Mit Strategie zum dauerhaften Erfolg im Online Poker – jetzt kostenlos anmelden!

Die stärksten Strategien Mit der richtigen Strategie wird Poker zum Kinderspiel. Unsere Autoren zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Die klügsten Köpfe Lerne von und mit international erfolgreichen Pokerprofis in unseren Live-Coachings und im Forum.

Gratis Pokergeld PokerStrategy.com kostet dich nichts. Und es wartet gratis Pokergeld auf dich.

Du bist schon PokerStrategy.com Mitglied? Logg dich hier ein

StrategieSit and Goes

AK am Anfang eines SNGs

» KOLUMNE

AK am Anfang eines Turniers

von Unam

AK - sieht gut aus... Diesen Spruch kennt wohl jeder. Nicht nur Einsteiger haben mit dieser Hand immer wieder so ihre Probleme. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Frage, wie man AK zu Beginn eines SNGs spielt. Besonderen Wert lege ich dabei darauf, meine Postflopentscheidungen genauer zu erläutern.

Hand 1

Party Poker No Limit Holdem Tournament

Blinds: t20/t40

Reads: CO ist ein looser schlechter Spieler, der gerne zum Showdown geht.

Pre-flop: (10 players) Hero is BB with K A
4 folds, MP2 calls t40 (pot was t60), MP3 folds, CO raises to t80, 2 folds, Hero raises to t220, MP2 folds, CO calls t140 (pot was t320).

Da wir hier Reads auf unseren Gegner haben und sein Minraise nicht dazu reicht, dass wir ihn in einen Heads-up-Pot bekommen, reraisen wir ihn hier auch out of Position.

Flop: 8 T 2 (t500, 2 players)
Hero checks, CO checks.

Unser Isolierungsraise hat geklappt und wir sind im Heads-up. Ich habe mich hier gegen eine Contibet entschieden, weil dieser Spieler kaum aussteigen wird, wenn er etwas getroffen hat, und ich auf ein Raise von ihm folden müsste.

Turn: 2 (t500, 2 players)
Hero bets t260, CO calls t260 (pot was t760).

Er hat behindgecheckt. Das ist ein Zeichen für Schwäche oder einen Draw, der auch Angst vor einem Checkraise hat. Ich versuche also, den Pot mitzunehmen, und bette halben Pot. Damit kann er nicht profitabel drawen, da ich einem Flush nur noch etwas bezahlen würde, wenn das A fällt.

Meine verzögerte Contibet muss hier auch nicht als Schwäche ausgelegt werden, weil ich auch eine superstarke Hand halten könnte und den Gegner in den Pot holen will.

River: K (t1020, 2 players)
Hero checks, CO checks.

Der River ist super für uns. Wir schlagen jetzt jedes Pocket und der Gegner kann den K auch gut getroffen haben. Trotzdem checke ich hier, da ein K oft eine Bet machen würde und evtl. auch ein nicht angekommener Draw oder ein Pocket. Also wollte ich den River check/raise spielen, vor allem da er mich wohl nicht callen wird, wenn er gar nichts hat.

Der Gegner hatte AJ ohne Draws.

Hand 2

Party Poker No Limit Holdem Tournament

Blinds: t20/t40

Pre-flop: (10 players) Hero is UTG+1 with A K
UTG calls t40 (pot was t60), Hero raises to t200, 4 folds, CO calls t200 , Button folds, SB raises all-in t2260, 2 folds, Hero folds.

Wir machen unser Raise vor dem Flop: 4BB + 1BB pro Limper.

Der Call hinter uns ist noch kein Problem. Als der SB aber pusht, sind wir in einer schwierigen Situation. Wir wissen nicht, ob der CO uns getrappt hat, aber diese Gefahr zusammen mit der Tatsache, dass der SB dieses Risiko und das Risiko, dass wir KK oder AA halten (dass wir eine starke Hand haben, ist ihm wohl klar) eingeht, spricht schon sehr für eine starke Hand.

Da uns der SB also noch nicht aufgefallen ist und wir ihm so etwas auch mit AJ oder AQ zutrauen müssen, können wir hier noch folden.

Hand 3

Party Poker No Limit Holdem Tournament

Blinds: t20/t40

Pre-flop: (10 players) Hero is UTG with K A
Hero raises to t160, 7 folds, SB calls t140 (pot was t220), BB folds.

Flop: 7 9 2 (t360, 2 players)
SB checks, Hero bets t200, SB folds.

Uncalled bets: t200 returned to Hero.

Im Gegensatz zu Hand 1 haben wir hier Postion auf unseren Gegner und er hat preflop nicht geminraist, also auch keine eigene Stärke gezeigt.

Nachdem er zu uns checkt machen wir hier also mit unseren 2 Overcards und dem Backdoorflushdraw unsere Contibet und werden oft den Pot mitnehmen. Wenn er uns callt, haben wir einige Outs und können am Turn auch behindchecken. Wenn er uns am Flop checkraist, haben wir einen Fold.

Hand 4

Party Poker No Limit Holdem Tournament

Blinds: t20/t40

Pre-flop: (8 players) Hero is SB with K A
UTG calls t40 (pot was t60), 2 folds, MP2 calls t40 (pot was t100), 2 folds, Hero raises to t300, BB calls t260 (pot was t400), UTG calls t260 (pot was t660), MP2 calls t260 (pot was t920).

