Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieSit & Go

Kritische Analyse der 10 BB Push-or-Fold-Regel

Einleitung

In diesem Artikel
  • Widerlegen einer generellen 10-BB-Regel
  • Das Balancing deiner Minraise-Range
  • Antes und ICM

Eine vielzitierte Regel aus dem Bereich des Turnierpoker schreibt die sogenannte Push-or-Fold-Strategie vor, wenn dein Stack 10 BB groß ist. Obwohl es keine einzige Quelle für diese Regel gibt, geben sie ihre Verfechter folgendermaßen wieder:

"Mit einem effektiven Stack von 10 BB oder weniger solltest du preflop entweder folden oder All-In gehen, aber keinesfalls limpen oder einen kleinen Raise ansetzen.”

In diesem Artikel wird nun analysiert, wie angebracht diese Regel in verschiedenen Situationen ist.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (6)

#1 hadra, 19.01.12 14:18

Passt!

#2 sczero, 19.01.12 15:24

jo vielleicht kommt man aber selten unter 10bb wenn es noch keine ante gibt, von daher ist es eigentlich wayne..

#3 Essah1, 19.01.12 17:27

Gibts auch noch einen Artikel für postflop, falls man mal gecallt wird?

#4 Hexi1956, 20.01.12 08:46

Wäre schön endlich mal wieder Silberartikel rauszubringen ! <br /> Sitdem es die "Kaufoption" gibt tut sich auf dem Silbersektor Nada.

#5 blonytair, 21.01.12 10:58

@2: sogehen ist (fast) alles wayne im poker...<br /> <br /> @minBuMit23o:<br /> 64% 1.000 => 1.150<br /> 36% 1.000 => 800<br /> <br /> hier wird der EV mit dem ARITHMETISCHEM MITTEL berechnet und dieser ist > 1.000. Wir befinden uns jedoch hier in einem Wachstumsprozess, wo wir den Nutzen einer Handlung viel besser am GEOMETRISCHEN MITTEL messen koennen.<br /> <br /> (1.150)^0,64 x (800)^0,36 = 1009.<br /> <br /> Ist zwar immer noch mehr als in der Ausgangsposition. Jedoch weniger als die Haelfte des Gewinn nach arithmetischem Mittel und somit signifikant marginaler...<br /> <br /> Warum man solche Sachen im geometrischen Mittel rechnen sollte??<br /> <br /> Wir spielen ja ein Turnier. Angenommen es sind 16k Chips im Turnier. Dann muessen wir mit 1k Chips noch 4mal verdoppeln, mit 500 noch 5mal, und mit 2000 nur 3mal. Jeder verdoppler traegt offensichtlich gleich viel zum Sieg bei - nicht gleich viele Chips - jedoch den gleichen Anteil des Weges von JETZT zu PLATZ1. Folglich koennen wir bei beidem den gleichen Nutzen messen.<br /> U(DoupleUp1) = U(DoubleUp2)<br /> BSP:<br /> U(1000)-U(500) = U(2000)-U(1000)<br /> 2U(1000) = U(2000)+U(500)<br /> <br /> Wenn man nun die zahlen verallgemeinert, kommt man (mit paar math. Tricks) sehr einfach auf U(x)=a*ln(x)+b. Da gilt dann das geometrische Mittel in der EVmaximierung.<br /> <br /> Worauf ich damit hinaus will?<br /> <br /> Ich stimme den Autor in seinen Ausfuehrungen und Intentionen absolut zu. Jedoch sollte man bei solchen Stacksizes beachten, dass MinraiseFoldSpots einen positiven EV im artithm. Mittel haben koennen, jedoch einen negativen im geometrischen. Und letzterer ist imo hier die korrekte Rechenmethode.<br /> <br /> Wenn man 64:36 zu 60:40 macht, ist der arithmetische EV 1010, der geometrische 995....

#6 abcde23, 22.01.12 20:26

2blonytair: Du hast gerade ein riesiges Brett vorm Kopf :DDD Mit deinem 16k Turnier meintest du doch sicherlich Winner takes it all? Denk einfach dran: cEV=$EV, daraus folgt, dass du mit dem arithmetischen Mittel rechnen sollst. Oder rechnest du in jeder tagtäglichen bzw NL-Situation mit Hilfe des geometrischen Mittels? Jeder Chip führt dich genau um den gleichen Schritt zum Ziel, sei es der erste Chip oder der 16000er. <br /> Wenn du mir nicht glaubst, rechne mal den Erwartungswert eines Coinflips aus. 2000^0,5*0^0,5=0? 1000 trifft obv eher zu.