Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieSit & Go

Spin & Go: Fakten und Strategien

Spin & Go SNG drawSpin & Gos sind 3-Spieler-SNGs im Hyperturbo-Format, bei denen der Preispool ausgelost und man das Doppelte bis Tausendfache seines Buy-ins gewinnen kann. Jeder Spieler beginnt mit 25BB bei Blinds von 10/20, die sich alle drei Minuten erhöhen. Am Ende erhält der Gewinner den kompletten Preispool.

 

In diesem Artikel werden die Details des Formats sowie fünf Tipps für eine profitable Strategie vorgestellt. Am Ende findest du zudem eine Übersicht zur Payoutstruktur aller verfügbaren Buy-in-Level bei Spin & Gos.

 

Geeignet für Cashgame-Spieler

Wenn ein Move in einem 3-handed-Cashgame korrekt ist, ist er auch in einem Spin & Go profitabel. Da die Variante im "Winner Takes All"-Modus gespielt wird, gibt es keinen Unterschied zwischen ChipEV und $EV, wie sonst bei SNGs typisch. Damit können Cash-Game-Spezialisten problemlos Spin & Gos spielen, ohne Entscheidungen dem ICM-Modell anzupassen.

 

Wenn du Spin & Gos meistern und konkrete Spielzüge überprüfen willst, empfehlen wir dir das Tool PokerRanger. Wenn du ein SNG-Spieler bist, kannst du Tools wie den HoldemResources Calculator, ICMIZER oder Simple Nash verwenden. Stell aber dabei sicher, dass du die drei Tools im ChipEV-Modus ausführst.


Beliebt bei Freizeitspielern

Der Lotterieeffekt in Kombination mit der Sichtbarkeit der Spielvariante innerhalb der Lobby sind einige der Gründe für die große Beliebtheit des Formats unter Hobbyspielern. Der softe Spielerpool sowie die akzeptable Höhe des Rakes machen Spin & Gos daher auch für Regulars interessant.


5 Tipps für Spin & Gos

Tipp 1: Nicht mit spekulativen Händen callen

Du solltest Openraises nicht mit spekulativen Händen callen, wenn du mehr als 10% deines Stacks investieren müsstest. Normalerweise callt man mit solchen Händen preflop, um bei passenden Boardtexturen einen profitablen Postflop-Move zu machen. Im oben genannten Fall ist das Preflop-Investment jedoch zu hoch und die potenziellen Implied Odds zu niedrig. Man kann nicht einfach "Fit or Fold" spielen. Auch AT, KQ und Axs gelten hier als spekulative Hände.

Tipp 2: Nur 3-Bet oder Fold im Small Blind spielen

Versuch dich im Small Blind an die "3-Bet oder Fold"-Strategie zu halten. Wenn du callen würdest, wärst du immer out of position. Zudem hätte der Big Blind stets die Möglichkeit zu squeezen, was den EV deiner Call-Hände weiter sinken lässt. In Partien mit niedrigen Stacks und weiten Stealranges ist eine 3-Bet für gewöhnlich profitabler als ein Call.

Tipp 3: Push or Fold am BU und im SB

Wenn dein Stack unter 10BB fällt, solltest du nur noch "Push or Fold" im Button und Small Blind spielen. Es gibt keinen Spielraum mehr für Postflop-Moves und du kannst auch nicht mehr gegen eine 3-Bet folden. Da du die Blinds auch mit vielen schwächeren Händen attackieren willst, solltest du einfach direkt All-in gehen.

    Im Nachfolgenden findest du Tabellen, die du als Orientierung im Hinblick auf "Push/Fold"-Entscheidungen nutzen kannst, falls du keine besonderen Reads auf deinen Gegner hast:

     

    Button:

    Spin & Go SNG button chart

     

    Small Blind:

    Spin & Go SNG small blind chart




    Tipp 4: Minraises

    Bei effektiven Stacks von über 9BB solltest du am Button minraisen und im Small Blind auf 2,5BB erhöhen. Das Stealen von Blinds ist bei Spin & Gos besonders wichtig. Wenn du keine Informationen zu deinem Gegner hast, orientier dich am besten an den folgenden Ranges zum Stealen:

     

    Button:
    Spin & Go SNG button steal chart

    Small Blind:

    Spin & Go SNG small blind steal chart

    Tipp 5: Bankroll-Management

    Aufgrund der zusätzlichen Glückskomponente durch das Auslosen des Preispools solltest du Spin & Gos nur mit einem konservativen Bankroll-Management von mindestens 50 Buy-ins spielen.

