepte und die mathematischen Hintergründe des Spiels zu verstehen und zu beherrschen gehört ohne Zweifel zum Handwerkszeug eines jeden Pokerspielers. Jedoch ist das nur die eine Seite der Poker-Medaille. Ein oft vernachlässigter und von vielen Spielern unterschätzter Punkt, ist die mentale Seite des Spiels. Dabei ist es oftmals genau das, was einen guten von einem schlechten Pokerspieler unterscheidet: Der richtige Umgang mit psychologischen Hürden und mentalen Stolperfallen.

Lektion 1: Ziele setzen und erreichen

Wenn du mit dem Pokerspielen beginnst, wirst du dich in kurzer Zeit vielen neuen Einflüssen ausgesetzt sehen. Da kann eine Orientierungshilfe nicht schaden, die dir zeigt, wie du mit den psychologischen Herausforderungen fertig wirst, die dir als Pokerspieler begegnen werden.

•  Ziele setzen und erreichen (1) - Die Einführung

•  Die komplette Videoserie: Ziele setzen und erreichen

arrow

Lektion 2: Mindset

Geduld, Gelassenheit und Disziplin sind nur einige der Tugenden, die ein guter Pokerspieler besitzen sollte. Der Umgang mit Varianz, das Ertragen von Bad Beats, das Verhalten in Downswings - das und noch vieles mehr wird unter dem Begriff "Mindset" zusammengefasst.

Die folgenden Artikel können dir dabei helfen, die richtige Einstellung gegenüber dem Pokerspiel und seinen psychologischen Herausforderungen zu entwickeln.

•  Die Einstellung eines Pokerspielers
•  Selbstmanagement als Pokerspieler
•  Die richtige Einstellung zum Geld
•  Glücksspielsucht - Ursachen, Folgen und Auswirkungen
•  Die Tugenden des Pokerspielers

arrow

Lektion 3: Tilt

Ein weit verbreiteter Irrglaube besagt, dass Tilt ein unvermeidbarer Teil des Pokerspiels ist. Wenn du auch so denkst, wirst du dich früher oder später einem Gefühl der Hilflosigkeit und Frustration ausgesetzt sehen. Dabei ist das Phänomen Tilt in Wirklichkeit ziemlich vorhersehbar, auch wenn die Auslöser bisher nicht immer so einfach auszumachen waren. Die folgenden Inhalte setzen sich intensiv mit den Gründen von Tilt auseinander und zeigen dir, wie du damit umgehen kannst.

Teil 1: Die Gründe des Tilt: Varianz

•  Downswing - Eine psychologische Betrachtung
•  Upswings und Downswings

 

Teil 2: Wie du mit Tilt umgehst

•  Tilt: Einführung
•  Tilt: Bad Beats und Varianz
•  Tilt vermeiden - Warum es bisher nicht geklappt hat

arrow

Lektion 4: Tipps für Anfänger

Gerade als Pokeranfänger wirst du dich einigen Problemen ausgesetzt sehen, mit denen es von Anfang an richtig umzugehen gilt. Vom passenden  Bankrollmanagement über Tableselection bis hin zum Umgang mit der Varianz: Die folgenden Artikel geben dir die wichtigsten Tipps für einen erfolgreichen Start deiner Pokerkarriere.

•  Psychologische Analysen und Konzepte
•  Dreißig Anfängertipps (1)
•  Dreißig Anfängertipps (2)

arrow

Lektion 5: Lernen

Learning by doing? Die wenigsten Menschen werden auf diese Weise erfolgreich sein - egal in welchem Lebensbereich. Sich an die Tische zu setzen und einfach drauflos zu spielen wird beim Poker so gut wie nie zu langfristigem Erfolg führen. Daher ist es unabdingbar, sich auch abseits der Tische, mit der Materie zu befassen.

Das Lesen von Strategieartikeln, der Austausch mit anderen Spielern, das Nachbereiten einer Session - das alles gehört zum Alltag eines guten Pokerspielers.

Wie du ein angemessenes Verhältnis zwischen Praxis und Theorie herstellst, welche Lernmethode für dich die richtige ist und wie du dir deine Zeit richtig einteilst erfährst du in diesen Artikeln:

•  Effektive Lernmethoden
•  Welcher Lerntyp bin ich?
•  Wie bleibst du konzentriert?

arrow

Nutze alle Angebote von Pokerstrategy.com

Dieser Lernpfad sollte dir einen relativ guten Einblick in Psychologie-Inhalte gegeben haben. Dein neu erworbenes Wissen kannst du gleich an den Tischen einsetzen. Du solltest aber auch viele unbeantwortete Fragen haben, was eine gute Sache ist. Über diese Fragen nachzudenken und die Antworten herauszufinden, macht dich mit der Zeit zu einem immer besseren Spieler.

Außerdem solltest du schon die vielen Möglichkeiten hier bei PokerStrategy.com entdeckt haben, die dir helfen, dein Spiel weiter zu verbessern. Du weißt also, wo du deine Fragen stellen kannst. Diesen Kurs kannst du jederzeit wiederholen oder auch mit unseren fortgeschritteneren Lehrmaterialien weitermachen.

In jedem Fall wünschen wir dir viel Erfolg an den Tischen!

 

Kommentare (2)

#1 Black9Eagle, 13.03.12 13:37

endlich! xD

#2 Queman, 07.06.14 20:56

Sehr schön! =)