Flop: 2 Q A (t1200, 4 players)
Hero raises all-in t1660, 2 folds, MP2 calls t1660 (pot was t2860).

Wir treffen unser Toppair mit Topkicker und pushen. Auch trotz der vielen Gegner am Flop wollte ich diesen riesigen Pot nicht aufgeben und muss meine Hand maximal protecten.

Villain hat Q9 ohne draw.

 

Kommentare (13)

#1 uCaLlMyBlUfF0r2, 08.01.08 12:59

Hi... hab nen kleinen Fehler gefunden...
also den Backdoorflushdraw bei Hand 3 sehe ich irgendwie nicht?! =)

Bei Hand 4 finde ich den All in zu aggresiv hier ists doch durchaus möglich das wir bei 3 Callern gegen Trips/Flush laufen...
Bei nem call nach uns würde dann auch noch ein K/J Flushdraw seine Odds zum callen bekommen!?
Wobei ein c/f hier aber auch weak wär...finde die hand schwierig...
aber weils so early im Turier ists würd ichs hier wahrscheinlich trotzdem c/f spielen...

#2 Unam, 08.01.08 17:15

thx
Den draw hab ich gefixed und C/F finde ich auf den low BIs zu schwach, uns callen hier noch oft schlechte draws und wenn der 2. auch noch mit einem draw callt haben sie weniger outs und wir sind immer noch Favorit die Hand zu gewinnen, dann sind wir halt Favorit einen größeren Pot zu gewinnen, aber etwas seltener.

#3 Chico13, 11.01.08 12:26

War das früher im Artikel nicht mal 3BB+1L? Oder gilt das für 11$ oder weniger. Warum raist du in der 4. Hand noch höher?

#4 stefeu, 14.01.08 17:19

Find Hand 3 schön.

#5 ikeapwned, 13.02.08 13:37

Bei Hand 3 ist die erklärung wohl irgendwie widersprüchlich... wenn ich ihm AJ oder AQ gut zutraue dann schiebe ich meine chips doch fröhlich in die Mitte

#6 hockeyfreak, 02.03.08 15:35

Ich find es widersprechen sich in diesem Artikel einige Erklärungen.

Außerdem Hand 4: die Flushgefahr ist uns hier komplett egal?

#7 furu2002, 14.03.08 10:58

mh, hand 4 finde ich sehr mutig. flush gefahr, evtl. 22 oder AQ würde mir da schon zu denken geben. aber ich bin ja auch kein profi ;)

#8 jtpied, 22.04.08 23:22

Bitte einen Discuss-Thread!

Hand 1 finde ich sehr sehr interessant, zum einen weil du keine Conti machst zum anderen wegen dem Check am River.

Hand 2 würde ich ohne Reads genau so spielen.

Hand 3 ist auch ziemlich klar.

Hand 4 da gehe ich auch broke, auch gegen 3 Gegner. Mich würde interessieren ab welchem Buyin man hier nicht broke geht? Aber eigentlich denke ich eher, dass es bei höheren BI nie zu solch einer Situation kommen wird, oder?

#9 GoodSpeed, 02.06.08 08:40

Ich würd in Hand 1 eine Art Blockbet (von der Höhe her) also ca ein drittel Pot oder etwas weniger betten:
Hat er nichts und callt nicht, is es ok.
Hat er auch AK und callt teilen wir.
Hat er AK und raist geh ich mit. Alles was mich schlagen würde wäre von seiner Seite derbst komisch gespiet, daher unwahrscheinlich (imho).
Was aber hin und wieder bei schlechten Spielern vorkommt, das sie es einfach wissen wollen, lässt mich darauf schließen, dass Villain oft genug eine kleine Bet callen wird um dann mit z.B. AJ zu verlieren und wir hätten wieder 5-6 BB mehr.

Gute line???

#10 zeAve, 31.08.08 11:04

wir halten bei hand 4 doch meistens die beste hand und werden zudem oft nach von nem flushdraw gecallt, vorallen ist das pot schon fast so groß wie unser reststack, daher easy push imo.

#11 Truckstore, 31.01.09 12:06

Hand 4 ist zumindest auf meinen 10$Sngs auf c/f ausgelegt!
Viel zu risikoreich, da es immer Caller geben wird mit Flush oder zumindest flushdraw, außerdem ist ne hohe wahrscheinlichkeit gegeben, dass jemand AQ oder ein entsprechendes Pocketpair hält, unwahrscheinlicher ist da Pocket 2 bzw Q.

Jedoch mit einer kleinen Verbesserung der Hand, vllt Two Pair oder dem Herzkönig hätte ich den Move akzeptiert, so jedoch nicht :)

#12 trixn, 03.03.09 14:38

Hand 1: wenn ich den read habe, das der gegner sehr gerne zu showdown geht, würde ich es am River doch in betracht ziehen, eine kleine bet zu machen, statt einen bluff zu induzieren, da er viele hände halten kann, die er dann nicht wegschmeißt, die er allerdings auch nicht mehr betten würde.

#13 Unam, 06.03.09 18:32

@ 11
verstehe ich nicht wo das Problem ist wenn uns ein Flushdraw callt und dass die hier so oft AQ halten werden um das unprofitabel zu machen kann ich dir ehrlich gesagt auch nicht glauben.

@12
mit dem Read des Showdownmonkey ist es OK, ich glaube aber auch, dass wir hier von solchen spielern noch gut einen Bluff bekommen können.