Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieSit & Go

Future-Game-Simulation (1): Einführung

Vor dem Lesen dieser Lektion solltest du bereits die vorherigen Module bearbeitet haben, insbesondere das über den Chipwert. Es wird angenommen, dass du die Grundlagen des ICM und das damit zusammenhängende Konzept des Risikoaufschlags verstanden hast.

Du solltest mittlerweile eine grundlegende Idee davon haben, wie du die monetäre Wertigkeit deiner Chips ermittelst und wie du mit diesem Wissen vor allem bei Preflop-All-ins fundierte Entscheidungen treffen kannst.

In dieser Lektion wirst du lernen, wie du das daraus resultierende Modell deinen Reads anpassen kannst, wie du mit seinen natürlichen Grenzen umgehen solltest und wo selbst die Theorie des verbesserten Modells nicht greift. Insbesondere wirst du jedoch sehen, wie deine Entscheidungen in bestimmten Spots zukünftige Situationen beeinflussen können, und du wirst lernen, wie du dieses Wissen zu deinem Vorteil nutzen kannst.

Beginne mit den ICM-basierten Nash-Ranges

Da die meisten Anwendungen zur Berechnung von Stackwerten Preflop-Push/Fold-Dilemma bedingen, wird im Folgenden angenommen, dass ein solcher Spot betrachtet wird.

Push/Fold-Entscheidungen in einem SNG werden für gewöhnlich mithilfe des ICM-Modells berechnet. Üblicherweise wird dazu eine geeignete Software wie z. B. der HoldemResources Calculator verwendet, um die Nash-Ranges basierend auf Stackgrößen und Auszahlungsstruktur zu ermitteln. Die Ergebnisse umfassen auch den EV eines Pushs/Calls mit allen möglichen Händen. 

ICM calculation in HRC
Ergebnisse einer einfachen ICM-Berechnung im HRC

Natürlich wird bei dieser Berechnung davon ausgegangen, dass deine Gegner ebenfalls nach Nash spielen. Diese Annahme birgt allerdings zweierlei Probleme.

Erstens spielen in den meisten Fällen zumindest einige deiner Kontrahenten nicht nach Nash. Ihnen fehlt entweder das Fachwissen oder sie weichen aus bestimmten Gründen bewusst von den Nash-Ranges ab, z. B. weil sie bestimmte Annahmen zu deinem Spiel getroffen haben. In einer Cash-Game-Partie wäre dies ein verhältnismäßig kleines Problem, da sich dein EV erhöht, sobald einer deiner Gegner vom Equilibrium abweicht. In einem SNG jedoch kann ein Spieler, der in bestimmten Spots zu loose agiert, sowohl seine eigene – und hier folgt das zweite Problem – als auch deine Equity reduzieren. Davon profitieren umgehend alle anderen Spieler am Tisch, da diese Equity auf sie übergeht.  

Diesem Problem kannst du dich stellen, indem du die Nash-Ranges gemäß deinen Reads individuell an deinen jeweiligen Gegner anpasst. Eine erneute Berechnung in der Software mit manuell eingestellten Ranges sollte dir Ergebnisse liefern, die die Limitierungen des Nash-Equilibrium-Modells umgehen. Trotzdem beeinflussen die Grenzen des ICM selbst weiterhin die Berechnungen. 

Die nächsten Schritte

Starte das Quiz und teste dein Verständnis dieser Lektion.
Quiz starten
Diskutiere diese Lektion oder stelle Fragen im Forum.
Diskussion
 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (1)

#1 paraboloid87, 12.10.14 08:45

Netter Artikel, auf den ich mich schon lange gefreut habe. Allerdings hätte ich gerne mehr über das Model selbst erfahren als nur die Randbedingungen aufgezeigt zu bekommen. FGS-Programme sind jetzt immer noch eine Blackbox für mich. Eine kleine Skizze, was hinter den Kulissen passiert, wäre sehr nützlich gewesen...