Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit BSS

Suited Connectors Teil 2 - Preflop

» KOLUMNE

Suited Connectors Teil 2 - Preflop

von MiiWiin

Letztes Mal haben wir uns mit den Stärken und Schwächen von suited Connectors beschäftigt. Zudem haben wir uns vor Augen geführt, welche guten Draws wir aufgreifen können, welche Draws aber gefährlich für uns sein können, da wir nicht unbedingt viele saubere Outs haben. Nun wollen wir uns anschauen, welche Möglichkeiten wir besitzen, die suited Connectors preflop zu spielen. Wir achten dabei auf die Action vor uns, sowie die eventuell noch zu erwartende Action nach uns. Nächstes Mal beschäftigen wir uns abschließend mit dem Postflopplay.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (15)

#1 stefros, 25.06.08 14:56

Gelungene Zusammenfassung über das Spiel mit sc, weiter so ^^

#2 SirFearless, 25.06.08 14:59

Nice... sehr nice..
Nur eine Frage:
Die Beispiele sind NL25SH.. kann man das brav auf NL5/10FR übertragen oder muß es leicht modifiziert werden?
Balancing usw spielen da eher weniger eine Rolle und das hier weicht doch ein wenig arg vom SHC ab (auch nix schlimmes).
Thanx im Voraus!
SF

#3 lilBuddha87, 25.06.08 15:48

Wow, dann bleibt ja nur zu hoffen, dass der Artikel über das Postflopspiel ähnlich gut wird.

#4 Finrod, 25.06.08 15:52

SirFearless ich rate dir doch sehr davon ab, das alles auf NL5FR oder NL10FR anzuwenden. Speziell der Part mit den 3bets dürfte wohl schiefgehen, da die Leute auf den Micro FR Tischen idR sehr tight openraisen, sich allerings ungern von ihren Händen trennen.
SCs zu nach mehreren Limpern zu limpen wird wahrscheinlich eh standard sein. Isoraises... da kann ich mich kaum zu äußern. Sowas kannte ich zu meinen Microstakes FR Zeiten noch nicht. :-)

#5 pennyyy, 25.06.08 15:54

das muss nicht nur leicht modifiziert werden denke ich :>

#6 Matetricks, 25.06.08 17:48

Sehr interessanter Artikel!!
Ist diese Strategie nur shorthanded spielbar, oder kann man sie auch
an einem Fullring-Tisch anwenden?

#7 hackfleesch, 25.06.08 18:16

WIE FINDE ICH DIE KOLUMNE ÜBRE DEN STRATEGIE TAB??

ich find die kolumne nur über die news und nicht bei artikeln, ergänzende materialien oder spezials?

wo verlinkt ihr die neuen sachen eigentlich?

#8 havox, 26.06.08 05:34

#7: Er steht gerade noch nicht in der Liste, sonst wie immer: Strategie -> Ergänzende MAterialien -> No-Limit -> Spiel mit Draws ->...

#9 TBone98, 26.06.08 13:07

Wieso wird in dem Artikel eigentlich nichts dazu gesagt, was zu tun ist, wenn hinter uns gereraist wird.

#10 Zuckerzocker, 26.06.08 14:00

@9: Nach einem Reraise kannst du die sc generell immer weglegen. Die
Hand ist zu schlecht um preflop viel Geld zu investieren.

#11 radiohead84, 26.06.08 14:20

angenommen ich entscheide mich für einen limp und bekomme hinter mir einen raise den ein weiterer spieler callt... kann man UNGEFÄHR sagen was für potodds ich da brauche um nochmal zu callen?!

#12 thaze, 26.06.08 17:08

"Diese aggressive Spielweise sollte natürlich preflop anfangen, sprich ein Openlimp kommt auch mit diesen Händen (wie auch mit keiner anderen) in Frage."

[] nicht?

#13 209637, 26.12.08 11:14

thazesguterjunge

#14 Monjy, 23.07.11 22:47

Wie siehts denn aus Wenn wir z.Bsp.
87s halten und aus MP raist jemand
wir sind am CO/BU ... wie spielen wir wenn der raiser ein TAG ist wie wenn er ein LAG ist und wie wenn er ein Fish ist ?

#15 MiiWiin, 26.07.11 06:37

@14:

In solch einem Fall ist die Frage was du auf einen Call/Raise deinerseits erwartest und wer in den Blinds sitzt.

Erwartest du dort häufig Calls, kannst du dir mehr implieds geben. Erwartest du dort häufiger einen Squeeze, kommst du mit einem Call ja auch nicht weiter (siehst keinen Flop).

Die grundsätzliche Frage ist, ob du einen guten +EV-Spot erwarten kannst, sprich massig implieds, eine große Edge deinerseits oder aber eine große Foldequity im Falle einer 3-bet. Ist alles nicht gegeben, ist der Fold immer eine Alternative.;-)