Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieNo-Limit BSS

Blinddefense mit Problemhänden - Eine Einführung

» KOLUMNE

Blinddefense mit Problemhänden – Eine Einführung

von Miiwiin

Die Blinddefense ist eine wichtige Angelegenheit im No-Limit Holdem. Du kannst deinen Gegnern nicht jedes Mal deinen Blind überlassen, wenn du selbst eine durchaus brauchbare und spielbare Hand hältst. Jedoch ist es nicht leicht, aus den Blinds heraus zu spielen. Du musst wissen, mit wem du es zu tun hast und wie du postflop weiterspielst.

Deswegen geht es diesmal um die Blinddefense mit dominierten Händen beziehungsweise mit drawing Hands. In diesem ersten Teil wird noch einmal die Problematik geschildert, in den nächsten Teilen geht es dann um konkrete Spielweisen mit potentiell dominierten Händen und um das Spiel mit drawing Hands.

 

Das ist noch nicht der ganze Artikel...

Werde jetzt kostenlos Mitglied bei PokerStrategy.com. Als Mitglied erhältst du einmalig ein kostenloses Startkapital zum Pokern und kannst dir im Anschluss diesen und alle anderen Artikel, Pokervideos und Foren freischalten.

Jetzt anmelden

Kommentare (5)

#1 Tobbeeey, 24.05.09 08:41

Wichtiger Artikel, ich hab mir früher nur wenig Gedanken über das 3bet-play gemacht

#2 rippstar84, 15.03.10 10:17

Auf jeden!!!

#3 CryingAce, 20.09.10 09:58

Laut Leak-Buster ist mein niedriger 3-Bet Wert eines meiner größten Leaks.Gerade aus den Blinds heraus.Die Frage die sich mir aber stellt,ist,ob man die Micros net besser (varianzärmer) schlägt, wenn man seinen Blind mit dominierten Händen einfach foldet und ansonsten 3-bettet und auch broke geht ...

#4 gugilein, 08.01.11 13:10

Ich finde es schade, dass es immer nur auf Sh bezogen ist, aber vom Inhalt schon gut;)

#5 wespetrev, 27.05.12 13:39

@4:
Die Konzepte gelten für FR und SH gleichermaßen. Nur dass Du im SH am Flop tendenziell öfter im HU bist und sich die Ranges unterscheiden können.