Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieFixed Limit

Contibet Turn in 3-Bet Pots & Playing Draws

Einleitung

Dieses Mal werde ich mich ausführlich mit zwei Themen beschäftigen. Das erste Thema ist Conitbet Turn in 3-Bet Pots und im zweiten Teil geht es um das Spielen von Draws, wann man eher eine aggressive, wann eine passive wählen sollte.


 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (3)

#1 Shironimo, 29.07.08 10:00

Frage zu Hand 9.2 (9s8s, Flop: As7h4s):<br /> <br /> Ich verstehe die Donkbet nicht, da ein c/r doch genau dasselbe bewirkt. Nur mit dem Vorteil, daß man die Conti vom PFA noch miteinsammelt. Er muss ja dann auch alle Hände folden, die er auf ne Donk gefoldet hätte. Und falls er also nur seine Conti macht, und auf c/r foldet, hat man gegen SB, falls er callen sollte, ne bessere FE am Turn. <br /> Sehe in c/r also mehr Vorteile als in einer Donkbet. <br /> Eine genauere Erläuterung würde mich daher freuen. :) Danke.<br /> <br /> Ansonsten, klasse Artikel! Hat bei mir ein paar Lichter zum Erleuchten gebracht. :)

#2 petebull1107, 14.05.09 15:45

"Hand 6<br /> Drawplay im Headsup anhand von Beispielhänden<br /> <br /> Flushdraw gegen ps.de TAG<br /> <br /> 5.00/10.00 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)<br /> <br /> Preflop: Hero is BB with 7, 6<br /> 2 folds, CO raises, 2 folds, Hero calls.<br /> <br /> Flop: (4.40 SB) 8, J, 3 (2 players)<br /> Hero checks, CO bets, Hero raises, CO 3-bets, Hero caps, CO calls.<br /> <br /> Turn: (6.20 BB) 5 (2 players)<br /> ...<br /> <br /> Wir investieren eine SB mehr am Flop und haben ca. eine Equity von 35%. Das heisst dass wir effektiv 0,3 SB mehr investieren. Der Pot ist am Turn 14,4 SB groß"<br /> <br /> wie dargestellt ist der Pot dann 12.4 SB gross und es muss in 2.4% der Faelle funktionieren.

#3 Brain83, 29.10.09 13:31

Hallo,<br /> <br /> mich würde auch ein erweiterter Kommentar zu den Händen 9.2 und 9.3 interessieren. Die Vorteile einer Donk bzgl. FE leuchten ein (9.2), jedoch spiele ich aktuell solche Spots nahezu immer crF und würde gerne wissen, ob (und falls ja, warum) eine Donk in solchen Spots besser als ein Checkraise ist.<br /> <br /> Was die Hand 9.3 betrifft: auch hier würde ich standard-mäßig 4handed einfach den Flop callen und am Turn improved raisen bzw. unimproved cc spielen. Eine ausführlichere Erläuterung, ob (und falls ja, warum) der Raise hier tatsächlich > cc bzw. wenn der Flop 4handed bleibt cr for Value ist, wäre nett. Danke schonmal!