Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit BSS

Wie finde ich meine Leaks?

Einleitung

Immer wieder findet man in den BSS-Anfänger-Foren Threads mit Titeln wie "Stats-Check" oder "Was mache ich falsch?". Der Autor des Threads möchte anhand von Statistiken seine Leaks finden. Ich halte das - gerade bei Anfängern - für nicht sonderlich hilfreich.
Zum einen werden die meisten Statistiken erst bei einer großen Anzahl von Händen aussagekräftig - selten hat man aber eine entsprechende Sample-Size und kann so oft nur versuchen, die Varianz zu erklären. Zum anderen bringt es nicht viel, dass man z.B. erkennt: "der Aggression Factor ist etwas zu niedrig" - was heißt das für unser Spiel? Welche Hände sollten wir eventuell aggressiver spielen? Genau das verrät uns die Statistik aber nicht.
In dieser Kolumne möchte ich vier Hilfsmittel vorstellen, die Euch wirklich helfen können, eure Leaks zu finden. Ihr braucht dafür weder eine riesige Sample-Size, noch besondere Programme zur Erfassung von Statistiken - ihr müsst nur etwas Zeit investieren, aber ohne den Willen zu lernen wird man auch kein guter Poker-Spieler.


Beispielhände posten

Das Posten von Beispielhänden ist wohl der Standard-Tipp, der in fast jedem der oben genannten Threads kommt. Allerdings verfahren viele hier nach dem Motto "Masse statt Klasse": man sucht sich die Spiele mit den größten Verlusten raus und postet diese. Zwar sieht man hier auch falsch gespielte Hände, allerdings entgehen viele Leaks, weil man eben nur einen sehr kleinen Ausschnitt von Händen zur Diskussion stellt.
Viel sinnvoller ist es, während des Spiels bei jeder Hand, wo man sich unsicher ist, eine kleine Notiz zu machen bzw. diese Hände zu speichern. Nach der Session kann man sich die Hände dann noch einmal in Ruhe anschauen und genauer analysieren. Wenn alles klar ist - weg mit der Hand. Oft findet Ihr aber auf diese Art Hände, wo ich auch nach der Analyse nicht genau wisst, ob Eure Line richtig ist - genau das sind die interessanten Hände! Schreibt hier zu jeder Entscheidung, warum ihr Euch auf die eine oder andere Art und Weise entschieden habt. Hattet ihr Reads? Was war Euer Ziel mit dem Call oder Raise? Warum habt ihr passiv statt aggressiv gespielt? Dies ermöglicht uns Handbewertern eure Entscheidungsfindung nachzuvollziehen und Fehler darin zu erkennen. Natürlich sind auch konkrete Fragen zur Hand immer willkommen. Insgesamt solltet Ihr also darauf achten, dass ihr beschreibt, warum Ihr gespielt habt wie Ihr gespielt habt.


Beispielhände beantworten

Viele Anfänger scheuen sich davor, auf Beispielhände anderer User zu antworten - man könnte ja etwas Falsches schreiben. Sicherlich kann man auch mal einen falschen Rat abgeben, aber dafür gibt es ja Handbewerter und erfahrene andere User die ihre Sicht der Dinge dazu schreiben. Das Beantworten anderer Beispielhände hat aus meiner Sicht aber zwei entscheidende Vorteile. Zum einen sieht man mehr "kritische" Hände und entsprechend viele schwierige Situationen - hier kann man also von den Erfahrungen anderer profitieren und muss nicht selbst erst einen großen Pot am Tisch verloren haben, bevor man sich über bestimmte Situationen Gedanken macht. Zum anderen ist man gezwungen, seine Line zu erklären: "warum ist ein Raise in dieser Situation besser als ein Call?". Hier wird Euch schnell klar werden, ob ihr die Situation klar im Griff habt, oder ob Ihr Euch auch unsicher seid und den entsprechenden Strategie-Artikel noch einmal durchlesen solltet.


Coaching anschauen

Der dritte Tipp ist das Besuchen der von Pokerstrategy angebotenen kostenlosen Coachings. Ein wichtiger Faktor für den Lernerfolg ist allerdings wie ihr das Coaching anschaut. Viele User lassen Teamspeak "nebenher" laufen - die Tische des Coaches sind zwar geöffnet, aber ein Großteil der Zeit verbringt man mit dem Surfen im Internet oder anderen Aktivitäten. Andere User schauen sich ein Coaching an wie ein Fernseh-Film. Sie betrachten die Tische und hören einfach dem Coach zu. Das kann zwar auch unterhaltsam sein (insbesondere wenn iluya sein exzellentes Witzbuch auspackt ;)) aber bringt Euch nicht viel für das Erkennen von Leaks.
Das wichtigste beim Coaching ist das aktive Zuschauen: bei jeder Hand die der Coach ansagt solltet ihr Euch direkt überlegen wie ihr spielen würdet. Dann könnt ihr vergleichen wie der Coach sie spielt und gegebenenfalls nachfragen, warum er eine andere Line gewählt hat bzw. ob Eure Spielweise auch gut wäre.


User-2-User Coaching machen

Eine weitere Möglichkeit Leaks zu erkennen ist es mit anderen Usern zu diskutieren und sich gegenseitig beim Spiel zuzuschauen. Gemäß dem Motto "4 Augen sehen mehr als 2" erkennt Euer Coaching-Partner oft Situationen die er anders Spielen würde und ihr könnt über die Vor- und Nachteile der beiden Alternativen diskutieren. Ebenso kann ein User-2-User Coaching helfen, in einem Downswing die Selbstsicherheit wieder zu erlangen, wenn man die Bestätigung bekommt dass man ordentlich gespielt hat und einfach nur Pech hatte.


Fazit

Die vier vorgestellten Methoden haben eins gemeinsam: ihr müsst etwas Aufwand investieren, sei es durch das Beschreiben des eigenen Gedankengangs oder durch das Nachdenken über jede Hand bei einem Coaching. Eure Mühe wird aber dadurch belohnt, dass Ihr so Situationen erkennt, in denen Ihr bisher immer eine schlechte Entscheidung getroffen habt. Nur wenn Ihr Euch Eurer Leaks bewusst seid könnt Ihr daran arbeiten und so ein besserer Spieler werden. Viel Erfolg dabei!
 

Kommentare (4)

#1 Resilein, 14.12.07 14:28

Des Artikel könnte sich genau so gut für FL eignen. Man sollte den Zusatz "No-Limit" in der Überschrift streichen und den Hinweis im ersten Absatz zu BSS ebenfalls entfernen.<br /> <br /> Gruss Resilein

#2 betwhore, 15.03.08 19:27

super Artikel!

#3 Minorex, 18.07.08 12:53

danke für den artikel, sehr lehrreich und motiviert zum lernen :)

#4 hellboy77, 31.05.09 16:04

Sehr guter Artikel!