Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieFixed Limit

Das Spiel in unraised Pots

Einleitung

Diese Woche beschäftige ich mich mit dem Thema "Unraised Pots". Hero sitzt also im Big Blind und einige Spieler sind vorher eingestiegen, es gab jedoch keine Erhöhung. Alternativ sitzt Hero zum Beispiel im Small Blind und hat mit einer mittelstarken Hand (die nicht stark genug zum erhöhen ist) completet. Speziell werde ich kurz einige Situationen ansprechen bei denen es sinnvoll ist mit einer marginalen Hand anzuspielen, zu semibluffen oder einen totalen Bluff zu starten.

 

Hand 1

Preflop: Hero is BB with 9, 8
3 folds, BU calls, SB calls, Hero checks.

Flop: (3.00 SB) 9, J, J (3 players)
SB bets, Hero raises, BU calls, SB calls.

Turn: (4.50 BB) 7 (3 players)
SB checks, Hero bets, BU calls, SB folds.

River: (6.50 BB) K (2 players)
Hero bets, BU calls.

Final Pot: 8.50 BB

In der ersten Hand bekommen wir ein Freeplay mit 98o. Am Flop treffen wir die 9. Den Einsatz des Small Blinds sollten wir direkt erhöhen, wir halten hier zu oft die beste Hand und wollen unsere Hand schützen. Der Small Blind kann mit kleinem Paar, einer Chance oder als Bluff setzen.

Am Turn sollten wir nachdem beide Spieler mitgegangen sind nochmal setzen, es kommt zwar der Flush an, wir liegen aber noch gegen Straßenchancen vorne. Auf eine Erhöhung können wir wohl passen, da ein Bube oder der Flush zu wahrscheinlich ist. Am River haben wir nur noch einen Gegner und sollten hier auf alle Fälle auch mit dem 8 hoch Flush Valuebetten. Der Gegner kann eine 9 oder kleines Paar haben, er kann auch einen Buben am Flop slowgeplayed haben und am Turn Angst vor dem Flush haben. All diese Hände werden die schwachen Spieler meist noch callen. Ein besserer Flush (außer der Ace high Flush) wird auch nicht so oft erhöhen. Sollte eine Erhöhung kommen müssen wir gegen aggressive Gegner nochmal mitgehen, da diese eventuell in der Lage sind als Bluff (Straßenchancen die nicht ankommen) zu erhöhen. Gegen passive Spieler (die nur Ace high Flush oder besser erhöhen) kann man auch einen Fold finden.

 

Hand 2

Preflop: Hero is BB with 2, 7
2 folds, CO calls, BU calls, SB calls, Hero checks.

Flop: (4.00 SB) K, 8, 3 (4 players)
SB checks, Hero checks, CO checks, BU checks.

Turn: (2.00 BB) 3 (4 players)
SB checks, Hero bets, 3 folds.

Final Pot: 3.00 BB

In der zweiten Hand ein Spot wo man mal eine pure Bluff starten kann. Wichtig ist dazu das unsere Gegner keine absoluten passiven Callingstations sind. Sprich ihre Madehands wie ein Paar am Flop anspielen und nicht mit Q high oder schlechter zum Showdown gehen. Wir halten mit 72o die schlechteste Starthand und bekommen wieder ein Freeplay im Big Blind. Der Flop ist mit K83 schwer zu treffen dennoch wollen wir hier direkt am Flop gegen 3 Spieler keinen Bluff starten und planen zu passen wenn jemand setzt. Es wird jedoch durchgechecked und am Turn kommt eine weitere 3, die normalerweise keinem geholfen hat. Nachdem der Small Blind erneut checked können wir hier einen Bluff starten, wir können im Big Blind sehr gut die 3 repräsentieren und sollten oft genug den Pot direkt gewinnen. Dazu sollte das Board aber eben schwer zu treffen sein und eben auch keine Draws/Chancen zulassen. Und man sollte natürlich die passenden Gegner dazu haben.

 

Hand 3

Preflop: Hero is BB with J, 3
MP2 folds, MP3 calls, CO folds, BU calls, SB calls, Hero checks.

