Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieSit & Go

Der Chipwert (3): Die Anwendung des ICM

Vor dieser Lektion solltest du folgende Artikel bereits gelesen haben:

Du weißt bereits, wie du deinen Stack in einem SNG einschätzen musst und dessen Geldwert berechnen kannst.

In dieser Lektion lernst du, wie du mit Hilfe dieser Fähigkeiten korrekte Spielzüge auszuführst. Du wirst sehen, wie du das ICM anwendest, um dich zwischen Call und Fold oder zwischen Push und Fold zu entscheiden.

Wozu benötigst du diese Fähigkeiten? Am Ende des Turniers kommt es auf deine Platzierung und dein damit verbundenes Preisgeld an. Deine Chips und deren Wert zu kennen, reicht nicht aus; du musst in der Lage sein die profitabelsten Spielzüge zu spielen.

Das ICM anwenden: Calls

Betrachte die folgende Hand eines $10+$1 10-Spieler SNG (Auszahlung: 50/30/20). Es sind noch vier Spieler am Tisch bei Blinds von 300/600.

Du gehst davon aus, dass der SB dich stark unter Druck setzten wird, indem er die besten 85% aller Hände preflop All-in stellt. Gegen diese Range hast du eindeutig einen profitablen Call nach cEV. Zum einen hat Ad9c etwa 60% Equity gegen die 85% Range, zum anderen sind die Pot Odds sehr gut. Aber wie steht es mit dem Geldwert eines Calls? Ist ein Call mit Ad9c +$EV?

Es gibt drei mögliche Handausgänge:

  • Fold
  • Call & Win
  • Call & Lose

In der vorherigen Lektion hast du gelernt, wie das ICM Chipstacks einen Geldwert zuordnet. Schau dir nun den $EV aller drei Handausgänge nach ICM an:

  • $EV deines Stacks nach Fold: $21,50 bei 3400 Chips
  • $EV deines Stacks nach Call & Win: $34,40 bei 8000 Chips
  • $EVdeines Stacks nach Call & Lose: $0 bei 0 Chips

Indem du die letzten beiden Möglichkeiten nach ihrer Einstrittswahrscheinlichkeit gewichtest, errechnest du den $EV deines Stacks nach einem Call. Das sind hier etwa $20,60.

Berechnung des $EV deines Stacks nach Call Spoiler schließen Spoiler öffnen

Erwarteter Geldwert deines Stacks nach einem Call ($EV) = (Wahrscheinlichkeit das All-in zu gewinnen) * (Geldwert deines Stacks nach Call & Win) + (Wahrscheinlichkeit das All-in zu verlieren) * (Geldwert deines Stacks nach Call & Lose)

Wahrscheinlichkeit das All-in zu gewinnen:60%
Geldwert deines Stacks nach Call & Win: $34.40
Wahrscheinlichkeit das All-in zu verlieren:40%
Geldwert deines Stacks nach Call & Lose:$0

$EV = 60% * $34.40 + 40% * $0 = ~$20.60

Jetzt kennst du den Erwartungswert deines Stacks nach einem Call und nach einem Fold. Damit weißt du, welche Entscheidung den höheren $EV erzielt

$EV deines Stacks nach einem Fold =  $21,50 > $EV deines Stacks nach einem Call =  $20,60

Ein Fold ist hier also die beste Entscheidung. Ein Call ist ein $0,90 teurer Fehler.

Unter Berücksichtigung des Geldwerts kann ein +cEV Call schlechter sein als ein Fold.

Das ICM anwenden: All-ins

Ähnlich kannst du das ICM auch von der anderen Perspektive anwenden, wenn du dich zwischen All-in oder Fold entscheiden musst.

Betrachte noch einmal das Beispiel, aber mit vertauschten Rollen. Angenommen du bist im SB und hältst 3h2s.

Es gibt hier vier mögliche Handausgänge für dich:

  • Fold
  • All-in & BB folds
  • All-in & BB calls & wins
  • All-in & BB call & loses

Mit dem ICM ergeben sich die $EV-Werte für die vier Möglichkeiten zu:

  • $EV deines Stacks nach Fold: $28,68 bei 5700 Chips
  • $EV deines Stacks nach All-in & Fold: $31,05 bei 6600 Chips
  • $EV deines Stacks nach All-in & Call & Win: $38,89 bei 10 000 Chips
  • $EV deines Stacks nach All-in & Call & Lose: $15,56 bei 2000 Chips

Der entscheidende Punkt ist hier, wie du die Call-Range des Spielers im BB einschätzt. Angenommen er ist ein guter Regular, der ICM versteht und eine Call-Range von etwa 10% spielt (66+, A9s+, ATo+, KJs+), hast du gegen diese Range mit 3h2s 25,28% Equity.

