Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit BSS

Woche 51 (SSS): Wie verhält man sich bei einem Minraise?

» KOLUMNE

Wie verhältst du dich bei einem Minraise?

von karlo123.

Zu oft passiert es, dass vor dir ein Minraise kommt, also eine Erhöhung um genau einen Big Blind. Wie gehst du damit um?

Beispiel: Du spielst NL10 (0.05/0.10) und hältst AQ. Ein Spieler in früher Position erhöht auf genau $0.20 also 2 Big Blinds. Alle Spieler nach ihm steigen aus und du bist an der Reihe. Was machst du?

Hier hat ein Gegner ein so genanntes Minraise gemacht. Er hat um genau einen Big Blind erhöht. Bewertest du den Gegner als Limper, als wäre er vor dem Flop nur mitgegangen, oder als Raiser, so als ob er erhöht hätte?

Ist das eine Erhöhung oder nicht?

Ich behandle solche Gegner zunächst immer als Limper, so als hätten sie nicht erhöht, und erhöhe auf das 3-fache des Minraises. In diesem Fall wären es also 60 Cent, auf die du erhöhst.

Allerdings beobachte ich meine Gegner genau, da einige Gegner das gerne auch mit sehr starken Händen machen. Im Durchschnitt allerdings haben die Gegner bei einer solchen minimalen Erhöhung keine sehr starke Hand. Sofern ich sehe, dass ein Gegner mit so genannten Monsterhänden ein Minraise macht, notiere ich mir das und beachte das in Zukunft.

Wenn ich weiß, dass ein Gegner ein Miniraise mit einer starken Hand macht, was mache ich dagegen? In einem solchen Fall würde ich seine Erhöhung auch tatsächlich als solche ansehen und nur noch Hände spielen, die laut Chart nach einer Erhöhung spielbar sind.

Wie handelst du, wenn du erhöht hast und anschließend ein Minraise kassierst, der Gegner also deine Erhöhung um das minimal Mögliche weiter erhöht?

Meine Erfahrung ist, dass das eine stärkere Hand bedeutet. Dennoch solltest du deine stärksten Hände exakt nach Strategie spielen. Bei knappen Händen solltest du dir dann aber schon überlegen, ob du wirklich weiterspielst.

Fazit

Achte immer darauf, wie Gegner ihre Hände spielen. Auch wenn du nicht in der Hand bist, kannst du versuchen, Spieler herauszufiltern, die gerne Monsterhände miniraisen. Notier dir das und du weißt in Zukunft, schon ohne eine Hand mit dem Spieler gespielt zu haben, wie du verfahren solltest.

 

Kommentare (15)

#1 Tracoy, 26.12.07 11:55

1: Raise auf 0.60. Wenn er Monster minraised, dann Fold. Call for Set Value ist wohl eher nicht drin, da die Implied Odds bei meinem kleinen Stack nicht reichen.<br /> <br /> 2: 99 ist nicht besonders stark, daher Fold.

#2 Sequeezer, 26.12.07 15:34

sehe ich wie tracoy aber ich würde 77 nur callen wenn er das mit monstern macht und nur weiterspielen wenn ich mein Set habe da ich denke das meine implieds da doch sehr hoch sind da er monster fast nie weglegen wird

#3 hipe, 28.12.07 14:50

Hand 1: Fold, da man als SSSler nicht callt :P<br /> <br /> Hand 2: Stack : Raise Verhältnis -> 2,4:1 Sehr close... aber nach Chart wäre das ein AI Push und danach natürlich ne Note machen.