     

    Struktur und Payouts

    Prize Pool Multiplikator$1 Spin & Go
    Auszahlung für Platz eins
    Wahrscheinlichkeit
    3,600 $3,000 1 of 100,000
    240 $200 5 of 100,000
    120 $100 10 of 100,000
    25 $25 100 of 100,000
    10 $10 500 of 100,000
    6 $6 7,500 of 100,000
    4 $4 18,366 of 100,000
    2 $2 73,518 of 100,000

    7% rake

    Prize Pool Multiplikator$3 Spin & Go
    Auszahlung für Platz eins
    $7 Spin & Go
    Auszahlung für Platz eins
    Wahrscheinlichkeit
    3,600 $9,000 $21,000 1 of 100,000
    240 $600 $1,400 5 of 100,000
    120 $300 $700 10 of 100,000
    25 $75 $175 100 of 100,000
    10 $30 $70 500 of 100,000
    6 $18 $42 7,500 of 100,000
    4 $12 $28 19,866 of 100,000
    2 $6 $14 72,018 of 100,000

    6% rake

    Prize Pool Multiplikator$15 Spin & Go
    Auszahlung für Platz eins
    $30 Spin & Go
    Auszahlung für Platz eins
    $60 Spin & Go
    Auszahlung für Platz eins
    Wahrscheinlichkeit
    3,600 $45,000 $90,000 $180,000 1 of 100,000
    240 $3,000 $6,000 $12,000 5 of 100,000
    120 $1,500 $3,000 $6,000 10 of 100,000
    25 $375 $750 $1500 100 of 100,000
    10 $150 $300 $600 500 of 100,000
    6 $90 $180 $360 7,500 of 100,000
    4 $60 $120 $240 21,366 of 100,000
    2 $30 $60 $120 70,518 of 100,000

    5% rake

     

    Kommentare (19)

    #1 druss78, 18.10.14 09:11

    na, 50BI BRM ist wohl lachhaft! wirklich jeder mit ner sample, empfiehlt eher so an die 200BI.

    #2 Gambler2k6, 18.10.14 10:09

    Swings von 50 BuyIn hast du in der Regel in einer Session :-)

    #3 LX4DR, 18.10.14 11:00

    würde eher 500 BI empfehlen...

    #4 LX4DR, 18.10.14 11:01

    ach ja lol 50BI ... fahrlässiger Tipp

    #5 Starfighter99, 18.10.14 11:13

    für die 1 $ Spins sollte das reichen mit 50 BI, genug schlechte Gegner in dem Pool.<br /> <br /> Ab 3$ würde ich auch eher 100 Empfehlen.

    #6 Svarog187, 18.10.14 12:26

    würde 1mio buy in empfehlen

    #7 escobar2203, 18.10.14 13:34

    wie sind eigtl beim twister poker die 7% rake hater u0nd bei der stars variante dann nicht?

    #8 SMler1, 18.10.14 17:26

    ganz einfach, weils bei stars keine 7% sind (außer auf den 1ern). wer lesen kann ist m Vorteil!

    #9 cHaiNSawMasSacRe, 18.10.14 23:24

    lol viel spaß mit 50BIs bei 4% rake auf den 15s und 30s. wenn man keinen mega upswing hat ist man insta brokus.

    #10 PhiLnotivey, 19.10.14 10:42

    50 BIs ist ein Witz<br /> <br /> das hat mit "1 $ spinngos sind weak enough" null zu tun. Wenn du flips verlierst und paar mal ausgesuckt wirst.<br /> <br /> Ich würde sagen 200 ist noch nicht mal konservativ sondern nur berechtigt..

    #11 Wiseguy01, 19.10.14 14:17

    Da spiel ich lieber Zoom als diese Grütze. Sollen sich die Winningplayer alle bei Spin&Gos tummeln.

    #12 cRaZyT69, 03.11.14 20:00

    Das hätte man auch bei den Twistern mit unterbringen können, ist genau das gleich nur mit anderem Namen

    #13 Solinero, 10.11.14 11:56

    Schöner Artikel. Vielen Dank.

    #14 FredDoof, 02.01.15 03:45

    Gerade eins gespielt und gewonnen...<br /> <br /> Generell ist alles mit "super Turbo" aber scheiße... minimiert nur den Vorteil für winningplayer

    #15 ritschy22, 20.01.15 23:44

    interessant ... eine seite strategie und ich bin dabei?

    #16 joschi421, 06.03.15 10:45

    Ich hätte 2 Fragen zum Artikel hier:<br /> <br /> 1)Minraises vom BU und SB: Was machen wir, wenn der Gegner pusht? Gibt es dann noch ein eigenes Chart, mit dem wir callen, oder callen wir mit allen Händen, die wir auch openraisen? <br /> <br /> 2) Gibt es auch ein Chart oder ähnliches, wie wir im BB spielen? Spielen wir da auch push or Fold? Oder können wir mit Händen wie z.B KTo nicht doch lieber das OR vom BU callen?<br /> <br /> Würde mich über eine Antwort freuen :)

    #17 Tuete75, 09.05.15 15:50

    Danke für den Artikel. Das BRM halte ich auch für etwas knapp. 100 BI wären echt besser

    #18 Wadmaster, 02.10.15 10:32

    Kurze Frage an die Leute die sowas wie 200 BIs empfehlen? Was würdet ihr dann für MTTs für eine Bankroll empfehlen. Entweder ganze große oder 180 Mann MTTs. Ich finde bei einem 3 Mann Turnier sollte die Varianz nicht soo viel größer als beim Cash Game sein. Ich denke, dass 50 BIs eher richtig ist.

    #19 lepatrice0409, 04.10.15 23:48

    @18<br /> du brauchst mehr als 100BI weil die swings größer sind, die meiste Zeit bekommst du nur 2x oder 4x winnings, wenn mal was größeres dabei ist muss das ja auch erst nochmal gewonnen werden also sind 100BI sehr berechtigt ich kenne sogar welche die 30+60$ spielen die haben sogar 300BI roll.