Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieFixed Limit

Das Spielen von Madehands in Abhängigkeit von der Potgröße

Einleitung

In diesem Beitrag möchte ich euch aufzeigen, wie ihr eure Hände in manchen Situationen je nach Potgröße unterschiedlich spielt. Mit Potgröße ist zum einen die Zahl der Bets, zum anderen auch die Anzahl der Spieler, wodurch der große Pot entstand, gemeint. Man darf die Spielweise einer Madehand nicht immer nur anhand der Boardtextur, der bisherigen Betsequenzen, sowie der Anzahl und der Art der Gegner festmachen. Der Pot selbst ist sehr oft auch ein wichtiges Kriterium.

 

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (7)

#1 btownstar, 11.12.07 12:23

zu hand 2)<br /> wenn der gegner wirklich so aggro ist, wird er doch selten die freecard nehmen, sondern nach dem cap meistens nochmal betten. dann ist doch C/c auch ok, oder?

#2 griechenp0wer, 11.12.07 18:30

der flopcap von co kann mit nem flushdraw auch for value + freecard sein und somit ist die donk schon berechtigt. der gegner wird mit nen flushdraw ohne shodownvalue wohl am turn nicht nochmal betten, da er mit bet turn nach cap flop und cap preflop eigentlcih keine foldequity hat.

#3 Wanok, 11.12.07 23:30

War die Definition von Protection nicht, "dem Gegner inkorrekte Odds geben" ? Bei so einem Pot (Hand2) kann man doch nicht von Protection sprechen, sondern nur "Draw zahlen lassen" oder nicht ??

#4 schnizm, 26.12.07 19:50

Verstehe auch nicht, was das am Turn noch mit Protection zu tun haben soll.<br /> Der Gegner bekommt mit einem Draw nie inkorrekte Odds, folded keine bessere Hand und for Value ist die bet wohl auch nicht. Im Schnitt ist man zu oft behind oder hat entsprechend viele Outs gegen sich.

#5 HamburgmeinePerle, 22.05.09 15:16

bei hand 2 finde ich das turnplay auch etwas seltsam.<br /> <br /> Der hat doch immer den FD oder eben mindestens Toppair, wir sind eher behind als ahea und da der gegner (zurecht) eh nie foldet bei dem Pot kann die bet doch gar nicht gut sein!?

#6 firsttsunami, 22.05.09 15:26

Es ist in der Tat ein knapper Spot aber ich finde die 3bet hier schon ganz gut. Wirklich protecten gegen einen Draw können wir nicht aber die Fishe können ja auch am Flop mit bd A high Flushdraw, mit Pocketpairs oder sonstigem Crap gecallt haben. Selbst wenn einer von beiden 2-3 Outs foldet, ist das in diesem großen Pot ein Erfolg. CO könnte halt wirklich nur for freecard raisen. Ein LAG kann auch eine T raisen. In der Tat kein nobrainer aber bei dem großen Pot ist eine 3bet schon vertretbar.

#7 HamburgmeinePerle, 24.05.09 16:02

@#6:<br /> <br /> das flopplay ist auch schon knapp, ja, zumal wir nur gegen 3Outer protecten können, wenn jemand mehr hat, dan callt er eh immer korrekt und die Fische neigen eher zu calls als zu folds, also machen sie ziemlich sicher keinen Fehler in diesem Spot, weil sie fast nie nen Draw folden werden, den sie korrekt callen könnten.<br /> <br /> <br /> Aber mir gings jetzt gar nicht so sehr um die 3bet am flop, sondern um die turndonk.<br /> Klar geben wir mit nem check die freecard, aber erstens wird er sich die selten nehmen und zweitens sind wir imo so selten vorne, dass es mir hier egal ist, ob villain die freecard bekommt oder nicht, er wird hier jeden King nochmal raisen und es wird sehr teuer für uns.<br /> <br /> <br /> Deshalb meinte ich c/calldown Turn ist doch besser als nochmal zu betten oder?