Der $EV deines Stacks nach einem All-in ist hier $30,10 und kann durch Gewichten der oben angegeben Werte mit ihren Einstrittswahrscheinlichkeiten berechnet werden.

Berechnung des $EV deines Stacks nach All-in Spoiler schließen Spoiler öffnen

Erwarteter Geldwert deines Stacks nach einem All-in ($EV) = (Wahrscheinlichkeit den Pot ohne Showdown zu gewinnen (All-in & Fold)) * (Geldwert deines Stacks nach All-in & Fold) + (Wahrscheinlichkeit eines Calls) * ((Geldwert deines Stacks nach Call & Win)*(Wahrscheinlichkeit das All-in zu gewinnen) + (Geldwert deines Stacks nach Call & Lose)*(Wahrscheinlichkeit das All-in zu verlieren))

Wahrscheinlichkeit den Pot ohne Showdown zu gewinnen (All-in & Fold):90%
Geldwert deines Stacks nach All-in & Fold:$31.05
Wahrscheinlichkeit eines Calls:10%
Geldwert deines Stacks nach Call & Win:$38.89
Wahrscheinlichkeit das All-in zu gewinnen:25.28%
Geldwert deines Stacks nach Call & Lose:$15.56
Wahrscheinlichkeit das All-in zu verlieren:74.72%

$EV= 90% * $31.05 + 10% * ($38.89 * 25.28% + $15.56 * 74.72%) = $30.10

Wenn du den $EV deines Stacks nach einem Fold mit dem $EV deines Stack nach einem All-in vergleichst, erkennst du sofort, dass dies ein klares All-in ist.

$EV deines Stacks nach einem All-in = $30,10 > $EV deines Stacks nach einem Fold = $28,68

Der Unterschied beträgt $1,42.

Anders gesagt, ein Fold ist ein Fehler, der dich im Durschnitt $1,42 kostet.

Da 3h2s in fast allen Fällen die Starthand mit der schlechtesten Preflop-Equity ist, leuchtet es ein, dass du hier mit allen Starthänden All-in gehen solltest.

Es gibt Situationen, in denen du mit jeder Starthand profitabel All-in gehen kannst.

ICM Software

Den exakten Wert einer Entscheidung während des Spiels zu berechnen – ähnlich wie den Geldwert eines Stacks – ist zu aufwendig, um es ernsthaft in Betracht zu ziehen. Das ICM zu verstehen und an verschiedenen Beispielen zu üben hilft dir jedoch, intuitiv korrekte Entscheidungen zu treffen. 

Glücklicherweise gibt es speziell dafür entworfene Programme, die dir den Großteil der Arbeit abnehmen. Zum Üben an simulierten Beispielen gibt es unsere selbstentworfene ICM Software: Den ICM Trainer und den ICM Trainer Light.

Um deine eigenen Hände zu analysieren und um kompliziertere Simulationen unter Beachtung anderer Parameter durchzuführen, kannst du den SitNGo Wizard, den HoldemResources Calculator oder den ICMIZER verwenden.

Zusammenfassung

Die Anwendungsmöglichkeitend es ICM sind nicht auf die bisher vorgestellten Situationen beschränkt und du wirst noch mehr darüber lernen. Nach dieser Lektion solltest du aber bereits in der Lage sein, gewisse Anpassungen vorzunehmen:

  • Stacks mit dem ICM zu bewerten, hilft dir, Entscheidungen zu treffen.
  • Unter Beachtung des Geldwerts kann ein +cEV Call schlechter sein als ein Fold.
  • Es gibt Situationen, in denen du mit jeder Starthand profitabel All-in gehen kannst.

Die nächsten Schritte

Starte das Quiz und teste dein Verständnis dieser Lektion.
Quiz starten
Diskutiere diese Lektion oder stelle Fragen im Forum.
Diskussion
 

Kommentare (2)

#1 Cr4voN, 03.11.13 16:21

Danke für den Content! Das Beispiel mit 32o ist natürlich schon extrem und bei höherer Callingrace von Vill schnell zerstört.

#2 RealLifeFag, 09.09.15 07:36

Allgemein zu euren Artikeln: <br /> Wirklich gut! Ihr dürft jedoch auch gerne die Mathematik und Berechnungen zeigen :-)