Flop: (4.00 SB) J, 9, 8 (4 players)
SB checks, Hero bets, MP3 raises, 2 folds, Hero 3-bets, MP3 calls.

Turn: (5.00 BB) 8 (2 players)
Hero bets, MP3 calls.

River: (7.00 BB) 9 (2 players)
Hero checks, MP3 bets, Hero calls.

Final Pot: 9.00 BB

Diesmal treffen wir Toppaar im unraised Pot. Hier sollte man immer direkt anspielen, da man keine Freecards verteilen will und es im unraised Pot nicht sicher ist, dass jemand setzt. Gegen die Erhöhung sollten wir 3-betten da wir oft noch vorne sind mit Toppaar. Der Gegner kann einen Straightdraw, Flushdraw semibluffen oder die 9 oder 8 raisen. Am Turn müssen wir erneut setzen um gegen diese Draws unsere Hand zu schützen. Am River paired sich auch noch die 9. Hier haben wir keine Valuebet mehr da unser Gegner selten Ace high so spielen wird und wir gegen jeden Jack maximal splitten. Wir sind also nur noch gegen Chancen die nicht angekommen sind vorne. Diese werden einen Einsatz nicht mehr bezahlen. Daher checken wir und hoffen das solche Hände noch einen Bluff starten, den Einsatz müssen wir mitgehen. Oft genug sollte Hero vorne sein oder zumindest Splitpot bekommen.

 

Hand 4

Preflop: Hero is BB with K, 6
5 folds, MP3 calls, CO calls, BU folds, SB calls, Hero checks.

Flop: (4.00 SB) 8, 6, 3 (4 players)
SB checks, Hero bets, 2 folds, SB calls.

Turn: (3.00 BB) Q (2 players)
SB checks, Hero bets, SB calls.

River: (5.00 BB) Q (2 players)
SB checks, Hero bets, SB calls.

Final Pot: 7.00 BB

Auch ein mittleres Paar mit gutem Kicker sollte man im unraised Pot anspielen. Man hat hier einfach zuoft die beste Hand. Nachdem der Small Blind jedes Mal nur check/called können wir am Turn und River for Value betten. Wir haben einen guten Kicker und bekommen noch eine Auszahlung von einer schlechteren 6, der 3, 55, 44, 22 und eventuell Ace high. Die Dame am Turn und River sollte dem Gegner auch meist nicht geholfen haben.

 

Hand 5

Preflop: Hero is BB with J, 2
4 folds, MP2 calls, 2 folds, BU calls, SB calls, Hero checks.

Flop: (4.00 SB) A, J, 3 (4 players)
SB bets, Hero folds, MP2 raises, BU 3-bets, SB folds, MP2 calls.

Turn: (5.50 BB) A (2 players)
MP2 bets, BU folds.

Final Pot: 6.50 BB

Normalerweise spielen wir unser mittleres Paar an, hier setzt der Small Blind aber in 3 Gegner. Wir haben nur das zweithöchste Paar und keinen Kicker. Hier sollte Hero direkt folden, man ist oft schon hinten da die Bet in 3 Gegner viel Stärke signalisiert. Auf 2 Paar Outs oder Outs auf einen dritten Buben kann man auch nicht callen da der Pot zu klein ist und es wie hier nach uns noch zu weiteren Erhöhungen kommen kann. Daher ist es am Besten hier direkt zu folden.

 

Hand 6

Preflop: Hero is BB with K, 3
5 folds, MP3 calls, 2 folds, SB calls, Hero checks.

Flop: (3.00 SB) K, 9, 4 (3 players)
SB checks, Hero checks, MP3 bets, SB folds, Hero raises, MP3 folds.

Final Pot: 3.00 BB

Normalerweise sollten wir in einem unraised Pot unser Paar direkt anspielen. Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Hier ist der MP zum Beispiel sehr aggressiv und wird meist betten wenn wir zu ihm checken. Zusätzlich bietet das Board keine Chancen und es gibt nur das Ass als Überkarte was uns gefährlich werden kann. Zusätzlich ist der Pot auch klein so dass eine Freecard für unsere Gegner nicht so schlimm ist. Wir checken also und hoffen das der MP3 einen Bluff startet und können dann den Flop check/raisen. Oft wird er noch einmal callen weil mit einem direkten Fold ja zugestehen würde das er gebluffed hat. Gegen passive Callingstations sollten wir jedoch einfach selber setzen. Ebenfalls sollten wir auf Boards die viele Draws ermöglichen direkt setzen.

