Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit BSS

Woche 36 (SSS): Reagieren auf Reraises hinter mir

Einleitung

Nicht selten passiert es, dass wir nach einem Raise von uns vor dem Flop gereraist werden. Bisher haben wir uns dann hauptsächlich an das Stack:Raise-Verhältnis gehalten und dementsprechend unsere Hand gepusht oder gefoldet.


Nicht selten hat man aber bereits im Vorfeld des Allin Calls/ Pushs das Gefühl gegen diesen Gegner weit hinten zu sein. Dennoch callt man das Allin, da es einem die Strategie so vorgibt.


Je weiter wir jedoch in der SSS vorstoßen desto wichtiger wird es nach Equity zu spielen. Das bedeutet einfach, dass wir dem Gegner eine Range geben und dann entsprechend schauen, ob wir gegen diese Range mehr Geld zurückbekommen als wir in den Pot stecken. Wir schauen also ob unsere Equity ausreicht.

 


 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (6)

#1 gorbatsh0ve, 21.08.08 16:02

good read

#2 Andy1957, 08.01.09 10:19

Nice one!!!

#3 pokerphilipp, 26.04.09 20:09

Haben wir in Beispiel 1 QQ ergibt sich eine Equity von 18,3. Sprich wir müssen auf eine 3Bet des SSS-Spielers folden.
In dem Artikel http://de.pokerstrategy.com/strategy/no-limit/169/2/
steht jedoch, dass wir mit QQ All-in gehen. Wo ist der Fehler?

#4 Huckebein, 27.04.09 08:00

@3: Es gibt keinen Fehler. Der Artikel den du erwähnst, bezieht sich auf eine normale Fullring-Situation. In diesem speziellen Fall wirst du aber von einem SSS-Spieler gereraist und kannst ihm eine exakte Range geben. Du nimmst ja an, dass er dich nur mit AA und KK reraist. In diesem Fall hast du einen Fold. Wenn du weißt, dass dein Gegner kein Shortstack ist und mit einer weiteren Range reraist, wirfst du deine Hand natürlich nicht weg, und spielst, wie es der Artikel empfiehlt.

#5 aepfelma, 19.05.09 17:31

Mehr davon! Toller Artikel!!

#6 pokerphilipp, 19.05.09 21:36

@Huckebein
Der Artikel den ich erwähnt habe, bezieht sich auf einen SSS Spieler (s. Überschrift).
Vermutlich wird der SSSler laut der Tabelle immer mit JJ+, AK raisen und nicht wie hier in dem Artikel nur mit KK+.

Dieser Artikel ist einfach advanced und setzt voraus, dass V nur mit KK+ raist, da wir aus UTG raisen.

Somit ist die Tabelle in dem anderen Artikel für einen advanced Player nicht mehr von Bedeutung! (Man sollte erwähnen, dass V immer mit JJ+, AK reraist)