Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategiePsychologie

Die sieben Arten von Tilt

Einleitung

In diesem Artikel
  • Welche Faktoren Tilt auslösen können
  • Warum du den Tilt an der Wurzel packen solltest
  • Wie du an deinem Tilt-Problem arbeiten kannst

Definiert man Tilt als das Ergebnis einer Verärgerung, kann man sehr detailliert analysieren, wie diese Verärgerung beim Poker entstehen kann. Die Gründe können sehr vielfältig sein. In den vier Jahren meiner Tätigkeit als Coach für Pokerspieler bin ich immer wieder auf sieben verschieden Arten von Verärgerung gestoßen, von denen jede eine andere Herangehensweise erfordert.

Immer wenn ich eine nicht spezifisch zugeschnittene Lösung vorgeschlagen habe, waren zwar kleine Fortschritte zu erkennen aber das Problem wurde nicht an der Wurzel gepackt. Als Folge mussten meine Kunden ständig versuchen, mit dem Tilt umzugehen und konnten sich nicht komplett auf die Details ihres Spiels konzentrieren.

Das Ziel sollte immer sein, dein Tiltproblem zu lösen, damit ein potentieller Auslöser wie ein Suckout von einem Fisch keine Verärgerung mehr hervorruft. Dann gibt es nämlich keinen Tilt mehr, mit dem du irgendwie umgehen musst und du kannst dich voll und ganz auf dein eigenes Spiel konzentrieren.

Ein Tiltproblem effektiv zu lösen, bedeutet seine Ursachen und nicht die Symptome zu behandeln. Am besten tut man dies, indem man die kleinen Einzelteile der Verärgerung analysiert. Dies ist auch der Grund, weshalb ich sieben Arten von Tilt definiert habe. Auf diese Weise kann man sein eigenes Tiltproblem leichter analysieren und es wird einfacher, die Wurzel des Problems freizulegen und zu behandeln. Wenn es nicht gelingt, das Problem an der Wurzel zu packen, wird der Tilt wie Unkraut, das nicht mitsamt der Wurzel ausgerissen wurde, immer wieder zurückkehren.

In „The Mental Game of Poker“ unterscheide ich die sieben Arten von Tilt noch genauer, als ich das hier mache. Die Motive für die Unterteilung sind jedoch die gleichen. Das grundlegende Problem lässt sich so leichter erkennen und gezielter bekämpfen. Da die Vorstellung, dass Tilt auf diese Art und Weise erklärt werden kann, für die meisten recht neu sein dürfte, soll dieser Artikel einen Überblick über die sieben Arten von Tilt und die verschiedenen Herangehensweisen liefern. Zwischen den einzelnen Arten gibt es wie bei einem Mengendiagramm Überschneidungen, die sicherstellen, dass die wichtigsten Tiltauslöser abgedeckt werden.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (12)

#1 JurassicDaniel, 26.08.11 11:03

Das Buch ist wirklich Gold wert.

#2 Krach-Bumm-Ente, 27.08.11 09:24

finde den artikel nicht besonders gut. steht halt ein toller name drauf.

#3 CBFunk, 27.08.11 13:11

find den Artikel sehr gelungen. Schöner, kurzer Überblick über die verschiedenen Arten von Tilt

#4 Falco35, 27.08.11 15:02

Ich find den Artikel auch sehr schön! Finde mich auch in dem ein oder anderen Tilt hin und wieder auch selbst.<br /> Desperation-Tilt und früher auch mal öfters Revenge-Tilt.<br /> Da ich HU SnGs spiele erkenne ich den Revenge-Tilt bei recht vielen Villains wieder.

#5 Eisflamme, 28.08.11 09:23

Der Artikel ist ausgezeichnet. Er regt dazu an sich selbst emotional zu analysieren. Wie viel % der Spieler machen das wohl? Ein verschwindend geringer Teil.<br /> <br /> Dankeschön!

#6 caeci, 02.09.11 05:06

Datt hat was!

#7 Huckebein, 05.09.11 12:19

Vielen Dank für euer Feedback! Weitere Meinungen pls :)

#8 geedo1986, 06.09.11 13:24

Sehr nice! Das werde ich mir wohl vor und nach jeder Session durchlesen müssen. Danke schön :)

#9 Jezeman, 07.01.12 15:00

toller artikel! hab mich bei manchen arten des tilts leider wiedererkannt!

#10 frankstar1990, 07.05.12 00:23

nice!

#11 Sickcore, 01.06.12 11:24

Guter Artikel, werde mir den wohl noch häufiger zu Gemüte führen!<br /> Vorallem da ich einen drang zum Mistake-Tilt habe und einfach mal calle mit einem Overpair obwohl ich 100% weis, dass er gleich sein Set aufdeckt.

#12 AceAtack, 11.06.12 22:01

Kein schönes Gefühl den Spiegel vorgehalten zu bekommen. Aber auf jeden Fall hilfreich um an den Tiltfaktoren zu arbeiten. Toller Artikel