Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit BSS

Blinddefense mit Suited Connectors (2)

» KOLUMNE

Blinddefense mit Suited Connectors (2)

von Miiwiin

Im zweiten und letzten Teil der Blinddefense mit suited Conncetors wird es primär um Beispiele gehen, in denen verschiedenste Gegner versuchen wollen, dir deinen Blind abspenstig zu machen. Einmal wirst du dabei im Small Blind sitzen, ein anderes Mal befindest du dich im Blindbattle. Ebenso wird auf die damit verbundene Spielweise postflop eingegangen.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (6)

#1 darthilo, 03.07.09 14:56

hab jetzt beide artikel gelesen und werd wohl auch nochmal lesen, aber eins is mir schon aufgefallen. varianzfördernd sind einige beispiele mit sicherheit, nur kann je eben jeder sebst entscheiden wie loose er wird. dabei muss man doch aber seine eigenen stats mit einbeziehen. wenn ich z.b. selber schon bei nem ats von 26 bin und dann ne 3bet mache kann ich mir doch nicht mehr allzu viel foldequity ausrechnen. postflop kann ich doch dann fast nur noch folden, da man mir nen c/r wohl kaum abnimmt ...<br /> kann sein, dass ich nen denkfehler drin hab, aber hätte gern feedback dazu!?!

#2 ramsesII, 03.07.09 15:17

find ich wie teil 1 ebenso klasse.

#3 allizdoR, 03.07.09 15:20

Ich finde beide Artikel etwas schwammig...<br /> Irgendwie geht alles. Für Silber sollte da mehr eine Linie zu erkennen sein.<br /> Vielleicht denke ich aber schon zu advanced und deshalb bringen mir die Artikel nicht wirklich etwas neues. <br /> Aber das Thema ist ganz gut aufbereitet, sicher kein schlechter oder falscher Artikel!

#4 MiiWiin, 04.07.09 12:29

@3<br /> <br /> Schwammig hört sich etwas hart an.;-)<br /> <br /> Es sollen halt alle Optionen betrachtet werden, und wie fast meistens im Pokerleben gibt es kein "richtig" oder "falsch". Entscheidend ist halt dass man weiß warum man etwas tut. Eine perfekte Anleitung gibt es da leider nicht (wenn du eine hast schick sie mir bitte :-))) )

#5 MiiWiin, 04.07.09 12:30

@1<br /> <br /> Verstehe jetzt deine Frage nicht. ATS von 26 ist zwar nicht hoch, aber was hat das mit deiner evtl. 3-bet zu tun? Und warum musst du dann c/raisen?

#6 Lophec, 05.07.09 15:48

zu beispiel 4: <br /> verstehe nicht ganz warum man hier wenn man contibetted auf den raise folden muss? is zwar bei dem flop relativ knapp weil er häufig 2pair/set haben wird, aber selbst gegen eine range von AA-QQ,AK,KQ haben wir da noch ~34% equity womit wir dagegen nach unserer conti, selbst wenn wir 0 FE haben, bei den odds imo noch broke gehen können.<br /> <br /> finde da den c/raise jetzt auch besser und nach ner contibet wäre es bei dem board ziemlich close aber zumindest die aussage: "gegen jede made Hand stehst du mit deinem 9-Outer nicht gut genug da." ist imo falsch, z.b. gegen AK haben wir auf dem flop 38% eq und könnten dagegen dann nach einer conti im 3bet pot auch nicht mehr folden.