#4 Leihfisch, 09.05.08 21:39

1. würds von den spielern nach mir abhängig machen... wenn die recht tight sind -> call..wenn niemand nach uns raised reichen die implieds locker da wir ihn fast immer stacken können wenn wir treffen<br /> <br /> 2. knappe sache... würd wohl callen... odds sind gut und die information is ja auch was wert ;)

#5 labinos2, 26.05.08 15:37

1: Folden, da seine Erhöhung auch tatsächlich als solche anzusehen ist und nur noch Hände gespielt werden sollten, die laut Chart nach einer Erhöhung spielbar sind. <br /> <br /> 2: 2,4:1; minraise bedeutet starke Hand(Erfahrung von karlo123) also folden, da die Strategie auch folden sagt :)

#6 fehl2k, 01.06.08 09:06

1: Call, weil schon 2 mitgegangen sind und eventuell sogar noch einer der Blinds oder der BU mitgeht. Postflop dann ui check/fold spielen.<br /> <br /> 2: Würde die Hand laut Stack : Raise Verhältnis (2,4) auch pushen. Außerdem ist allein schon der Pot 17,5 BB groß, sodass man hier denke ich easy broke gehen kann.

#7 gogcam, 04.08.08 07:27

1) Gegen Unknown: Preflop pushen... raisen macht keinen Sinn, da man sich sowieso committet.<br /> Mit dem Read, dass UTG gerne Monster Minraist: Folden. Call auf Set Value ist aufgrund der fehlenden Implieds nicht möglich.<br /> <br /> 2) Folde ich, wobei sowohl der Push wie auch der Fold wohl beinahe den selben EV haben.

#8 schueffy1899, 29.01.09 15:55

hmm das hat mir auch schon häufig kopfzerbrechen bereitet...<br /> würds aber auch stark von den gegnern nach mir abhängig machen!

#9 Seiman, 27.02.09 19:41

soweit so gut, aber wie verfahre ich, wenn ich z.B. gg. einen gegner auf dem flop bin, mit overcards oder bottom pair oder so und er minraist vor mir? lohnt es sich drüberzuraisen, da man vermutlich eine recht große fold-equity hat...?

#10 Huckebein, 28.02.09 09:50

@ 9: meinst du, dass er deine Continuation Bet minraist? Oder macht er eine Minbet vor dir?

#11 Seiman, 28.02.09 16:29

nein ich meine, dass er eine minbet vor mir macht... ist das ein zeichen von stärke... das er mich zu einem reraise provozieren will?

#12 bluffcutz, 08.05.09 10:19

ich seh hier keine beispielhände?!

#13 Sunblocker23, 23.06.09 07:27

Also ich sehe das hier jetzt nicht als lehrreichzu viele Meinungen...<br /> Ich denke als Anfänger sollte man auch so ein Minraise als Raise ansehen und ganz normal nach Strategie spielen sonst wird das ganze einfach zu Situatuations bedingt. <br /> Oder Profis karlo123 oder sonst irgendeiner was Sache ist denn oben wird gesagt eine 3-fache des Minraise raise machen :)<br /> und unten sagt labinos2 das karlo123 das sagt: "minraise bedeutet starke Hand(Erfahrung von karlo123) also folden, da die Strategie auch folden sagt :) "<br /> Also was jetzt das 3* raisen oder all in? (Falls die Karten stimmen also bei JJ+ und AK?????

#14 Sunblocker23, 23.06.09 20:24

Ein bisschen blöd ausgedrückt.<br /> Meinte das oben im Artikel steht eine 3* raise vom bet.<br /> Labinos sagt folden außer bei JJ+ AK<br /> Und Labinos sagt das karlo auch folden würde aber im Artikel sagt er es anders....ohh.. ganz schön wirr...

#15 Huckebein, 26.06.09 10:25

@13+14: Hi Sunblocker23, zum Thema Minraise gibt es deshalb verschiedene Meinungen, weil es damit wirklich nicht einfach ist.<br /> <br /> Einzuschätzen, was der andere hat, wenn er minraist, ist sehr schwierig. viele Spieler beuntzen das minraise als sehr gute und billige Waffe, Pötte mit einem Bluff zu gewinnen. Andere minraisen preflop ihre Monster, um mehr Spieler drinzubehalten.<br /> <br /> Es gibt viele verschiedene Erscheinungsformen des minraise und deshalb dementsprechende auch viele Meinungen.<br /> <br /> Im Zweifelsfall solltest du korrekte Reads entwickeln und dir Notes bei Spielern machen, wenn sie minraisen. Mit welchen Händen machen sie das und in welchen Situationen. Dann kannst du in Zukunft das besser einschätzen.