 

Kommentare (6)

#1 fylipp, 26.12.07 16:37

nice 1

#2 cjheigl, 30.12.07 02:54

zu 1) Gegen welche Strassenchance liegt man noch vorne? Gegen T8 nicht, denn das ist bereits eine komplettierte Strasse. QT wäre vor dem Flop erhöht worden, der Gutshot KQ sowieso und 87 hätte am Flop nicht mitgehen dürfen. Andere gab es nicht. Man liegt eigentlich gegen nichts mehr vorne, was SB oder Button auf dem Flop vernünftigerweise callen konnten. Nicht mal gegen eine schlechtere 9, denn mit der hätte SB gar nicht in die Hand einsteigen sollen. Und irgendwas braucht auch Button um 2 Einsätze am Flop mitzugehen. <br /> <br /> Der Einsatz am Turn ist nur gegen sehr schlechte Spieler sinnvoll, die auf dem Flop auch gerne mit nichts 2 Einsätze mitgehen. Also nur gegen 2 knallharte Callingstations.<br /> <br /> 2) Gutes Board, aber sehr schlechte Odds und viele Gegner. Man muss den Pot in 33% der Fälle sofort gewinnen, damit man damit Geld verdient. Das heisst, jeder einzelne Gegner muss in ca. 7 aus 10 Fällen (69% pro Gegner) wegwerfen, dass das klappt. Das ist selten. Man muss sich hier über alle Gegner sehr sicher sein. Da darf keiner aus Hand 1 mitspielen.<br /> <br />

#3 Metzga25, 30.12.07 11:22

1) Berechtigter Einwand. Jedoch limped unser Gegner am Button was schon zeigt das er ein Fisch ist. Solche Spieler callen KQ, KT, QT, auch gegen 2 Bets und raisen Preflop nicht (oft können sie sich von kleinen Pockets nicht trennen oder haben eben auch die 9 ohne FD). Was übrigens erst recht für Valuebet am River spricht da der K oft in seiner Range ist.<br /> 2)Genau lesen Reads sind angegeben. Sollte man haben und funktioniert dann auch oft genug.

#4 ElleDriver, 23.01.08 10:48

hand 1) Was spricht denn hier gegen fold flop?<br /> Wir sind gegen den J wb und gegen eine bessere 9.<br /> Bestenfalls hat er einen guten draw.<br /> Der Pot ist klein und wir wissen nicht was der BU macht.<br /> Ich halte das für einen klaren fold am flop!

#5 aceofspace, 24.01.08 12:14

zu Hand 1)wenn kein FD möglich wäre, könnte ich die Hand am Flop wa/wb gegen 2 Gegner spielen? Es ist ja dann wahrscheinlicher, dass ich gegen den SB bereits hinten bin u. der BU hat meistens nur wenige Outs gegen mich.

#6 HamburgmeinePerle, 05.03.09 21:41

@4:<br /> <br /> denke auch, dass man hier folden kann. Vor allem wegen des kleinen Pots und weil unser Kicker nicht der beste ist. Gegen den J verieren wir halt viel mit dem raise und gegen ne bessere 9 verlieren wir auch fast immer, klar gegen draws sind wir vorne, aber wir haben auch gegen die viele Outs gegen uns, also ich finde fold flop nicht schlecht hier.<br /> <br /> <br /> Sklansky empfiehlt btw in SSH, dass man mit 92o auf einem Flop mit 9c8c3h direkt folden sollte nach einer bet vor uns im unraised pot, da sind sogar 4 Spieler am flop.<br /> <br /> <br /> Also ich find nen fold hier nicht schlecht, was meint ihr?<br /> <br /> <br /> <br /> @5:<br /> <br /> nie ne wa/wb situation, weil viele OCs/straightsdraws möglich sind und zudem 3handed am flop, also noch mehr potentielle outs gegen uns.